Das erste Mal im Lkw

   17. August 2022    3 Kommentare zu Das erste Mal im Lkw

Das erste Mal im Lkw :

Hallo mein Name ist Lea. Ich arbeite im Büro bei einer Spedition als Disponentin. Ich bin eine junge 27 Jährige Frau mit einem schönen Gesicht, vollen Lippen und blauen Augen. Da ich aber ein paar Kilo zu viel auf dem Rippen habe, bin ich sehr schüchtern und habe nur selten Kontakt zu Männern, weil ich mich für meine Figur schäme.

Eines Tages kam mein Chef zu mir und fragte mich ob ich nicht einen LKW Führerschein habe. Ich antwortete mir ja. Gut dann wirst du am Samstag mit Daniel eine Tour nach Italien fahren müssen. Der zweite Fahrer ist ausgefallen und ich habe keinen Ersatz.

Da ich für diesen Auftrag sehr gut entlohnt wurde stimmte ich dem zu. Außerdem kannte ich daniel. Er ist ein großer sportlicher Mann. Er hatte einen Vollbart und war gut trainiert. Ich habe mir ihn schon oft angeschaut als er die Liederpapiere bei uns im Büro geholt hat.

Das erste Mal im Lkw

Es wurde Samstag und mein Wecker klingelte um halb fünf. Ich machte mich fertig, packte ein paar Klamotten ein und machte mich auf den Weg zur Firma.

Dort wartete er schon. Wir begrüßen uns mit einer Umarmung und ich fragte ob er schon lange hier sei. Er antwortete nein nicht lange, bin auch gerade erst gekommen. Wollen wir einen Kaffee zum wach werden trinken? Ja gerne antwortete ich. Ich packte schon einmal meine ganzen Sachen in den LKW und ging ins Büro. Ein heißer Kaffee wartete bereits auf mich.
Wir unterhielten uns und hatten ein gutes Gespräch.

Es würde 6 Uhr und wir mussten aufbrechen. Daniel fing an zu fahren und ich war sein Beifahrer. Wir fuhren und ich schaute immer wieder zu ihr rüber da ich ihn sehr attraktiv fand. Wir kamen sehr gut miteinander aus und unterhielten uns die ganze Zeit gut.

Irgendwann wurden wir angefunkt. Es war ein Kollege von Daniel. Er erhalte im das er mit mir nach Italien unterwegs war. Der Mann an der anderen Seite hieß Philipp und musste wen Daniel meinte als er von mir sprach. Er sagte das ist doch die Fette aus dem Büro oder? Er sagte nichts. Ich bekam Tränen in die Augen und fing an zu weinen.

Daniel bekam das mir und antwortete Philipp, sei still ich Lea sieht sehr gut aus ich mag ihren Körper und ihr Gesicht ist wunderschön.
Okay tut mir leid, Kollege. Das Gespräch war beendet. Das erste Mal im Lkw

Ich wischte mir die Tränen von den Augen und bedankte mich bei ihm. Wir führen noch eine ganze Weile bis es dunkel wurde. Wir hielten an einer Raststätte und wollten etwas essen. Bevor wir ausstiegen fragte ich ihn ob das eben ernst gemeint war und er mich wirklich hübsch fand.

Er antwortete mit natürlich ich liebe Frauen an denen etwas dran ist und nach einer Frau aussieht. Ich fing an zu grinsen und stieg aus dem LKW.

Wir aßen etwas und gingen wieder Richtung Lkw. Kurz vor diesem hielt ich Daniel fest und gab ihn einen Kuss. Er erwiderte diesen und unsere Zügen spielten miteinander. Wir konnten nicht aufhören und er griff mir an den zugegeben riesigen Arsch. Ich wurde immer mutiger und griff an seinen schon steifen Schwanz. Ich würde immer geiler und ein Bach rannte mit die Schenkel hinunter, so fühlte es sich zumindest an.

Er griff mir am meine titten und sagte mir, du geile Frau ich liebe deine fetten titten und den Riesen Arsch in deiner engen Jeans. Du geiles Prachtweib. Wir gingen in den LKW und führen da unser treiben weiter. Er zog mich nackt aus und betrachtete mich und ich sah ein funkeln in seinen Augen. Ich liebe deinen dicken Körper deinen kurvigen Bauch, Arsch und titten. Er ging mit seinem Kopf zwischen meine Schenkel und fing an mich mit seiner Zunge zu lecken.

Ich würde immer geiler. Mit einer Hand spielte er an meinen titten und mit der anderen führte er zwei Finger in meine feuchte enge fotze. Ich stöhnte immer lauter, jaaa geil Leck mich und Fick mich mit deinem Fingern du geiler Bock. Aahh jaaa geil… Das stöhnen würde immer lauter. In meinem ganzen Leben war ich noch nicht so geil. Auf einmal zog ein Blitz durch meinen Körper und er verkrampfte sich. Mit einem Mal spritze ich aus meiner fotze direkt in das Gesicht von daniel.

Noch nie im Leben zuvor hatte ich gesquirtet, aber es war geiler als alles zuvor. Ich schrie meine ganze Lust heraus. Daniel würde davon auch sehr geil und zog sich aus. Sofort nahm ich seinen harten Schwanz in die Hand und fing an ihn zu wichsen. Einen so großen Schwanz hatte ich zuvor nur in einem porno gesehen. Ich fing an ihn zu blasen, nahm ihn tief in meinem Hals hinein. Am Anfang dachte ich, ich müsse kotzen aber nach einer Zeit ging auch dieser Reflex weg. Ich sagte ihm ich will jetzt seinen Schwanz in mir spüren.

Das erste Mal im Lkw

Ich drehte mich um und ging auf die Knie. Ich will das du mich doggy in meine fotze fickst das ist am geilsten. Sehr gerne, so kann ich deinen Prachtarsch bewundern. Er hatte mir feste hinauf sodass ich kurz aufstöhnte. Er setzte seinem riesen Schwanz an meine fotze und fickte mich als gäbe es keinen morgen. Bei jedem klatschen auf unsere Körper, er mit seinem Oberkörper und ich mit meinem riesen Arsch stöhnte ich auf. Er knette und massierte meinen Arsch, er musste ihm wirklich gefallen.

Auf einmal verkrampfte sich mein Körper erneut und mit einem lauten OHHH GOTT JAAA, FICK MICH kam es mir und ich spritze erneut. Diesmal auf seinen Schwanz und seine Eier. Er hörte aber nicht auf und fickte mich unbeirrt weiter bis er auch kam. Er rotze mir sein Sperma in meine fotze. Und zog seinen schlaffen Schwanz aus der fotze und sein Sperma lief mit heraus. Wir ließen uns fallen und schauten uns beide an.

Das war nicht alles was ich von dieser Reise zu erzählen habe. Wenn ihr wissen wollt wie es weiter geht, lässt es mich wissen.

Von: Peter

3 thoughts on “Das erste Mal im Lkw

  1. Manuel

    Ich kann von Fülligen frauen auch nicht genug bekommen. Was soll ich mit einem hutständer machen der geht nur kaputt.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.