Das Mädcheninternat Teil 02

Das Mädcheninternat Teil 02 :

Nachdem Luzia und ich wieder in unserem Zimmer waren, ließen Wir das gerade erlebte Revue passieren, man sagte Luzia, war das Geil mit Nick und Luna Sex zu haben, ich kann nur sagen das Wir an die richtigen geraten sind, oder was meinst Du Clara, das war die absolute Erfahrung und wie Gefühlvoll die Beiden waren vor allen dingen hast Du mir zwei Sachen vor raus, erstens hast Du eine Frau zum Orgasmus geleckt und hast auch noch eine Ladung Sperma in deine Muschi bekommen, aber Du meinte Luzia, hattest deinen ersten Schwanz Orgasmus.

Wie ist es wenn man eine Möse leckt fragte ich Sie, einfach nur herrlich so schönes weiches Rosa Pussyfleisch und wenn Du dann den Geschmack von den Nektar bekommst, der nach Ihrem Orgasmus aus Ihrer Möse heraus lief, einfach nur Himmlisch lecker und man will immer mehr davon.

Das Mädcheninternat Teil 02

Und wie fühlt sich das an wenn man den Muschikanal voll gespritzt kommt, unbeschreiblich als Nick Schuss für Schuss in mich kam, aber ich denke Clara das Du bestimmt auch noch in den Genuss kommst und wie war es einen Orgasmus zu bekommen, wenn Dich ein Schwanz zum Höhepunkt fickt, als würde man mit Anstrengung einen Berg erklimmen und wenn Du oben bist, wieder im freien Fall nach unten schwebt und man erfährt Erlösung. Ich hoffe ja das Wir vielleicht noch mehr von den Beiden lernen und erleben können in Sachen Sex. Auf jeden Fall meinte Luzia, aber jetzt lass uns schlafen und was schönes Träumen.

Am nächsten Nachmittag trafen Wir durch Zufall Luna wieder die gerade dabei war das Sekretariat zu verlassen, Sie war dort als Bürokraft tätig. Hallo Ihr Beiden wie geht es Euch, danke sagte ich könnte nicht besser sein, Luzia und ich möchten noch einmal Danke sagen für das erlebte mit Dir und Nick, nicht dafür auch uns hat es Spaß gemacht mit Euch Beiden, wenn Ihr wollt kommt doch morgen Nachmittag vorbei, Wir könnten am Badesee schwimmen gehen, Nick und ich kennen dort eine Stelle wo man ungestört ist, wollen mal sehen was sonst noch so passiert und lachte uns grinsend an, klar meinten Luzia und ich, okay dann bis morgen um 16:30 Uhr bei uns.

Der nächste Tag schien endlos zu sein, der Unterricht nahm und nahm kein Ende bis es endlich 16:00 Uhr war und die Klingel den Schulschluss einläutete, Wir gingen auf unser Zimmer zogen uns um und liefen zu Lunas und Nicks Wohnung, dort angekommen warteten Sie schon Draußen auf uns, Hallo Ihr Beiden, begrüßten Sie uns, kommt auf geht’s. Mit Ihren Auto fuhren Wir zum See als der an einem Waldrand lag, dort angekommen stiegen Wir aus, liefen zusammen einen kleinen Pfad zum See an eine wirklich netten Platz. Hier legte Luna eine große Decke aus, lasst uns schwimmen sagte Nick, Wir zogen uns bis auf die Badesachen aus die Wir an hatten, als Luna zu mir sagte man sieht der Geil aus.

Ich hatte einen Bikini an der nur das nötigste von mir verbarg, das Oberteil was ich trug hatte echt mühe meine Großen Brüste im zaum zu halten, der String deckte vorne mal so gerade die Muschi ab und Hinten war nur ein Faden zu sehen der sich durch meine Arschbacken zog. Aber auch Luzia und Luna sahen echt scharf in Ihren Sachen aus, Lunas Badeanzug war von unten her sehr spitz bis zu Ihren Hüften hoch geschnitten und vorne zwischen Ihren Brüsten war ein Reißverschluss der bis zum Bauchnabel ging.

Luzias hatte ebenfalls einen Badeanzug an der auch nur das nötigste von Ihr verdeckte, ein Slip an denen vorne nur zwei Bänder befestigt waren, die über Ihren Busen führten und hinter Ihrem Hals zusammen geknotet waren.

