Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten :

Heute Abend hat Stephie für Steffen ein Abendessen angerichtet. Sie hat sich etwas knapper bekleidet, mit einem kurzen Kleid und Highheels um ihn nach der Arbeit zu verführen. Steffen kommt nach der Arbeit nach Hause und freut sich als er sieht was sie vorbereitet hat.

Während sie gerade genüsslich eine Flasche Wein trinken und sich gegenseitig immer tiefer in die Augen blicken, bemerkt Steffen, dass sich Stephies Fuß langsam von seinem Unterschenkel zu seinem Schritt tastet. Sie bewegt ihren Highheel immer mehr nach oben und leckt während dessen mit ihrer Zunge über das Weinglas. Als ihr Fuß am Ziel angelangt ist rückt ihr Steffen etwas entgegen und lässt sich seinen halb Steifen Schwanz massieren. Er möchte gerade aufstehen, als plötzlich sein Handy klingelt, etwas enttäuscht zieht Stephie ihren Fuß zurück während er ran geht.

Es sind seine Arbeitskollegen Dario und Marius, die ihn an diesem Abend auf ein Bier ausführen möchten.
Als Sie das mitbekommt, sagt sie zu ihm: „Sag ihnen doch, dass sie vorbeikommen sollen und wir machen es uns hier gemütlich!“ Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Steffen macht kurz eine Sprechpause, da er eigentlich alleine bei mit ihr bleiben möchte. Im Hinterkopf schwebt ihm aber genau vor was Stephie möchte und er weiss nicht so genau was er tun soll.
Während sie sich den Ausschnitt ihres schwarzen Kleides richtet sagt sie: „Ja, sag ihnen sie sollen vorbeikommen! Zwar ist kein Bier da aber Wein haben wir genug im Haus.“

Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Steffen lädt nun seine beiden Kollegen ein und legt auf: „Willst Du jetzt eine Party machen oder was?!“
Behutsam stellt Stephie noch zwei Weingläser auf den Tisch und sagt nachdem sie auf ihre Lippen beisst: „Naja ich wollte mit dir spaß haben heute, und du hattest dich eben auch gefreut!“

Nach einiger Zeit läutet es an der Sprechanlage. Während Stephie ins Badezimmer geht, öffnet Steffen die Tür und empfängt seine Kollegen. Sie treten in das Wohnzimmer ein.
Dario schenkt sich und Marius ein Glas Wein ein und sagt: „Na, bist Du alleine, oder was?“
In diesem Moment öffnet sich die Badezimmertür und Stephie tritt heraus. Sie gibt den beiden die Hand und umarmt sie innig. Gemeinsam reden nundie vier über dies und das und trinken jede Menge Wein wobei Stephie besonders Gas gibt.

Nachdem die Flaschen mit Weisswein leer sind, bietet Stephie noch Rotweit an.
Da die Rotweinflaschen in auf einem großen Schrank stehen, steigt sie auf einen Stuhl und greift nach einer der Flaschen.
Während sie sich immer mehr ausstreckt und sich ihr kurzes Kleid hochzieht, bemerkt Steffen, dass sie unter diesem nichts an hat. Auch Dario und Marius haben kurz hingesehen und das Fehlen des Slips bemerkt aber sagen nichts.

Mit der Weinflasche in der Hand steigt sie wieder herunter und schenkt jedem ein.
Steffen, dem das ein wenig unangenehm ist, bemerkt nebenbei: „setz dich mal lieber ich mache das“
Marius und Dario grinsen. Sie tritt einen Schritt zurück und sagt leicht sauer zu den drei: „Was soll das? Gefällt euch die Party nicht?“, sie war wie leicht genervt als würde Sie auf etwas warten. Während sie vor sich hin meckert fällt sie auf Darios Schoß. Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Er sagt: „Keine Sorge, die Party gefällt uns sehr gut. Wir fragen uns nur warum du uns so anmeckerst, was ist los?“
Sie greift ihm auf die Schulter und wendet ihren verführerischen Blick auf Steffen und sagt: „Der weiß genau was ich möchte. Also was sagst du?“

Steffen zögert kurz und nickt, und Stephie führt ohne Umwege ihre Hand in Darios Schritt.
Stephie öffnet Darios Hose und packt sein Teil aus. Sie kniet sich vor ihm hin und beginnt seinen Schwanz mit dem Mund zu bearbeiten. Immer wieder steckt sie den schon harten Schwanz in ihren Mund, dabei streck sie beim reinschieben ihre Zunge aus und leckt damit die Unterseite des dicken Prügels. Dario fährt ihr dabei durch ihr blondes Haar während Steffen sprachlos vor Geilheit zuschaut.

