Das Mädcheninternat

   12. Juni 2021    7 Kommentare zu Das Mädcheninternat

Das Mädcheninternat :

So Clara und Luzia was habt Ihr denn schon wieder angestellt, Fragte uns der Direktor Herr Franz, das war nicht unsere schuld, antworteten Wir Ihm, aber ich stelle uns kurz vor, ich heiße Clara bin gerade 18 geworden, sowie meine Zwillings Schwester Luzia, Wir Beide kommen aus einer Reichen Familie der Chemieindustrie und gehen auf eine Privat geführtes Mädcheninternat in der Schweiz, da man in der Familie der Meinung war das es für unseres weiteres Leben von Vorteil sein würde wenn man hier zur Schule geht.

Doch waren Luzia und ich das genaue Gegenteil von dem was unsere Familie erwarteten, immer frech, zu üblen scherzen aufgelegt und hörten nicht auf das was man von uns sagte. Daher kam es öfters vor das Wir Beide beim Direktor landeten zum Anschiss. also sagte Herr Franz wer von Euch hat das Gartenhaus abgefackelt, Wir zuckten mit den Schultern und Luzia sagte Wir waren das nicht, man hat Euch aber in der Nähe gesehen, keine Ahnung sagte ich zu Ihm und bestand darauf Wir waren das nicht.

Das Mädcheninternat

Er schaute uns grimmig an, denn die Beweise schien Ihm aber zu fehlen um es uns anzuhängen, klar hatten Wir das gemacht aus Rache an dem Hausmeister Herrn Nick Laufer, der uns beim Rauchen erwischte und uns beim Direktor angeschwärzt hatte.

Okay sagte Er, los raus mit Euch ab in den Unterricht, als Luzia und ich draußen waren feierten Wir innerlich, das man uns es nichts beweisen konnte, das Wir es waren. Ich sagte zu Ihr, ich habe keinen Bock mehr auf Unterricht, Du vielleicht, nein sagte Luzia, lass uns den Hausmeister mal besuchen um Ihn unser bedauern über Seine nur noch aus Asche bestehenden Gartenschuppen auszudrücken. Klar meinte ich, Wir Beide gingen zum Hinterhof des Internats, dort hatte Herr Laufer Seine Werkstatt.

Als Wir uns näherten hörten man ein Stöhnen, vorsichtig schauten Wir durch das Fenster und trauten unseren Augen nicht, denn Er hatte Seine Hose runter und war gerade dabei Seine Frau mit harten stößen zu ficken, Er schob seinen Schwanz immer wieder aufs neue bis zu Anschlag in die Muschi, Sie war völlig in Trance und warf Ihren Kopf hin und her. Ich sagte zu Luzia los lass uns das Aufnehmen mit den Handys, wer weis wofür das nochmal brauchen können.

Wir filmten das ganze so ca. eine viertel Stunde und das was Wir sahen machte was her, als Luzia Ihre Hand in die Hose schob, das ganze schien Sie etwas anzuheizen und ich konnte sehen wie Sie mit den Fingern beschäftigt war Ihre Spalte zu fingern, das ließ mich auch nicht ganz kalt, als ich es Ihr gleich tat und mir die Finger in meinen Slip steckte um mir Befriedigung zu verschaffen.

Man ist meine Muschi nass, sagte ich zu Luzia die gerade aufstöhnte, Booooaaaaah, Iiiiiich, koooommeeeee und Sie Ihren Orgasmus hatte, dadurch angestachelt rubbelte ich mir meinen Kilt immer schneller, maaaan iiiist daaaas Geeeiiil, strich noch zweimal über meine Pflaume, krümmte mich und hatte meinen mächtigen Abgang. Puuuhh war das Geil, lass uns weg hier, sagte ich zu Luzia und Wir liefen wieder ins Internat.

Abends als Wir in unserem Doppelzimmer zu Bett gingen, nahmen Wir unsere Handys um das erlebte vom Nachmittag noch einmal zu sehen. Luzia fragte mich, wie das wohl ist einen Schwanz in der Muschi zu haben, denn Wir Beide waren noch Jungfrauen und hatten noch keinerlei Erfahrung in Sachen Sex, ab und an etwas Befriedigung mit einem selbst, aber das war bisher alles, denn Jungs gab es hier in der Nähe auch nicht. Heute war es auch das erste mal, das ich gesehen hatte das Luzia es sich selbst machte, da konnte ich nicht wieder stehen mitzumachen und fand es echt scharf.

