Auf dem Schulklo Kurze Geschichte

Auf dem Schulklo Kurze Geschichte :

Hey ich bin Luccinda 34 Jahre alt und komme aus potsdam.
Diese Geschichte ist mir im Jahr 2018 passiert. Ich arbeite an einer Oberschule in Potsdam. Also jetzt zur Geschichte:

Als ich am Mintag morgen aufgestanden bin hat es schon zwischen meinen Bein gekribbelt aber da ich morgens im zeitdruck bin kannt ich mir nicht selbstmachen. Mein Mann hat mich vor 1 Jahr verlassen und da war auch mein letzter sex…

Auf dem Schulklo Kurze Geschichte

In der Schule angekommen viel mir (wieder) dieser ein 10 Klässler auf. Er guckt mich mit diesem Sanften blick an wie lange schon keiner mehr. Ich bin ins Lehrerzimmer reingestürmt und sehe Fr. xxxxxx und Hr.xxxx rumknutschrn und das kribbeln an meiner Fotze verstärrt sich. Ich uss es mir jetzt machen. Und guck auf meine Uhr, noch 10 minuten habe ich. Ich renne aufs schulklo aber achte nicht in welches ich reinrenne so geil bin ich gerade.

Ich zieh mir mein Rock runter mit silp und lasse mkich suf den Klodeckel sinken. Und fasse meine Lustgrotte an und schiebe mir gleich 2 Finger rein. Ich stöhne meine Geilheit raus und sehr 2 Augen. In der kabine neben an steht jemand und er beobachtet mich. Durch das kleine loch.

“Na Ian, hasst du ein grilen anblick?” sage ich. ich bin zu heil um jetzt aufzuhören. “Ja Fr. Hofmann.” anteortet er. “Kannst mich ruhig Elisa nennen” meine ich. Ich finger mich immer schneller. er kommt rüber zu mir und fangt an sich hart zu wixxen. “Du bist aber mal gut bestückt, Ian”

“Willst du deine lieblings Lehrerin richtig durch ficken?”
“Ja ich will elisa ich find sie mega geil, neim wixxen denke ich ift an Sie und spritze dan ordentlich ab” Er steckt mir sein Penis rein. Ich stöhne laut auf.Er hat ein gutes Tempo. “Schneller mein geiler Hengst!” ruf ich laut. Ich merke wie ich langsamm komme. ” OMG AAAAAAAAHHHHH”

Ich bin so hart gekommen wie schon lange nicht mehr.

jetzt haben wir jeden mitwoch sex in der Schultoilette.

By: Luccinda

4 thoughts on “Auf dem Schulklo Kurze Geschichte

  1. einHase

    Das ist wohl eine der schlechtesten Geschichten, die ich hier je gelesen habe. Von dem viel zu schnellen Ende und den vielen Rechtschreibfehlern einmal abgesehen schafft der Autor es nicht einmal sich selbst den Namen seiner Figur zu merken.
    Am Anfang heißt es noch “Hey ich bin Luccinda” und später “Kannst mich ruhig Elisa nennen”.

    Aber vielleicht nimmt sich der Autor noch ein paar Minuten Zeit um nachzubessern.

    Reply
  2. Andreas Stiehler

    über diese Geschichte, die keine Geschichte im wirklichen Sinne ist, sondern nur das beste Beispiel zeigt, wie es einem ergehen kann, wenn man, oder in diesem Fall frau, nicht in der Schule fürs Leben gelernt hat und dann im Beruf sich auch noch Lehrerin nennen darf, aber von Rechtschreibung und Grammatik soviel Ahnung hat, dass ich mich nicht mehr wundere, woher unsere nächste Generation diese Deutschschwäche her hat
    einfach nur schade, sehr schade, da kann die gute Lehrerin noch so geil auf dem Schulklo masturbieren wie sie will

    Reply
  3. mila_liebt leckenr

    ja finde ich auch. Man sollte auf die Rechtschreibung achten.
    Elisa oder Luccinda da sollte man mal nachdenken.

    Reply
  4. Luccinda..

    jaja ok ich war einfsvh im stress. Ich heisse Elisa luccinda Hofmann. so und ich mag den namen elisa eben mehr als so von meinen schüllern genannz

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.