Marius und Steffen stehen nun auf und ziehen sich aus, treten von hinten an Stephie heran und öffnen den Reisverschluss ihres Kleides. Sie steht nun auf und lässt das geöffnete Kleid an ihrem Körper herunter gleiten. Marius öffnet nun auch den BH und Stephie wirft ihn auf den Tisch. Währenddessen zieht sich auch Dario gänzlich aus.

Als nun die drei erregten Männer nackt vor ihr stehen, kann sich Stephie kaum noch halten. Nur noch mit Stöckelschuhen bekleidet sagt sie: „So jetzt zeigt mir mal, was ihr könnt! Ich will es hart und dreckig haben! Enttäuscht mich nicht!“
Da sie Steffen schon öfters ihre erotischen Fantasien angedeutet hat und sie zusammen sind, macht er den Anfang.

Er schlägt ihr auf den Hintern und geht mit ihr zum Tisch. Hinter ihr stehend greift er ihr in den Nacken und presst ihren Kopf und ihren Oberkörper gegen die Tischplatte.
Mit seinem besten Stück fährt er nun von hinten immer wieder in ihre bereits feuchte Lustspalte. Er dringt ein ohne Stephies reaktion zu beachten, er fickt sie mit harten Stößen, als würde er sie bestrafen. Nach einigen Stößen schreit sie leicht auf: „Ja, genau so will ich es! Das mal drei, alle Schwänze in mir!“ Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Nun tritt Dario von der Seite an den Tisch heran und reicht ihr seine von Latte, Stephie versucht trotz Steffens kräftiger Stöße, Darios Schwanz in den Mund zu nehmen was aber kaum gelingt, also streck sie nur die Zunge aus und Dario hält seine Eichel daran.
Während die beiden Stephie bearbeiten, sagt Marius entsetzt: „Ey! Und was ist mit mir? Glaubt ihr, dass ihr allein Spaß habt?“

Steffen grinst Marius an, packt Stephie an den Hüften und zerrt sie auf den Boden. Sie kniet sich hin und bewundert das stramme Ding von Marius.

Noch bevor sie sich zweimal mit der Zunge über ihre Lippen gefahren ist, packt Marius mit beiden Händen ihren Kopf und schiebt sein Ding weit in ihren Mund. Nachdem er mehrmals seine Latte in ihren Hals geschoben hat, richtet sich ihr Blick auf die große Couch. Obwohl ihre Muschi immer nasser wird und sie sich nach einem geilen Fick sehnt, lässt sie Marius nicht weiter machen und er verwendet ihren Mund weiterhin als Fickloch.

Nach einigen Minuten zieht Marius seinen Penis aus ihrem Mund und sagt: „Diese Mundmuschi müsst ihr probieren!“

Stephie grinst kurz und sieht zu Steffen mit großen Augen, der auch er ihre Künste genießen möchte.
Steffen packt sie sich und legt sie auf ihrem Bauch auf den Tisch. Ihren Kopf hält er an der Tischkante fest , sie öffnet ihren Mund und sein Schwanz gleitet über ihre Lippen. Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Während sie bläst, bemerkt sie, eine Hand auf ihrem Hintern, die sich immer näher an ihr Arschloch heran tastet.
Dario, sagt: „So ein schönes Arschloch darf doch nicht unbefriedigt bleiben, wie siehts aus Steffen? Kann man die Stephie in den Arsch ficken?“
Steffen sagt zu Dario: „Fick alles was zu ficken geht! Sie will es so! Sie kriegt es so!“ ES scheint als wäre Steffen auch nicht aufzuhalten und er findet die Nummer wohl geil.

Dario packt Stephies Füße und zieht sie zu sich, bis ihre Stöckelschuhe wieder den Boden berühren.
Während Dario sich hinter ihr positioniert und genüsslich ihr Arschloch leckt, geht Steffen auf die andere Seite des Tisches zieht an ihren Haare ihren Kopf nach hinten und sagt zu Stephie: „Sieh mir in die Augen wenn er dein Arsch fickt!“
Noch bevor sie etwas antworten kann, spürt sie wie Dario seine Eichel an ihr Loch hält, er spuckt auf sein Schwanz hat und drückt den Prügel bis Anschlag rein. Dann beginnt er Sie hart zu ficken.

