Die geile Kundin Teil 03

Die geile Kundin Teil 03 :

Ich nehme den Zettel und bin etwas irritiert. Na das kann ja heiter werden denke ich so bei mir. Aber was soll’s ich bin Single und liebe Sex, wenn es dann auch noch immer mal Kohle gibt – why not! Ich setze mich ins Auto und fahre nachhause. Am nächsten Morgen auf dem Weg zur Arbeit ruft mein Chef an um mir zu sagen, das ich vorbeikommen soll, da er etwas mit mir zu besprechen hat.

Eine kurze Zeit später komme ich bei ihm an und er fängt an vom gestrigen Tag zu erzählen. Tom sagt er zu mir, ich hoffe sie haben Frau W. gut nachhause gebracht und sie war zufrieden. Ja natürlich Herr M. antworte ich. Frau W. hat mir erzählt das sie ein gutes Gespräch hatten und das sie sehr nett sind. Ich glaube sie möchte das Geschäft mit uns sogar noch erweitern. Oh, das höre ich gerne entgegnet Herr M. Das wäre sehr gut für uns. Also kümmern wir uns intensiv um die Kundinnen.

Die geile Kundin Teil 03

Ich habe Frau W. angeboten das sie sich jederzeit melden kann wenn sie sie benötigt. Das ist doch in Ordnung für sie, oder? Ja selbstverständlich antworte ich. Wenn der wüsste dachte ich so bei mir und konnte mir ein grinsen nicht verkneifen. So und am Mittag fahren sie bitte noch einmal hin und bringen den Damen 3 Flaschen Wein vorbei. Am besten sie rufen vorher an das sie kommen. Lassen sie sich die Telefonnummer im Büro geben. Alles klar Chef, wird gemacht.

Ich packe den Wein ins Auto und fahre Richtung Büro, wo ich noch einiges zu erledigen habe. Als ich meine Arbeit erledigt habe greife ich zum Telefon und rufe Eva an. Es klingelt 2-3 mal bis sie dran geht. Das ging ja schneller als ich dachte mein geiler Stecher. Es freut mich das du anrufst. Du hast mich gestern so geil gemacht, das ich die halbe Nacht noch mit meiner Muschi gespielt habe. Selbst Mutter hat gemerkt das irgendetwas nicht normal ist.

Ich glaube sie hat etwas mitbekommen gestern, sie hat ständig Andeutungen gemacht. Aber egal es war sehr geil und so wird es auch bleiben. Wir müssen uns dringend sehen, meine Spalte ist dauergeil und muss gestopft werden. Oh das passt gut, ich habe Wein von Herrn M. den soll ich bei euch vorbeibringen. Wann würde es denn passen. Jederzeit du geiler, jederzeit. Mutter und ich sind zuhause.

Du könntest kommen den Wein abliefern und dann würde ich unter einem Vorwand mit dir in die Stadt fahren. Dann fahren wir in meine Wohnung. Ok Eva dann bin ich jetzt unterwegs zu euch. Eine halbe Stunde später bin ich da und Klingel an der Einfahrt. Ja bitte wer ist da? Hier ist Tom, ich soll etwas von Herrn M. für sie abgegeben. Die geile Kundin Teil 03

Kommen sie rein ich mache ihnen auf. Kurze Zeit später stehe ich vor der Eingangstür als sie sich öffnet . Kommen sie rein , ich sage Frau W. das sie da sind. Nehmen sie Platz. Ich muss grinsen, als ich das schwere Sofa im Salom sehe. Wenn die wüsste das ich Eva gestern hier vernascht habe.

Ich setze mich und schau ihr nach als sie den Raum verlässt . Nicht schlecht denke ich so bei mir. Schlanke Figur, ein geiler Arsch, der unterm dem Rock verbirgt. Einige Minuten später kommt Frau W. in den Salon. Entschuldigen sie junger Mann, meine Tochter musste noch einmal schnell weg, wird aber bald wieder da sein. Sie wollten doch zu ihr? Äh, nein nicht unbedingt eigentlich sollte ich Ihnen Wein von Herrn M. vorbeibringen. Das ist aber nett, vielen Dank. Darf ich ihnen etwas anbieten bis meine Tochter zurück ist.

