Ausgetrickst Gaygeschichten

Ausgetrickst Gaygeschichten :

Gerne Lese ich die Geschichten hier und verspüre Lust manche selber zu erleben, nun hab ich mich entschlossen eine meiner Geschichten hier zu schreiben die mir vor Jahren passiert ist.

Kurz zu mir bin 35 alt.178 cm rasiert an Po und Schwanz .und fast keine Körperbehaarung .so war ich auch zu finden auf der blauen Seite im Netz, als mich ein älterer Mann 60 j per Mail ansprach , 184 cm groß 85 kg ,ich liebte solche daten größer schwerer alter .

ja ich hab eine schwäche für ältere Männer .und nach ein paar Mails in denen wir unsere vorleben austauschten wugs das Interesse stark.an. und er lud mich spontan zu sich ein .,ch kam ins grübeln, sollte ich es wirklich wagen .die nächste Mail kam mit einem Schwanz Bild,. Und ich spürte mein hintern verlangen ,mein Schwanz stand schon und ja ich wollte ihn jetzt kennenlernen. Kurz Adresse durch gemailt.

Ausgetrickst Gaygeschichten

Und losgefahren . Duschen.spülen ? Nein das solle ich bei ihm machen so seine Nachricht . Knapp ne halbe stunde fahrt sucht ich ein Parkplatz, aufgeregt und und mit einem flauen Magen sah ich von weitem sein Reihenhaus .klingeln die Tür öffnete sich doch ich sah niemanden, betrat die Diele und die Tür schloss sich, und da stand er hinter der Türe mit Hemd und schwarzer Hose er kam einen schritt auf mich zu packte mit beiden Händen meinen hintern und zog mich zu sich und küsste mich ich drehte mich weg da küssen nicht gerade meine lieblingsdiszplin ist doch er verfolgte mich mit seiner Zunge.

Die sich in meine Mund schob so knutschen wir Sekunden lang in der dunklen Diele als er gleichzeitig seinen Gürtel öffnete und mich mit den Kopf nach unten drückte so kniete ich vor ihn und half in endlich seinen Hose zu öffnen sie rutsche nach unten und der steife Schwanz sprang mir schon entgegen, was für ein schöner geiler Schwanz sicher knapp 20 cm und 5cm dick so wie auf dem Bild mit meiner Zunge ich spürte ich seinen Vorsaft und fing seinen Schwanz an zu blassen und umschloss ihn mit meinem Mund und versuchte ihn so tief wie möglich aufzunehmen was nicht klappte aber gut er zog die Hose aus und er fing an mich auszuziehn.und wir verließen langsam die Diele und gingen Richtung Bad.

Im Bad angekommen .Bad er mich wie abgesprochen mich zu spülen Handtuch lag ebenfalls da.. und so ging er raus und ich ging in die Duschkabine und da war ich nun keine 2 std nach unserem ersten Mails stand ich nackt in seiner dusche und war dabei mich zu spülen und duschte mich sauber als er plötzlich wieder reinkam und fragte ob ich fertig sei was ich bejahte .

kaum ausgesprochen schob er die Duschtüre beiseite und betrat die dusche was eindeutig für 2 Männer zu klein war dusche zu zweit macht doch viel mehr spass meine er und fing schon an mich wieder einzuseifen überall schienen seinen Hände zu sein ich drehte ihn den rücken zu und er seifte meine rücken ein meine pospalte gekonnt fluchte sein Finger an meiner frisch gespülten Rosette und rieb sich dran seine Hände umfassten mich von hinten und er drückte seinen Körper an meinen.

so das ich seinen steifen Schwanz zwischen meine Pobacken spürte . Auch ich fing an in einzuseifen …. gleichzeitig versuchte er mich erneut zu küssen, ich versuchte mich den küssen zu entziehen was ihn aber Zusehens geiler und wilder machte , er hielt mein Kinn fest und schon seine Zunge zwischen meinen Mund und wir knutschen mit der Zunge .

Nach er weile gingen wir raus. trockneten uns ab und er nahm mich an der Hand . und ging mit mir ins Wohnzimmer. Das durch heruntergelassene Rolläden abgedunkelt war, auf dem Tisch war eine angebrochene Flasche Sekt mit zwei gläsern,wir prosteten uns zu und er fing wieder an mit mir zu knutschen.ich trank das Glas leer und lies ein wenig Sekt im Mund und er knutsche mich wild mit Sekt und Zunge er wusste was er tat und das tat er gut .