Schon seit Beginn der Aktion hat Dario auf diesen Moment gewartet, und lässt es nicht langsam angehen, sonder stößt sie schneller und immer tiefer und fester in ihren Arsch. Im selben Rhythmus wie Darios Stöße, folgt auch das Stöhnen von Stephie.
Nach einiger Zeit des geilen Ficks, entscheidet sich Steffen nun Stephie auf Couch zu bewegen, damit alle auf ihre Kosten kommen.

Er zieht Stephie durch den Raum und wirft sie auf das Bett.
Kaum hat sich Marius neben sie gelegt, setzt sie sich auf ihn und führt seinen Schwanz in ihre triefende Fotze ein. Schnell kniet sich Dario hinter ihr hin und steckt seinen strammen Prügel in ihr noch leicht offenes Arschloch. Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Beide bewegen ihre besten nun Stücke tief in sie und Stephie kann sich das Aufschreien nicht mehr verkneifen.
Da Steffen aber nicht möchte, dass die Nachbarn so spät noch aufwachen, entscheidet er sich ihr Mundwerk mit der üblichen Methode zu beruhigen.

Vor ihr auf dem Bett stehend, führt er wieder seinen Schwanz in ihr scheinbar immer offenen Mund ein. So bewegen sich jetzt die drei Schwänze minutenlang immer und immer wieder in Stephie, sie verdreht vor geilheit ihre Augen, Marius hämmert von Unten in Sie, Dario zieht ihre Arschbacken auseinander um noch tiefer in ihr Arsch zu kommen und Steffen hält nur ihre Haare aus ihrem Gesicht damit er sie ansehen kann während sie bläst.

Als es der Vollendung zugeht, lassen die drei kurz nach, um jeden die Möglichkeit zu geben seinen Wunsch zu erfüllen. Da Stephie dies auch als die beste Option sieht, steht sie aus dem Bett auf und stellt sich in die Mitte des Raumes.

Steffen darf als erster und entscheidet sich für ihre Möse. Stephie legt sich mit dem Rücken vor ihm auf den Tisch und zieht ihre Beine an. Während sein Schwanz in sie eindringt, umklammern ihre Beine seinen Körper. Bereits nach wenigen Stößen, blickt er zur Decke des Raumes und stöhnt laut. Sein warmes Sperma läuft sofort in ihre Möse ein und trieft gleich als er rauszieht etwas aus. Er küsst sie noch einmal auf den Bauch, schaut zu Dario und sagt:“Bittesehr!“ Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Was Dario möchte ist wohl jetzt klar. Er zerrt sie vor sich auf den Boden. Kniend stützt sie sich mit ihren Armen ab. Nun kommt aber auch Marius und drückt ihren Kopf gegen den Fußboden, sodass ihr Hintern schön nach oben ragt.

Dario kniet sich hinter ihr hin und dringt in ihren Arsch ein, erst ganz langsam so tief wie möglich, dann zieht er nur kurz raus und rammt wieder die tiefen ihres Arschlochs im schnellen Tempo. Nachdem er sie mit einigen harten Stößen bearbeitet hat, kommt auch er zur Vollendung und lässt seinen warmen Saft ganz tief in ihren Arsch eindringen, zieht langsam sein Schwanz raus und alle geiern auf das offene Arschloch. Stephie möchte ein Foto davon und Dario schiesst es.

Die Frau vom Arbeitskollegen Fickgeschichten

Ohne Zeit zu verlieren richtet Marius sie dann auf und wichst sein Ding mit der Hand und lässt Stephie seine Eier lecken, kurz bevor er seinen Mannessaft von sich gibt, zieht er Ihren Kopf zurück und spritzt in hohem Bogen auf ihr Gesicht und ihre Titten.

Stephie zieht sich ihre Finger durch jede vollgespritzte Öffnung und über ihre Brüste, dann leckt sie genüsslich daran.“Gut gemacht Jungs!“ sagt sie mit einem dreckigen Blick, sieht Steffen an und sagt:“ Und? So schlimm?“ Steffen sagt nur:“Ab jetzt wirst du öfter von anderen gefickt und ich schau zu!“.

Dario und Marius helfen ihr auf und Steffen schenkt noch einmal vier Gläser Wein ein. Stephie möchte anstoßen und sagt noch:“Danke Steffen! Ich wusste es wird gefallen!“ Marius und Dario grinsen und melden sich fast gleichzeitg:“ Unsere Nummer hast du ja, Steffen!“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.