Die Anhalterin beste Sexgeschichten 08

Die Anhalterin beste Sexgeschichten 08 :

Abendlicher Ausritt
„Wie möchten Madam jetzt beglückt werden?“
„Madam möchte nicht beglückt werden, sondern ausreiten.“ gibt sie mir schelmisch zur Antwort, fasst mich an den Schultern und drückt mich auf die Couch. Prüfend schaut sie nach meinem Penis. „Der sieht aber noch ziemlich fertig aus…“ sagt sie bedauernd „… der braucht bestimmt erst einmal eine Mund-zu-Mund-Beatmung.“

„Oh, das klingt aber gut. Gib dir etwas Mühe, damit dein Spezialsattel auch richtig passt.“
„Keine Angst, ich bin ziemlich geübt in Reitsättel aufpeppen.“
„So? Ich habe bei Bedarf genauso einen Spezialsitz in meinem Transporter, den wollte ich dir auf der Heimfahrt auch schon anbieten. Glücklicherweise haben wir den Pausenstop eingelegt.“
„Was? Das sagst du mir erst jetzt? Ich hätte es bestimmt ausprobiert.“
„Aufgehoben ist nicht aufgeschoben.“ versuche ich sie zu trösten.

Die Anhalterin beste Sexgeschichten 08

Beherzt fasst Lisa meinen Schwanz und beginnt ihn intensiv zu bearbeiten. Mal drückt sie ihn fest, mal küsst sie ihn auf die Eichel, dann wiederum wichst sie mir einen oder melkt ihn. Herrliche Gefühle durchströmen mich und lassen meinen Penis nach wenigen Augenblicken seine Bestform erreichen. Wohlwollend nimmt es Lisa zur Kenntnis und nimmt ihn jetzt ganz in den Mund. Vor Wonne fange ich an zu stöhnen, als sie anfängt daran zu saugen oder zu blasen.

„Hey, wenn du so weitermachst, brauchst du dich gar nicht erst auf mich setzten.“ warne ich Lisa, da ich schon erste Anzeichen bemerke.
„Was? Bist du schon wieder soweit? ich habe doch noch gar nicht richtig angefangen.“
„Da kannst du mal sehen, wie scharf du mich machst.“
„Dank für das Kompliment. Kann ich das schriftlich haben?“ spöttelt sie.
„Wenn du willst, aber stempeln tu‘ ich dich persönlich“
„Was gibt es denn da zu stempeln?“

„Den Beglaubigungsstempel „Scharfe Mieze“ hältst du gerade in der Hand.“
„Aha. Gegen eine solche Stempelei habe ich nichts einzuwenden. ich glaube, ich habe sogar das richtige Stempelkissen dafür, es macht den Stempel so richtig feucht.“
„Willst du nun reiten oder gestempelt werden?“

„Reiten natürlich, den Stempel für den erfolgreichen Ritt hole ich mir hinterher.“ Dabei kniet sie sich mit einem Bein neben mein Becken und schwingt das andere gestreckt im weiten Bogen über mich. Prüfend sucht ihre Muschi meinen Schwanz und als sie ihn richtig platziert hat, senk sie ganz langsam ihr Becken. Lisa sieht mir dabei verlangend in die Augen und stöhnt sehnsüchtig, als sie mich endlich tief in sich spürt. Leicht beugt sie sich nach vorn, legt ihre Hände auf meine Schulter und bewegt ihr Becken langsam und genüsslich vor, zurück, nach links und rechts oder kreisend. Ihre herrlichen Äpfel hängen verführerisch direkt vor meinen Augen. Ich kann nicht umhin, sie begehrend zu kneten.

„Oh ja, Andreas…“ stöhnt sie genussvoll und schon leicht erregt „…es ist traumhaft, wenn ich mit deinem Rüssel überall in meiner Dose herumrühren kann.“
„Dann rühr‘, rühre mehr, rühre wie du willst…“ stöhne ich „…komm, gib‘s mir, mach mich fertig, hol dir meinen Saft.“
„Keine Angst, du wirst schneller abspritzen, als du denkst.“ Lisa setzt sich jetzt aufrecht auf mich und beginnt mich zu reiten. „Jetzt komm mein Hengst.“

Die Anhalterin beste Sexgeschichten 08

Ich spüre ihren festen Schenkeldruck an meinen Körper. Aufrecht mit durchgedrücktem Rücken und vorgestreckter Brust sitz sie auf mir und beginnt mich wie ein Profi zu reiten. Hoch und runter bewegt sie ihren Körper und wird allmählich erregter. Ihre zwei Äpfel hüfen im gleichen Takt. Lisa hat ihre Augen geschlossen und genießt ihren Fick. Während sie auf mir herumtobt, verspüre ich bereits mein Kommen. Hoch und runter schnellt ihr Körper.

Fast rutscht mein Schwanz heraus, dann lässt sie sich mit ganzem Gewicht fallen und schon schießt ohne Vorwarnung ein Schwall Sperma durch mein Rohr. Lisa reitet ohne Pause weiter, der Saft quillt ihr aus der Spalte und läuft an meinen Schenkeln hinab. Wie im Trance federt sie auf und nieder, bis sie ihre Erfüllung erlebt. Erschöpft und nach Atem ringend, lässt sie sich nach vorn auf mich fallen. Tief ein- und ausatmend versucht Lisa zur Ruhe zu kommen.

Wie jedes Märchen endet die Geschichte mit: … und wenn sie noch zusammen sind, dann vögeln sie noch heute.

By: Lustbruder

Die Anhalterin beste Sexgeschichten 01

One thought on “Die Anhalterin beste Sexgeschichten 08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.