Auf Ihre frage antwortete ich Ihr, keinen schimmer denn so wie es aussah konnte Herr Laufer mit seinem Penis gut umgehen, so wie Seine Frau stöhnte, Er muss es Ihr ja gut besorgt haben. Als Luzia meinte, was hälst Du davon wenn Er uns das erste mal den Stich verpasst, wie mit Ihm ist das Dein ernst, fragte ich Sie, naja so schlecht sieht Er ja nicht aus, Okay ganz unrecht hast Du nicht, aber Er bist Du Dir sicher, das Er uns Entjungfern würde, vielleicht sollte man die Aufnahme die wir gemacht haben mal dem Direktor oder noch besser ins Netz stellen, gar nicht so dumm gedacht warum nicht, sagte ich, Erpressung pur, Wir werden Morgen mal unserem Hausmeister besuchen um mal sehen was Er dazu sagt und legten uns zu Bett.

Am Morgen vor der ersten Schulstunde gingen Wir zur Werkstatt im Hinterhof, klopften an und als Herr Laufer, herein, rief traten Wir ein, Er war erstaunt uns zusehen und fragte etwas zerknirscht, was wollt Ihr gestehen das Ihr meinen Schuppen angesteckt habt, Luzia sagte, das waren wir wirklich nicht, naja wer es glaubt, meinte Er und was wollt Ihr? Ich sagte frech und voll raus zu Ihm, Wir hätten da ein anliegen an Sie und wollen das Sie uns Beide Entjungfern, Er sah aus als hätte Ihn der Blitz getroffen, spinnt Ihr jetzt total, Ihr habt Sie ja wirklich nicht mehr alle beisammen, wie kommt man auf so eine kranke Idee. Naja, sagte Luzia.

Wir wollen es eben halt und bevor Sie nein sagen, haben Wir da was was Sie sehen sollten, bevor das vielleicht Online geht oder beim Direktor landet und es würde nichts nützen das zu löschen, Sie gab Ihm Ihr Handy und ließ das Video, was Wir am Vortag gemacht hatten laufen. Mit offenen Mund sah Er die Aufnahme die Wir von Ihm und Seiner Frau gemacht hatten, Das könnt Ihr nicht machen dann bin ich meinen Job los und sagte Luzia zu Ihm, klar das ist aber nicht unser Problem. Er wurde richtig kleinlaut, wollt Ihr Euch das nicht nochmal überlegen, nein auf keinen Fall sagte ich, Sie haben bis Heute Nachmittag Zeit sich zu entscheiden, machten kehrt ohne ein weiteres Wort mit Ihm zu wechseln, liefen raus und ließen Ihn stehen.

Was Luzia und ich nicht wussten, das erfuhren Wir erst später von Herrn Laufer und Seiner Frau, das die Beiden bei Sex Orgien mit machten, um Hemmungslos mit anderen vögeln, das Wir Ihm solch eine Frage stellten fand Er zwar nicht gerade sehr prickelnd, aber im nach hinein als Er das überdacht hatte, fragte Er sich, wann habe Ich in Wirklichkeit solch eine Gelegenheit zwei Junge Mösen den ersten Stich zu verpassen, denn Wir hatten Ihm feierlich versprochen die Aufnahmen zu löschen, wenn Er uns von der Jungfräulichkeit erlösen würde.

Als die Schule vorbei war, schauten Luzia und ich bei Ihm vorbei, doch zu unseren erstaunen war Seine Frau gerade dort in der Werkstatt, ich sagte zu Ihr, das Wir nachher noch mal wieder kommen würden, Wir wollten gerade kehrt machen als Seine Frau meinte, wartet mal kurz Ihr Beiden, Hallo erst mal ich bin Luna, wenn es darum geht das mein Mann Euch ficken soll, könnt Ihr ruhig bleiben und erpressen braucht Ihr Ihn auch nicht mehr, Er würde das auch freiwillig machen, Luzia und ich schauten uns entgeistert an, hatten Wir uns gerade verhört und Sie wusste was Wir von Ihm wollten. Dann erzählte Sie das Ihr Mann und Sie sehr Aktiv wären in Sachen Sex und keine Geheimnisse vor einander hätten.

Wir waren noch völlig baff, als Sie uns fragte, Ihr kleinen Geilen Luder, wenn mein Mann Euch das erste mal Vögeln soll will ich dabei sein, habt Ihr was dagegen, wie hypnotisiert nickten Luzia und ich Ihr zu. Nehmt Ihr die Pille, fragte Luna, denn mein Mann wird Euch blank ficken ohne Gummi, das beneinte ich, aber die würden Wir uns noch besorgen, was haltet Ihr von nächste Woche am Samstag Abend, das sollte an Zeit reichen für Euch, sich die Pille verschreiben zulassen. Ich sagte Okay zu Ihr, dann ist ja alles geklärt, meinte Sie und Wir liefen immer noch etwas verwundert mit dem was Luna zu uns gesagt hatte, zu unserem Zimmer zurück.