Ich weiss nicht so recht, eigentlich müsste ich wieder zurück. Ach kommen sie , Herr M. hat sicher nicht dagegen wenn sie uns etwas Gesellschaft leisten. Soll ich ihn anrufen und Bescheid sagen? Ich dachte sie sollen uns immer zur Verfügung stehen oder etwa nicht? Mir verschlägt es gerade die Sprache, woher weiss sie das ? Hat Eva etwas gesagt? Äh doch das ist richtig stottere ich leise vor mich hin.

Sie brauchen nicht verlegen zu werden Tom. Sie sind doch gar gar nicht so schüchtern wie sie tun. Meinen Sie ich hätte gestern nicht mitbekommen wie sie sich mit Eva vergnügt haben. Das war ja nicht zu überhören. Sie scheinen das ja gut gemacht zu haben, wenn man Eva glauben schenken darf und ihr Gestöhne richtig gedeutet habe. Sie haben uns gehört? Das ist mir aber sehr unangenehm Frau W. Das muss es nicht Tom, ich darf sie doch Tom nennen? Das ist in Ordnung für mich Frau W.

Lassen sie das Frau W. – ich bin Victoria und für Sie Vicky. Was möchten sie trinken. Zu einem Kaffe und etwas Wasser wurde ich nicht nein sagen. Vicky drückt einen Knopf und schon geht dir Tür zum Salon auf. Gabi bitte bringende unserem Gast Kaffee und Wasser und mir einen Tee. Sehr wohl sagt Gabi geht wieder. So nun erzählen sie mal, wie war das gestern. Eva war ja regelrecht begeistert von den Service den Herr M. uns angeboten hat. Nun schauen sie Vicky, Herr M. hat Eva angeboten , das ich mich um sie kümmern soll. Die geile Kundin Teil 03

Ich soll ihnen alle Wünsche quasi von den Augen ablesen und Eva hat das gestern schon gleich mal in Anspruch genommen. Ah das ist ja interessant, das ist aber sehr nett von Herrn M. Wissen Sie Tom ich kenne ihn schon sehr lange und wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Das freut mich, das er immer so an uns denkt. Wie ich sehe scheint es ihnen ja auch zu gefallen sich um Eva zu kümmern. Bevor ich antworten kann kommt Gabi herein und hat ein leichtes grinsen auf dem Gesicht.

Sie reicht uns die Getränke und verlässt den Salon. Ich warte noch auf eine Antwort Tom. Äh ja was soll ich sagen, gerne , ich habe ja auch auch keine andere Wahl oder? Eher nicht Tom, wissen sie meine Tochter und ich sind oft sehr einsam. Da kommen sie uns schon sehr gelegen. Uns frage ich? Ja sie haben sich nicht verhört, sie werden auch mir zur Verfügung stehen. Glauben sie mir, sie werden es nicht bereuen. Jetzt wird es mir langsam etwas mulmig, obwohl Vicky noch sehr gut in Schuss zu sein schein.

Sie muss wohl so Mitte 60 sein und ist noch sehr attraktiv. Ihre Brüste füllen die Bluse gut aus und auch sonst ist alles sehr ansehnlich. Ok ich verstehe antworte ich als Vicky etwas näher rückt und ihre Hand auf mein Bein legt. Ich Zucker etwas zusammen, was Vicky mit einem lachen zur Kenntnis nimmt. Sei nicht so prüde Tom , bei Eva warst du gestern nicht so schreckhaft. Ihre Hand wandert nach oben und streicht mir über die Beule in meiner Hose. Na siehst du ist doch nicht so schlimm.

