Die Lehrerin beste Sexgeschichten

Die Lehrerin beste Sexgeschichten :

Ich war eine, zu den Zeitpunkt, 31 Jährige schlanke Lehrerin. Ich hatte immer die letzten Jahrgänge und unterrichtete unter anderem Biologie und Chemie. Meine Zeit war gekommen und ich wurde schwanger. Mein Hintern wurde, erstaunlicher Weise, sehr breit und obwohl ich noch gar nicht so lange schwanger war, wuchsen meine Brüste schon stark und gaben Milch. Mein Bauch jedoch war nur leicht zu sehen.

Jedenfalls. Vermerkte ich, das ich schnell und vor allem Dauer erregt war. Ich hätte dann immer alles nehmen können. Mein Körper spielte total verrückt. Meine Sinne waren geschärft und genau zu den Zeitpunkt mussten wir dieses scheiß Thema Fortpflanzung durchnehmen. Die Klasse blieb ja zum Glück sehr ruhig dabei, doch mir viel auf, das sie mich immer mehr beobachteten. An einen Tag konnte ich was unfassbares sehen.

Die Lehrerin beste Sexgeschichten

Die Mädels hatten ja eh schon kurze Röcke oder Leggins an aber ein Junge in der letzten Reihe hatte seine Hand unter einen Rock. Es waren eindeutige streichel Bewegungen zu sehen. Was sollte ich machen? Ansprechen wäre für alle peinlich also ließ ich es sein. Ich beachtete sie gar nicht mehr. Nach einer Weile konnte ich ein anderes Pärchen sehen wo sie einen jungen über die Hose streichelte.

Spielten meine Sinne verrückt? Ja das machten sie. Ein Glück gab es sie Pause. Zwei Tage später hatte die Klasse Ausfall vor und nach mir also machten wir 3 Stunden Bio. Wir kamen automatisch auf die Vermehrung mit Sex. Es wurde dabei dann getuschelt. Als wir zum Geburt kamen, fragten mich natürlich einige aus der Klasse wie ich denn mein Kind auf die Welt bringen möchte. Sie waren locker und ohne kindisch zu wirken, also redete ich offen mit ihnen und meinte auf natürlichen Wege.

Sie fragten eben wie es geht und ich erklärte es ihnen. Dabei passierte nir ein Unglück. Eine Brust fing an ganz leicht feucht zu werden. Sie wiesen mich darauf hin und fragten wie das jetzt schon sein kann. Ich meinte das jeder Körper anders ist und manche sich schnell darauf vorbereiten. Sie wollten wissen wie die Milch aussieht. Ich sagte wie normale Milch eben. Vielleicht etwas durchsichtiger.

Viele wollten wissen wie sie schmeckt und dann schaukelte es sich hoch. Alle wollten sehen wie sie aussieht. Es machte mich nervös und aber auch heiß. Was sollte ich machen? Einige sagten auf einmal das ich sie mal zeigen könne. Ich schnaufte einmal durch und fragte ob es ihr ernst sei. Alle riefen zusammen ja. Ich hatte wackelige Knie und meinte, das ich morgen welche mitbringen könne. Sie muckierten auf und sagten jetzt. Ich konnte doch nicht. Nagut sagte ich, aber keiner sagt was.

Ich ich nahm mein Becher und ging auf die Toilette. Ich nahm etwas ab und brachte es rein. Alles schauten es sich an. Dann fragte eine wie sie aus mir kommt. Als Strahl oder Tropfen? Muss das Baby ziehen oder saugen? Ich meinte das das Baby die ansaugen brauch. Der Rest geht von alleine. Zeigen kam dann. Ich konnte doch nicht vor meiner Klasse eine Brust rausholen. Boa ich was so hibbelig. Was setze ich damit auf Spiel? Die Lehrerin beste Sexgeschichten

Sie nerften mich immer weiter bis ich zu Tür ging und abschloss. Aber wehe einer sagt was, meinte ich. Ich zog meine Bluse etwas hoch und machte eine Brust frei. Ich nahm den Nippel und zog etwas, es tropfte sofort los. Ein Mädel fragte wonach es schmeckt. Das wusste ich nicht. Ich weiß auch nicht was mich ritt in den Moment aber ich sagte das sie es selber probieren muss. Es war ganz still. Sie stand auf, kam zu mir und stellte sich neben mir.

Sie beugte sich vor. Und nahm meinen Nippel in den Mund. Sie saugte und saugte. Dieses ziehen ging bis in meine Vagina und machte mich heiß. Ich versuchte mir nichts anmerken zu lassen. Als sie hoch kam meinte sie, das es lecker schmeckt. Dann wollten alle. Sie stellten sich um mich rum und einer nach den anderen wollte. Ich wurde geil dabei. So geil, das ich meine Bluse auf machte und die beiden Brüste frei ließ.

Ich genoss das saugen an mir. Es war ganz leise im Klassenraum. Nur ein kleines schmatzen war ab und zu zuhören. Ich hatte die Augen zu, als ich Berührungen an meinen Po spürte. Irgendwer streichelte ihn. Ich genoss es einfach nur. Zwei Jungs hingen gerade an mir als eine Mädel Hand meinen Bauch von hinten streichelte. Sie ging dabei immer tiefer bis an meine Jeans. Es machte mich rattig. Sie fummelte an meinen Knopf rum und öffnete sie. Dann zog sie die Hose mit meinen Slip runter.

Ich spürte die kalte Luft an meiner großen Muschi. Mehrere Hände streichelten meine Schenkel und ertastete meine Musch. Ich wollte Sex. Als ich kurz frei gelassen wurde, stieg ich aus meine Hose und setzte mich auf meinen Tisch. Ich lehnte mich zurück und öffnete die Beine. Zwei Mädels standen neben mir. Es dauerte nicht lange als ein Junge ohne Hose zwischen meine Beine war.

Er war noch etwas hilflos aber drang dann schnell in mich ein. Ich musste aufstöhnen dabei. Die beiden Mädels fingen an, meine Brüste zu streicheln. Ich wollte sie aber auch anfassen und griff zwischen ihre Beine. Sie waren heiß. Ich zog ihre Hose etwas runter und hatte ihre blanken Muschis in der Hand. Ich ertastete ihre Kitzler und die Löcher und spielte an ihnen wärend ich genommen wurde.

Die Lehrerin beste Sexgeschichten

Es war so geil. Die Mädels kamen schnell und wechselten sich ab. Dieses gestöhne von ihnen und die Penise die in mir kamen machten mich so geil, das ich schrie vor Lust. Es müsste die einzige Sex Orgie gewesen sein. Meine Muschi lief aus vor Sperma, meine orgasmen waren heftig. Dann passierte etwas unerwartetes. Es piepte. Mein Wecker. Scheiße, ein Traum. Ich hatte alles nur geträumt. Dennoch war ich außer Atem.

Ich griff zwischen meine Beine. Meine Muschi war nass und total empfindlich. Oh weh. Als ich dann zur Arbeit ging sah ich genau die Klasse, von der ich geträumt hatte. Die Vorstellung wie die Mädels unten aussahen und sich anfühlte und wie die Jungs mich genommen haben, machte mich irre. Kurze Zeit danach hatte ich mich frei stellen lassen.

Von: Willi

One thought on “Die Lehrerin beste Sexgeschichten

  1. Alterfuchs

    Willi Willi Du böser Junge jetzt hast Du den alten Mann Geil gemacht und nun hoffe ich auf eine Fortsetzung.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.