Die Nachbars-Milf

   27. August 2021    3 Kommentare zu Die Nachbars-Milf

Die Nachbars-Milf :

Ich wohnte seit 2 Monaten inzwischen in einem kleinen Bayrischen Dorf in einem Haus. Schon seit längerem fiel mir immer wieder die Nachbarin ins Auge. Eine Mitte 50 Jährige Frau. Die sich aber immer recht schick und sexy kleidete. Ihre Tochter war vor kurzem ausgezogen und so war sie jetzt sehr einsam. Immer wenn ich vom arbeiten kam sprach sie mich an und wir redeten kurz. Eines Abends fragte sie mich dann ob ich mit ihr Essen wolle sie hätte gekocht. Ich sagte nicht nein um nicht unfreundlich zu wirken. So gingen wir rein und aßen und tranken einen Wein zusammen und redeten.

Sie sagte nach einiger Zeit seitdem ihre Tochter weg wäre fehle ihr so die Nähe zu einem Menschen und das sprechen um sich auszulassen. Ich sagte dafür hätte sie ja mich. Sie lachte. Und was fehlt ihnen noch fragte ich sie dann. Sie sagte ja Körperkontakt zu Menschen und besonders Sex. Ich sagte okay verstehe aber das lässt sich doch Regeln oder? Sie sagte ja manchmal aber nicht so oft wie ich will.

Ich sagte sie sehen doch noch sehr hübsch aus für ihr Alter also…. ich wusste nicht was ich weiter sagen sollte. Sie sagte danke sie auch. Dann fragte sie mich was. Wollen sie nicht der sein der es mir besorgt wenn ich es brauche? Ich sagte…. em ja gerne wenn sie damit kein Problem haben. Sie sagte nein absolut nicht gehen wir gleich ins Schlafzimmer dann teste ich sie mal aus Junger Mann… 😉

Die Nachbars-Milf

Dann ging sie voraus auf dem Weg zog sie sich schon aus wo sie im Schlafzimmer ankam hatte sie nur noch Unterwäsche an. Schöne Rote Seidenunterwäsche. Sie kam auf mich zu und machte meinen Gürtel auf und zog mir die Hose samt Unterhose runter. Mein streifte Schwanz sprang direkt hervor. Sie schaute nicht schlecht und legte direkt Hand an. Und begann meinen Schwanz zu reiben.

Er wurde noch steifer. Dann ging sie in die Knie und schaute mir von unten in die Augen und stülpte dann langsam ihre Lippen über meinen Penis. Sie blies sehr gefühlvoll und langsam meinen Schwanz. Ehe sie dann wieder hochkam und sich den Slip und den BH auszog und sie aufs Bett legte und die Beine anwinkelte. Dann sagte sie komm her Süßer und Fick deine Nachbars-Milf ordentlich durch.

Ich zog mein T-Shirt noch schnell aus und ging dann zu ihr aufs Bett. Sie sagte nochmal los Fick mich endlich. Ich positionierte mich jetzt vor ihrer blank rasierten Fotze und schob ihr langsam meinen Schwanz rein. Sie keuchte und begann zu stöhnen. Nachdem ich komplett drin war erhöhte ich das Tempo und begann sie schneller zu ficken. Daraufhin wurde auch ihr Stöhnen lauter. Und sie begann sich mehr zu winden. Bis sie dann ihren ersten Orgasmus rausschrie. Und die Säfte nur so auf ihrer Muschi spritzten.

Die Nachbars-Milf

Ich fickte sie einfach unbeirrt weiter. Sie kam dann auch wieder zu sich. Und sagte boah das war geil und jetzt los Fick mich Doggy. Ich zog meinen Schwanz aus ihrer Fotze und sie brachte sich in Doggystellung und kurz darauf war ich wieder in ihrer nassen Fotze, und fickte sie weiter durch.

Aber ich merkte auch wie bei mir langsam die Säfte hochstiegen und ich merkte ich komme bald. Ich sagte zu ihr wohin willst du es? Sie sagte im stöhnen Pump es mir rein Junger Mann los befüll deine Nachbars-Milf ! Ich sagte okay du geile Milf so sollst du es haben und spritzte ihr daraufhin meinen Saft in ihre Fotze. Dann zog ich ihn langsam raus und das Sperma lief aus ihr. Sie war platt und legte sich aufs Bett und sagte zu mir danke dir das war sehr geil Süßer das machen wir jetzt öfter, und du kannst heute gerne hier schlafen. Ich sagte zu ihr ja das war wirklich geil und danke gerne schlafe ich neben meiner geilen Nachbars-Milf.

Rückmeldung Gerne Gruß Jörg23

3 thoughts on “Die Nachbars-Milf

  1. Alterfuchs

    Kurz und knapp so mag ich die Geschichten und MILF gilt das auch für Männer ich bin ja schon länger in Rente und brauchte eigentlich auch eine nette jüngere Nachbarin die mich ab und zu mal lecken und ficken lässt das wäre sehr schön und ist ja dann so etwas wie Nachbarschaftshilfe oder.

    Reply
  2. Nylonfan

    Schlimm. Nicht lesbar. Jeder zweite Satz beginnt: ich sagte… sie sagte.

    Sorry, aber ein wenig flüssig zu lesen darf eine Geschichte schon sein.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.