Alle vier liefen Wir Hand in Hand und stürzten uns in das kühle Nass, dort tollten Wir eine ganze weile um bei, bis Wir genug hatten und aus dem Wasser stiegen um uns abzutrocknen. Luna fragte mich soll ich Dir helfen dich trocken zu rubbeln, ja das wäre nett von Dir, ich gab Ihr mein Handtuch, Sie nahm es und fing an bei meinen Haaren, wanderte zu den Schultern, den Rücken hinunter zu meinen freien knackigen Arschbacken, als Sie sagte bück dich mal nach vorne, ich tat wie mir geheisen und beugte meinen Oberkörper nach unten.

Es muss sich Ihr ein Geiles Bild geboten haben, denn es war ja nur ein Faden in der Mitte zwischen den Hinterbacken dich sich langsam auseinander zogen. Sie hatte nun einen guten Blick auf mein Hintertürchen und man konnte meine geschlossen Muschilippen ein wenig sehen. Währenddessen waren Nick und Luzia mit einander beschäftigt, Sie kniete vor Ihm, zog Ihm die Badehose runter, dabei schnellte Sein erregtes Glied in die Höhe genau vor Ihrem Mund, mit der Zunge leckte Sie über den steifen Schaft und lutschte an Seiner Eichel als hätte Sie einen Lolly im Mund, bis Sie das lange teil ganz in Ihrem Mund versenkte und zu blasen anfing.

Luna sank derweil auf Ihre Knie, nahm mein Band zwischen den Arschbacken zufassen, und leckte mit Ihrer Zunge meine beiden hießen Löcher auf und ab, Mmmmhhhh iiiiiiist daaaaas guuuut Luuunaaa, stöhnte ich, das war der absolute Hammer, ich fuhr mit den Händen unter meinen Stoff des Bikinis und knetete meine Großen festen Brüste. Man machte Sie mich Geil, als Sie mir dann auch noch einen Finger in mein Poloch und einen in die Möse steckte, war es fast um mich geschehen, denn eins war sicher, lange hielt ich diese Penetration nicht mehr aus und sagte zu Ihr maaaach schneeelleeer biiiitteeeee.

Sie stieß immer fester in meine Öffnungen, als ich im nächsten Moment einen Mega Abgang hatte, es spritzte sogar etwas Teeniesaft aus meiner Pussy, genau in Ihr Gesicht. Fast wäre ich dabei nach vorne über gefallen und konnte mich so gerade noch halten. Luna half mir hoch, drehte mich zu sich um und sagte, das war mit Abstand das Geilste was ich je mit einer Frau erlebt habe, noch nie hat eine Frau der ich es besorgt habe abgespritzt, danke für das Kompliment, aber bei so einer Frau wie Dir, die weis was Sie tut, da kann man ja nur von lernen und ich hätte Lust mich bei Dir zu revanchieren.

Ich machte den Reißverschluss vorne vom Badeanzug auf, fuhr mit meinen beiden Händen drunter bis zu Ihren Busen, walkte und drückte Ihre Nippel, küsste dabei Ihren Hals.

Als ich den Mund erreichte verschmolzen unsere Zungen zu einem Knäuel, Jaaaaaa niiiim meiiineee Tiiiiteeeen haaart raaan Caaarlaaaa, ich wanderte mit meiner einen Hand zu Ihrer Spalte und schob vorsichtig zwei Finger in Ihre feuchte Fotze, um Sie damit zu ficken. Ich hatte so was noch nie zuvor getan, aber so wie Sie sich in völliger Hingabe wand, schien ich meine Sache gut zu machen, Booooaaaah maaaachst Duuuu miiiich geeeiiil, ich fickte und knetete Sie immer fester, bis Sie nicht mehr konnte und mit einem, Iiiiiiijaaaaaaa, kam es Ihr.

Wir legten uns danach erst mal auf die Decke hin und schauten Luzia und Nick zu wie die Beiden heftigst miteinander am bumsen waren, Er hatte Ihr inzwischen den Badeanzug ausgezogen, Er hatte Sie an einen Baum gestellt, fickte Ihre Muschi von vorne und hatte Ihre Titten voll im Griff mit Seinen Händen. Als Sie zu Ihm sagte Fiiiick miiir iiiin deeeen Aaaaarsch Niiiick, ich dachte das ich mich gerade verhört hatte, aber da hatte Nick Luzia schon umgedreht, Er feuchtete mit Spucke Ihren Anus ein, setzte Seine Eichel an und sagte zu Ihr, entspann dich, dann drückte Er Seine Nille vorsichtig in Sie rein.