Es war Samstag Abend eine Woche später, Luzia und ich hatten uns sexy angezogen, Luzia trug einen Minirock und ein Bauchfreies Top, auf einen BH hatte Sie verzichtet und man konnte Ihre spitzen Nippel auf den Brüsten sehen, ich hatte eine Jeans an, die mir nur bis zu den Arschbacken ging, eine kurze Bluse die ich vorne zusammen gebunden hatte, um meine großen Brüste etwas zu bändigen, hatte ich auf einen BH nicht verzichtet, dafür aber auf mein Höschen, so das man den Abdruck meiner Spalte vorne auf der Jeans sehen konnte.

So standen Wir Beide vor der Eingangstür, klingelten und Luna mache uns auf und bat uns herein, Wow, sagte Sie, Ihr seht ja echt lecker aus, komm mal Schatz und schau Dir unseren Besuch an, Herr Laufer kam aus der Wohnstube und staunte, man seht Ihr scharf aus, nicht war, sagte Sie, zum anbeißen. Als Er zu uns sagte ab Heute bin ich Nick für Euch Beide und nicht mehr Herr Laufer, alles klar meinten Luzia und ich zu Ihm, kommt Ihr Beiden sagte Luna laßt uns nach Oben ins Schlafzimmer gehen.

Als Wir dieses betraten staunten Wir nicht schlecht Luna und Nick hatten ein echt großes Bett und auch sonst war der Raum nett eingerichtet. Er war es dann der uns fragte, wer von Euch möchte denn die erste sein, ich, kam von Luzia. Also Clara, meinte Luna, nimm erst mal im Sessel platz und schau deiner Schwester zu was Wir mit Ihr anstellen. Nick und Luna nahmen Luzia zwischen sich und fingen an Sie überall zärtlich zu streicheln zu liebkosen und entledigten Sie Ihrer letzten Sachen die Sie noch an hatte.

Leg Dich hin sagte Nick zu Luzia und spreiz Deine Beine auseinander, ich konnte sehen wie sich Ihre Spalte langsam öffnete, wie eine in der Morgensonne aufblühende Blume und gab Luzias Rosa Öffnung frei. Luna und Nick zogen sich aus, man hatte Sie einen schönen Body und Nick Sein Schwanz sah von nahen auch nicht schlecht aus, Luna bückte sich zu Luzia auf das Bett, genau mit dem Kopf an Ihre geöffnete Muschi und fing an Ihre Pflaume zu lecken. Nick trat von hinten an Seine Frau heran und schob Ihr Seinen Schwanz in die Möse und begann Sie zu ficken, was für ein Geiles Bild was sich mir bot und konnte nicht anders als meine Hand in die Jeans zustecken um meinen Kilt mit den Fingern zu bearbeiten.

Nick bumste Seine Frau immer Schneller, Luna hingegen hatte Ihren Mund komplett auf die Fotze meiner Schwester fest drauf gelegt, saugte und leckte wie wild, Ihr Pfläumchen, das Luzia zu zittern anfing und Sie Ihren Orgasmus förmlich herausschrie, Jaaaaa iiijaaa iiiich kooooommeeee. Luna drehte sich zu Ihrem Mann und sagte ich glaube Sie ist soweit, Er zog den Schwanz aus Ihrer Möse, ging zum Bett, zog die Beine von Luzia zu sich an die Bettkante, nahm Sein Schwengel in die Hand fuhr ein paarmal über die nasse Spalte von Ihr, brachte die Eichel vorm Loch in Stellung, drang bis zum Jungfernhäutchen vor und sagte zu Luzia, jetzt entspann Dich, mit einem rutsch nach vorn durch drang Er Ihr Häutchen, Sie jaulte kurz auf, Aaauuuuaaa und Er hatte Sie zur Frau gemacht.

Als er dann Seinen Penis zurück zog, war der etwas blutig, Luna gab Ihm ein Tuch und Er wischte ihn sich sauber, bevor Wir weiter machen, wie ist es bist Du bereit Clara es Deiner Schwester gleich zu tun, ich nickte und lief zum Bett, entledigte mich meiner Klamotten. Nick und Luna staunten nicht schlecht als ich meinen BH auszog und Sie die Großen Brüste von mir sahen, ich legte mich neben Luzia hin, meine Beine hatte ich über der Bettkante gleich hängen lassen, Luna kam mit auf das Bett, liebkoste und knetete meinen schönen Busen durch, man fühlte das sich Geil an, Nick kam auf mich zu, stellte sich vor mein Becken.