Du bist doch auch schon wieder geil oder wie soll ich das was ich hier fühle verstehen. Ich weiß nicht was ich sagen soll und genieße einfach die Berührungen . Es dauert nicht lange da öffnet sie mir die Hose und wichst meinen Ständer. Na gefällt dir das du kleiner geiler Tom. Oh ja sehr antworte ich und lege mich ein Stück weiter zurück um ihre Wichsbewegungen noch mehr zu genießen. Was ist wenn Gabi oder Eva jetzt reinkommen frage ich sie. Keine Angst Gabi kommt nur wenn ich sie dazu auffordere und Eva, kann ja vielleicht noch etwas lernen von ihrer alten Mutter.

Na so alt sind sie doch nicht schmeichele ich ihr. Oh danke Tom, taufrisch aber auch nicht mehr. Aber mit einem so geilen Schwanz in der Hand fühlt man sich auf jeden Fall jünger. Sie lacht und rückt noch näher zu mir. Sie fängt an mich zu küssen. Und massiert dabei weiter meinen Schwanz. Sie schiebt mir ihre Zunge in den Mund und unsere Zunge verfolgen sich wie wild. Ich nehme eine Hand und legen sie auf ihren Busen, der sich noch sehr prall anfühlt. Die geile Kundin Teil 03

Oh ja Tom ich merke wir verstehen uns nimmt ihre Hand von meinem Schwanz und öffnet ihre Bluse. Im Nu hat sie sich der Bluse und des Spitzen Bh‘s entledigt und massiert sich ihre Euter. Komm Tom , komm und bediene dich. Ich fang an ihre Warzen zu zwirbeln, die nach kurzer Zeit steinhart werden. Ja das ist geil , mach weiter , saug dich fest du geiler Stecher. Ich möchte das du es mir so besorgst wie du es gestern mit Eva getan hast. Ihr Gestöhne hat mich gestern Nachmittag schon geil gemacht so das ich es mir selbst besorgt habe.

Aber jetzt haben wir ja dich und wir geben dich nicht mehr her. Mittlerweile ist Vicky schon wieder mit meinem Schwanz beschäftigt, der kurz vor der Explosion steht. Vichy scheint das zu merken und hört auf ihn zu wichsen. Sie steht vom Sofa auf und stellt sich direkt vor mir hin und lässt den Rock auf den Boden gleiten. Das geile alte Luder hat nichts drunter und steht mit ihrer frisch rasierten Fotze direkt vor mir. Los leck mich, leck meine Muschi wie du es gestern bei Eva gemacht hast.

Das lasse ich mir nicht zweimal sagen und vergrabe mein Gesicht zwischen ihren Schenkeln. Ihre Muschi ist total nass und schmeckt herrlich. Als ich ihr mit einer Hand durch die Kimme Streiche zickt sie leicht zusammen. Was ist los frage ich, ich denke ich soll dich lecken wie ich Eva geleckt habe. Hast du geile Schlampe uns etwa beobachtet? Oh ja das habe ich Tom gesteht Vicky. Na dann weisst du ja das ich ihr einen Finger in den Arsch geschoben habe während ich sie geleckt habe.

Ja, Tom mach es genau so. Los mach ich kann es nicht mehr aushalten, ich komme gleich. Steck mir deinem Finger in den Arsch und mach mich fertig. Na wenigen Augenblicken ist es soweit und Vicky kommt es unter lautem stöhnen . Das war geil, ich möchte das das nicht aufhört, sinkt zu Boden und nimmt meinen Steifen in ihr Blasmaul. Oh wie gut, wie lange hatte ich schon keinen so geilen Schwanz mehr zwischen den Lippen. Vicky bläst wie von Sinnen und nach einiger Zeit spritze ich ihr die ganze Ladung in den Mund.