Es dauerte etwas bis Er mit Seinen Schwanz ganz in Ihrem Engen Arschkanal drin hatte, als es geschafft war, fing Er an Sie langsam an zu ficken, dabei erhöhte Nick kontinuierlich das Tempo, als Sie zu mir und Luna rüber schaute und meinte, Claaaaraaaa daaas muuuuss Duuuu aaaauuuuch maaal prooobiiieereeen iiist daaaas klaaaaasseeeeee, Schaute zu Ihrem Ficker und stöhnte, jaaaaaa Niiiick fiiiiick meeiiin Aaaaarsch feeeesteeer, Er brachte absolute höchst Leistung und schwitzte aus allen Poren, als Sie zu zittern anfing und schrie gooottt iiiich koooommeeeee, iiiiich aaaauuch gab Nick von sich und Er pumpte Schuss für Schuss Ihren Darmkanal.

Nach Seinem Abgang in Ihr, kamen Die Beiden zu mir und Luna auf die Decke, ich sagte zu Ihr, jetzt hast Du mir ja schon wieder was voraus und wie war es für Dich Luzia fragte Luna Sie, das hätte ich mir im Traum nicht besser vorstellen können es war absolut Geil so gefickt zu werden. Vielleicht kommst Du ja noch in den Genuss Clara, sagte Luzia zu mir und schaute dabei zu Nick der meinte nur, gönnt mir nur kurz mal eine Pause, Ihr seit ja wirklich unersättlich, stand auf und ging noch mal ins Wasser um sich abzukühlen.

Bevor Nick wieder aus dem Wasser kam, waren Luna und Luzia mit einander zugange, Nick kam auf mich zu, das Wasser perlte herrlich über Seinen gut gebauten Körper, nur Sein Schwanz war noch im schlaffen zustand, aber das würde ich schon g ändern, Er bat mich Ihn erst mal zu Blasen und legte sich mit Seinem Rücken auf die Decke, ich stieg über Ihn, so das Er meine beiden Löcher genau vor Seinem Kopf hatte und ich das Glied von Ihm. Ich senkte mein Haupt, nahm Seinen Speer in meinen Mund und fing an Ihn zu blasen.

Auch Er war nicht untätig, leckte mir mit der Zunge über meine feuchte Spalte, mit Seinem Mittelfinger war Er am Anus von mir zugange, spuckte ein paarmal auf den Hintereingang damit Er besser rein kommen konnte in mein Arschloch, Luzia hatte recht es wäre dumm von mir gewesen das nicht aus zu probieren, ich war echt Geil und konnte es kaum erwarten.

Nach kurzer Behandlung von mir mit dem Mund, war Sein Pint wieder zu voller harter Größe angewachsen, als Er zu mir sagte, geh auf alle viere in Hündchenstellung, was ich tat, Nick stand auf ging auf die Knie hinter mich, nahm Sein Schwanz in die Hand, dann übte Er einen leichten Druck auf mein noch Jungfreuliches Arschloch aus und drückte mir Sein Kolben bis zum Schließmuskel vor, um mit einem Ruck und mit einem Aaaaauuuuuaaaa von mir, ein zufahren.

Boah bist Du Eng gebaut, meinte Er und ich musste mich erst mal an die Größe von Seinem Penis gewöhnen, als Er mich fragte alles klar bei Dir, ja antwortete ich Ihm und Er nahm langsam an fahrt in meinem Kanal auf. Es brannte erst ein wenig, aber nach und nach verschwand mein Schmerz und ich wurde Geiler und Geiler, so das ich jeden Stoß von Nick kaum erwarten konnte. Er legte dann ordentlich an Tempo zu, ich drehte mit meinen Augen und war nur noch am stöhnen, maaaan biiiist Duuuu guuut Niiiick Duuuuu geiiileeer Fiiiiiickeeer beeesoooorg eees miiiir.

Als es mir das erste mal Anal kam, Uhhhhhhh weeeiiiiteeer iiiich koooooommmmeee, mit einem plop zog Nick Seinen Schwanz schnell raus, stand auf wichste ihn noch kurz, ich drehte mich um zu Ihm, ging auf meine Knie machte mein Blasmaul auf und Er spritzte mir eine Fette Ladung nach der anderen in meinen Rachen, Mhm schmeckte Sein Sperma, es war einfach nur lecker, etwas salzig zwar, aber keines falls eklig.