Langsam legte er mich rücklings auf Sofa seine küsse wanderten vom Mund zum Hals herab begann mein Ohr mit der Zunge zu bearbeiten und flüstere mir wie geil ich sei und mein Hintern einen Schwanz brauchen würde und er sich schon freue mich nachher es ordentlich zu besorgen.

Zielstrebig beugte er sich nach unten und fing an mein Schwanz zu blassen und lecken nach einer weile leckte er meine Eier und fing langsam an meine Rosette mit der Zunge zu umkreisen.

Man konnte er das gut mit seinen beiden Händen versuchte er dann mein Loch zu öffnen um mit der Zunge besser hineinzukommen was ihm auch gut gelang. Ein Hochgenuss er leckte mein Loch auf und ab und mit viel Speichel wie mir schien wurde es immer weicher und ich spürte mein verlangen nach seinem Schwanz
“Bitte besorg es mir jetzt“ hörte ich mich sagen.

als er dann seinen steifen Schwanz Wixte und ihn an mein Loch heranführte 2.3..4 leichte Schläge gab er mir auf meine Rosette die weich geleckt war und bereit war für seinen dicken Schwanz, also ich ein druck spürte „warte“ sagte ich dein Gummi.
„Brauchen wir das „ sagte er“ja so war es abgemacht“ entgegnete ich ihm.

schnaufend und ein wenig enttäuscht suchte er die Kondome die auf dem Tisch lagen,
und stülpte sich eins über was ihm sichtlich schwer viel den der vorher steife Schwanz wurde etwas weich trotzdem zwängte er sich in die Tüte und wixte ihn steif schob ihn an meine Pforte,ich nahm etwas von dem gleit gel das auch auf dem Tisch stand und verieb es an meine Rosette ,und wartete nun auf dem rücken liegend auf seinen Schwanz, den er schön eingepackt an meiner Rosette rieb .

langsam drückte er seinen Schwanz gegen meine Pforte und schob ihn langsam rein bis zum Anschlag und verharrte dort und fing langsam an mich zu ficken. Mm war das herrlich endlich spürte ich ihn jeden stoß quittierte ich mit einem lauten stöhnen als er seinen Schwanz herauszog und mich bat kniend auf dem Sofa zu sein. Ausgetrickst Gaygeschichten

Lust voll streckte ich ihm mein Hintern entgegen er leckte meine Rosette mit der Zunge und fingerte sie ein wenig mit der anderen Hand wixte er seinen Schwanz
dann trat er hinter mich und versuchte mich seinen nicht ganz harten Schwanz wieder rein zuschieben ..“scheiße“ sagte er leise vor sich hin als er seine Gummi genervt abzogg und um mich herum kam und mir seinen Schwanz zum blassen hinstreckte genüsslich blies ich ihm seinen Schwanz meine Zunge leckte seine nille und umschloss mit dem Mund seinen Schaft und glitt auf und ab sein Schwanz wuchs wieder zur alten grösse und dicke . Nach ein ca. 3-4 min sagte ich ihm ob er mich nicht endlich ficken will.

Nahm ein Kondom und streifte es ihm über, drehte mich um und zeigte ihm mein ganzes Loch nahm meine beiden Hände zur Hilfe um es zu öffnen.. als sein Schwanz wieder leicht abschlaffte„mein Schwanz mag keine Gummis sprach er und zog sein Gummi leicht frustriert ab.

Und wieder fing er an meine Rosette zu lecken er hörte kurz auf und schlug mit seinem blanken Schwanz auf meine Rosette und rieb sich von hinten ran immer wieder schob er seinen seinen Schwanz auf und ab und machte mich mit heißen orten heiß so langsam spürte ich dass er mich ohne Gummi ficken wollte was er auch schon in den Mails schrieb er sei gesund getestet kein Szenegänger und und doch mein verstand sagte.

Du kennst ihn erst knapp 3 std nein ich entzog mich seinem spiel und drehte mich um beugte mich zu seinem Schwanz und wir kamen in eine 69 Position und leckten und gegenseitig unsere steifen schwänze mit einer Hand, fing er wieder an meine Rosette zu bearbeiten,führte den Finger rein und einen anderen dazu welch ein geiles Gefühl den Schwanz geblasen zu bekommen einen im Mund zu haben und an der Rosette bearbeitet zu werden.