Ah das tut gut, so eine Ladung heiße Ficksahne. Vicky saugt noch die letzten Tropfen raus und leckt meinen Schwanz sauber, erhebt sich und richtet ihre Kleidung. So Tom ich weiss jetzt gar nicht wo Eva bleibt, möchtest du noch warten? Ich werde gleich von einer Freundin abgeholt. Kaum ausgesprochen klingelt es auch schon. Mach wie du willst, ich gehe mich kurz frisch machen und sage Gabi Bescheid das sie sich um dich kümmern soll bis Eva zurück ist. Da sitze ich nun alleine im Salon und kann erst einmal durch schnaufen. Die geile Kundin Teil 03

Ich denke so über das gesehen der letzten beiden Tagen nach, als sich die Salon Tür öffnet und Gabi herein kommt. Herr Tom sagt sie , Frau W.ist nun weg und Eva meldet sich nicht auf ihrem Handy. Danke für die Info Frl. Gabi, ich werde noch etwas warten und dann fahren. Kann ich ihnen noch etwas bringen? Nein danke ich habe noch etwas Wasser das sollte reichen. Mit einem verschmitztem Grinsen und wackelndem Hinterteil verlässt sie mich wieder.

Ich greife zum Telefon und versuche es selbst bei Eva, die auch direkt dran ist. Hallo hier ist Tom, wo steckst du? Ich bin bei euch zuhause. Oh sorry , aber bei mir dauert es noch eine Weile. Kannst du Mutter Bescheid sagen das es noch dauert. Das geht nicht, sie ist gerade von einer Freundin abgeholt worden. Nur noch Gabi ist da. Ich werde dann jetzt auch fahren. Wir sehen uns dann die Tage. Warte Tom, lass uns noch ein wenig telefonieren. Erzähl, war Mutter nett zu dir ?

Ja sogar sehr nett antworte ich. Wie nett? fragt Eva in einem spitzen Ton. Halt sehr nett Eva. Sie hat sich gut um mich gekümmert. Und um den kleinen Tom auch ? Ich weiss nicht was ich antworten soll und Eva merkt meine Zögern. Hat die geile Alte dich angefasst? Um ehrlich zu sein hat sie sich von mir die Fotze lecken lassen und hat mir dann einen geblasen. Hab ich es mir doch gedacht das meine geile Frau Mutter sich an dich heranmacht. Na warte die kann was erleben.

Eva kein Stress sie hat es sehr gut gemacht, nicht so gut wie du , aber gut. Du hast doch gestern selbst auf den Zettel geschrieben das wir noch viel Spaß haben werden und so soll es auch sein. Na dann bin ich zumindest beruhigt das sie es dir gut besorgt hat. Aber nicht das ich zu kurz komme. Nein mach dir keinen Sorgen antworte ich. Wo bist du eigentlich und was machst du?

Ich sitze im Auto und es ist zähfliessender Verkehr und das Telefonat und der Gedanke das du geiles Schwein meine Mutter geleckt hast, macht mich geil. Wenn du jetzt neben mir sitzen würdest könnte ich für nichts garantieren sagt Eva. Na dann nutze doch die Zeit im Stau und befummle dich ein wenig selber antworte ich . Kein schlechter Gedanke Tom und der LKW Fahrer neben mir baut dann einen Unfall.

Die geile Kundin Teil 03

Der Typ klotzt schon die ganze Zeit. Am besten mache ich das Verdeck mal zu und besorge es mir schnell. Ja komm mein kleines Luder steckt dir die Finger in die Muschi. Stell dir vor es wären meine. Komm besorg es dir du kleine Schlampe. Hör nicht auf Tom ich komme richtig auf touren, meine Muschi läuft über, jaja oh mein Gott ich komme. Oh was für ein geiler Orgasmus . Warte nicht zu lange bist du es mir wieder besorgst mein geiler Stecher.

Denk dran ich erwarte deinen Anruf. Und vor allem lass die Finger von Gabi wenn du jetzt gehst. Gabi ist nicht zu unterschätzten. Sie ist auch ein geiles Luder die es mit Kerlen und mit Frauen treibt. Also Finger weg, hast du mich verstanden. Ja meine Liebe habe ich und jetzt mach es erstmal gut. Bis demnächst. Ich gehe Richtung Haustür die Gabi mir öffnet. Bis zum nächsten Mal Tom, vielleicht ist ja dann wieder niemand zuhause lacht und wir verabschieden uns.

Wie es weiter ging erfahrt ihr im nächsten Teil.

Von: Tom

Die geile Kundin Teil 04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.