Luzia und Luna waren immer noch aktiv miteinander zugange, Luzia war über Luna, jeder hatte die Möse der anderen vorm Gesicht, als Luzia kurz auf stöhnte, Duuuu biiiist Waaahhhnsiiinnniiiig, denn Luna hatte nun schon vier Finger in der Fotze meiner Schwester gesteckt und versuchte den fünften den sie in Ihre Handfläche krümmte, mit Ihren ganzen Hand, um in Luzias absolut gedehnte Pussy rein zu fahren, was Luna dann auch schaffte und ganz in Ihrer völlig überdehnten Muschi steckte.

Erst etwas Vorsichtig, aber dann immer schneller bewegte Luna Ihre Hand in meiner Schwester Fotze, die vor Extase sich nur am hin und her winden war, als Sie mit einem Iiiiiiiiijaaaaa Ihren Höhepunkt förmlich heraus brüllte, Sie sackte auf Luna drauf, die Ihrerseits die Hand, die total mit Nässe bedeckt war aus Luzias Pflaume. Luna schob Nick Ihre Hand in Seinen Mund, um den Mösensaft von Luzia ab zu lecken.

Luna fragte mich, wie wäre es soll ich das mit Dir auch mal Versuchen, ich sagte zu Ihr ich bin völlig fertig und fühl mich platt und muss das erlebte erst einmal verarbeiten, für Heute war das genug Erfahrung für mich, aber das sollte nicht heißen, das ich das nicht Versuchen wolle, vielleicht beim nächsten mal meinte ich zu Ihr, alles klar, meinte Luna, das machen Wir.

Sie sah Ihren Mann an, und fragte Ihn, ich möchte das mich auch noch mal fickst, da hieß es erst Wir wären unersättlich, aber Sie schien da Luzia und mir in nichts nach zu stehen, um genug Befriedigung zu kriegen und so bekam Sie was Sie wollte, Nick Seinen steifen Schwanz der es Ihr noch einmal feste besorgte, in all erdenklichen Stellungen, Luzia und ich streichelten Sie zärtlich dabei an Ihren Brüsten und den Nippeln, als ich dann noch meinen Mittelfinger in Ihren Arsch schob, kamen die Beiden gleichzeitig und ich konnte spüren wie Nick Sein Schwengel in Ihr, das Sperma in den Uterus jagte.

Es war bereits 19:30 Uhr, wir zogen uns alle an, kramten alles an Sachen zusammen und fuhren wieder zum Internat, dort angekommen, fragte Luna uns Beide, habt Ihr noch Lust was zu trinken, Luzia und ich sagten, Okay warum nicht ist ja noch früh am Tag. Wir setzten Uns alle zusammen auf deren Terrasse und Nick fragte uns, erzählt mal wie war es für Euch, ist der Sex so wie Ihr ihn Euch vorgestellt habt. Besser sagten Luzia und ich.

Es hat unsere Erwartungen bei weiten übertroffen, wie Geil Ihr Beiden uns Verwöhnt habt, das war einfach nur der Hammer und Luzia sagte wenn Wir gewusst und da spreche ich wohl auch in Claras Namen, was für Herrliche Gefühle in uns geweckt habt beim Sex, könnten Wir uns Heute noch Ohrfeigen, das Wir es nicht früher gemacht haben. Na da sind Nick und ich ja Glücklich, das wir euch helfen konnten und es ja vielleicht noch weiterhin in Zukunft sein können, denn es gibt ja noch so einiges, was Wir noch nicht mit Euch gemacht haben, aber das natürlich nur wenn Ihr das wollt. Was für eine frage meinten Luzia und ich, aber das vielleicht in einer Fortsetzung.

07achilles19@web.de

Das Mädcheninternat Teil 01

Das Mädcheninternat Teil 03

4 thoughts on “Das Mädcheninternat Teil 02

  1. ACHILLES

    liebe Zuckerschnecke vielleicht sollte ich einmal eine Geschichte über dich schreiben wenn Du möchtest wenn ja gib mir ein paar Anregungen entweder hierunter Kommentaren oder an meine EMail 07achilles19@web.de

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.