Plötzlich stand er auf ging ins Bad und kam mit einer Flasche Babyöl wieder rieb seinen Schwanz ein und träufelte viel von dem Öl auf meinen Schwanz.den er nun fest packte und auf und ab rieb das viele überschüssige Öl verieb er zwischen meiner Po ritze meinen Po ganz klar er hatte zu viel genommen komm lass mich dein rücken auch eincremen sagte er und so legte ich mich auf den Bauch während er sein gesäss auf meine Po platzierte.

und mich mit noch mehr Öl den rücken massierte . Er wusste was er tat und das tat gut langsam bewegte er seinen ganzen Körper auf und ab seine Schwanz fuhr mehrfach zwischen meinen Pobacken durch gekonnt spielte er mit seiner Schwanz spitze fuhr zu meinem Loch und fing an langsam zu Stößeln,wau was für ein Gefühl 1cm 1cm.

immer wieder öffnete er meine Pforte mit seinem Schwanz und bevor sie sich weiter öffnete ging er wieder raus ich verlor fast den verstand dann waren es 2 oder 3 cm und wieder raus plötzlich , als er so 3-4 cm drin war verharrte er in dieser Position.“na du geiles Miststück gefällt dir wohl.wenn der Schwanz in deiner Votze ist“ mit einem lauten JA entgegnete ich ihm und kaum ausgesprochen legte er sich mit seinem gesamten Gewicht auf mich drauf. während sein Schwanz cm für cm sich automatisch rein schob und er mich langsam mit Fickbewegungen beglückte,ein unglaubliches schauer Gefühl durchfuhr mich.

Gedanken schossen durch meinen Kopf als ich sein Gestöhne hörte er fickt mich ohne Gummi durchfuhr es mir, aber was für ein nie gekanntes Gefühl er und sein Schwanz fingen an sich aus zu toben, er fing an seinen Schwanz rauszuholen um ihn dann wieder bis zum Anschlag rein zuschieben „ ich hörte mich nur noch stöhnen und ein leichtes Wimmer als er mich umdrehte ich dann auf dem rücken liegend und er seinen blanken Schwanz wieder platzierte und ihn rein schob,mittlerweile war es mir auch egal das er mich ohne Gummi fickte seine stösse waren kräftig intensiv.

Er rammelte mich und es war geil wir sahn uns an und er beugte sich zu mir runter wir fingen an zu knutschen mit der Zunge er hielt kurz inne und fing wieder an zu ficken ich spürte und hörte deutlich das er bald kommen würde und ich hörte mich nur noch sagen „aber bitte nicht rein spritzen.

Als er mit einem immer lauter werdenden stöhnen einen Schwanz raus zog und mit wenigen wixbewegungen seinen klebrigen Saft über mein Po spalte und mein Loch ergoss just in diesem Moment als er fertig war mit absahnten schob er seinen Schwanz wieder in mein Loch.

Ausgetrickst Gaygeschichten

Er verlor langsam an härte und war zufrieden legte sich dann halb auf mir drauf und fing an mich wieder zu küssen so war das aber nicht abgemacht entgegnete ich ihm mach dir keine sorgen süßer bin gesund und getestet so waren seine Worte die mich meiner doch leicht aufkommenden Unruhe wieder beruhigte .

Nun aber mein süßer meinte er möchte ich deinen Saft und fing an meinen immer noch steifen Schwanz an zu blassen und wixen und ja ich spürte langsam das ich komme und er drückte seinen Kopf über meinen Schwanz und fing an mit geschlossenem Mund meinen Sperma zu empfangen es schoss nur so in seinen Mund und seitlich drückte sich der Saft raus ,er öffnete seinen Mund und sagte nur lecker seine Zunge und Mund machten meinen Schwanz sauber ja er schluckte alles weg.mir blieb der Atem weg noch nie hatte ein Mann das getan.

erschöpft sackten wir erst mal ins Sofa.und jeder war für sich nackt lagen wir da meine Rosette immer noch mit Sperma Resten umgeben und er sich seinen Mund sauber leckend puhh. damit hab ich nicht gerechnet, irgendwie kam ich mir ausgetrickst vor,irgendwie war ich trotzdem glücklich und zufrieden.

So und nicht anders muss Sex sein,schoss es mir durch den Kopf !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.