Sein harter Schwanz war nun in Stellung genau vor meinem feuchten Pussyeingang, Er drang ein Stück in mich ein, als Luna mir in meinen Nippel biß und Nick zustieß, ich stöhnte, Puuuuhhhh und Sein Glied hatte mich durchstoßen, um dann ganz in meine Enge Vagina vor zu dringen. Er zog ihn nicht wie bei Luzia gleich wieder raus, sondern wartete kurz und fing an mich in meinen Engen Kanal zu ficken, man war das ein Geiles Gefühl. Nach einiger Zeit erhöhte Nick die Stoß Zahl, in meinem Kopf drehte sich urplötzlich alles und schrie Iiiich biiiin gleeeiiiich soooo weeeeiiiit und hatte meinen ersten vom Schwanz gefickten Orgasmus.

Derweil leckte Luzia zum ersten mal die Muschi einer Frau und so wie Luna stöhnte, war Luzia wohl nicht schlecht in dem was Sie mit Ihrer Zunge tat, jaaaaa süüüüüßeeee leeeck siiieee miiiir geeeenaauu daaaaa, die Atmung von Luna wurde immer schneller, als sich Ihr Körper aufbäumte und Sie Ihren Orgasmus raus brüllte, booooaaaah jaaaaaaaa.

Alle waren Wir gekommen außer Nick, als Luzia Ihn fragte, ob Er Sie nicht auch noch einmal ordentlich vögeln könne und ob Er Ihr Sein Sperma in die Fotze spritzen möchte, klar antwortete Nick und schwups war Er auch schon in Sie Eingedrungen. Langsam aber kontinuierlich steigerte Er Sein Tempo, man schmatzte die Muschi meiner Schwester, dann war Er soweit und mit einem Oooooohhhhhhh jagte Er Ihr Seine volle Ladung Fick Sahne in Ihren Uterus. Völlig verschwitzt zog Er Sein Glied aus Ihrer Pussy raus und man sah wie Sein Sperma aus der Spalte von Luzia quoll.

Wir haben uns danach wieder alle angezogen, Luzia und ich löschten die Aufnahmen die Wir von den Beiden auf unseren Handys gemacht hatten, als Luna sagte, wenn Ihr mal wieder Lust auf einen Geilen fick habt mit uns Beiden, dann gebt Bescheid, bestimmt sagten Wir Beide und verabschiedeten uns von Ihnen.

07achilles19@web.de

Das Mädcheninternat Teil 02

7 thoughts on “Das Mädcheninternat

    1. Achilles

      Hallo Mila gibt es irgendwas was ich mit einbringen kann was du wünscht das vorkommen sollte dann melde dich bitte

      Reply
    2. Achilles

      Hallo Mila ich habe gestern Abend noch dein Kommentar gelesen heute ist er nicht mehr da keine Ahnung warum aber ich werde einenDritten Teil schreiben in dem Du vorkommt und hoffe nicht zu knapp Gruß 07achilles19@web.de

      Reply
  1. Achilles

    Hallo Mila freut mich das dir die Geschichte gefallen hat wenn Du möchtest schreibe ich eine Fortsetzung vielleicht hast du ja ein paar Anregungen die Dir gefallen würden in der Geschichte Du kannst mir die sonst auch an meine E-Mail-Adresse schicken. 💋

    Reply
  2. Alterfuchs

    Liebe Mila, ja Du hast recht eine geile Geschichte ausser das die Mädels mit 18 noch Jungfrauen sind in der heutigen Zeit das könnt ihr einem erzählen der ausser seiner Ehefrau noch nie eine andere geleckt und gefickt hat. Zu meiner besten Zeit hätte es das nicht gegeben da hätte ich mich glatt geopfert spätestens am 16. Geburtstag muss das über die Bühne gehen. Ich darf gar nicht daran denken wie viele schöne Tage und Nächte die Mädels versäumt haben und natürlich auch die Kerle.

    Reply
  3. Achilles

    Hallo Mila freut mich das du diese Geschichte gefallen hat vielleicht hast du ja ein paar Anregungen die Dir gefallen würden den bringe ich sie mit ein. Wenn du es nicht hier schreiben willst kannst du mich unter folgender Email Adresse anschreiben 07achilles19@web.de

    Reply
  4. Roli68

    @achilles. Sehr geile Geschichte. Ich steh auf Teensex. Grad, wenn sie noch unerfahren sind.
    Bitte unbedingt eine Fortsetzung. Lass deiner Fantasie freien Lauf. Am Geilsten wäre es, wenn die 2 noch mehr Erfahrung sammeln. z.B. anal oder spritzen.

    GG Roli
    roli@email.de

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.