Die Sportlehrerin Tabu Geschichte

Die Sportlehrerin Tabu Geschichte :

Es war Freitags und wir hatten wieder in den letzten beiden Stunden Sport bei Frau Ewald. Jeder hatte Lust auf Sport bei ihr da wir immer machen durften was wir wollten da Sport nicht gewertet wurde. So spielten wir wieder Fußball und die zwei Stunden gingen schnell rum.

Ich wurde dann aber noch von Frau Ewald angesprochen ob ich die Tore noch aufräumen könnte. Wo ich natürlich ja sagte. Alle anderen gingen schon ins Wochenende. Frau Ewald gab mir den Schlüssel um die Tore aufzumachen und so schob ich die Tore schnell rein in 10 Minuten war ich fertig. So ging ich zu der Kabine von Frau Ewald um ihr den Schlüssel zurück zu bringen.

Da ich es auch eilig hatte um ins Wochenende zu kommen vergaß ich das klopfen und da stand Frau Ewald nun nackt vor mir und wir waren beide etwas geschockt ich wollte raus aber sie schrie:“ Max bleib stehen.“ Was ich dann auch tat. Sie sagte dann:“ wieso klopfst du den nicht?“ Ich sagte:“ ich hatte es eilig, ich wollte auch ins Wochenende.“ Sie sagte:“ okay aber der Anblick hat dir gefallen wie ich sehe oder?“ Ich stotterte:“ ja schon sie sehen Fantastisch aus Frau Ewald.“ Danke Max sagte sie.

Die Sportlehrerin Tabu Geschichte

Dann redete sie weiter wo wir jetzt eh schon hier sind, willst du mir nicht auch was von dir zeigen?“ Ich sagte:“ aber Frau Ewald das ich verboten.“ Sie sagte:“ Max hab dich nicht so uns sieht eh keiner mehr alle sind weg, ich schließe die Turnhalle zu.“ Ich sagte:“ okay wenn das so ist Frau Ewald also wollen sie von mir gefickt werden oder was?“ Sie sagte:“ ja Max wenn du das so nennen willst schon, dafür musst du aber tätig werden.“

Ich zog so schnell ich konnte meine Sporthose runter und mein Schwanz sprang hervor. Sie staunte nicht schlecht, und sagte:“ boah Max das ist aber ein Bolzen, ich freue mich gleich von dir gefickt zu werden.“ Dann kam sie auf mich zu und ging auf die Knie und stülpte ihre Lippen über meinen 19×5cm Schwanz. Sie blies fantastisch. Ja gut sie war auch Lehrerin in Sexualkunde da musste sie es können.

Sie bekam ihn ganz rein ohne zu würgen. Und ich stöhnte vor mich hin. Dann kam sie hoch und legte sich auf die Krankenliege die in der Lehrerkabine stand, und machte die Beine breit. Dann sagte sie:“ los Max Fick deine verhurte Lehrerin schön durch und Spritz ihr schön rein du geiler Hengst.“ Ich begab mich zu ihr und ohne Große Umschweife schon ich ihr meinen Steinharten Schwanz rein. Sie schrie kurz auf aber es ging dann schnell in ein Lustvolles stöhnen über.

Die Sportlehrerin Tabu Geschichte

Sie feuerte mich an mit“ los du geiler Hengst“ oder mit “ du Lehrerinnenficker besorg es mir härter“ All das machte mich nur noch geiler und ich fickte sie noch härter. Und sie stöhnte immer lauter bis sie dann zu ihrem ersten Orgasmus kam den sie laut herrausschrie.

Und zusammen sackte auf der Krankenliege. Was mir aber egal war und sie sie weiterhin stark durchfickte. Bis ich merkte das mein Saft hochkommt und ich ihr schön tief meinen Schwanz reinschob und ihr mein ganzes Sperma tief in die Muschi spritzte. Sie sagte dann:“ boah das war der Wahnsinn Max das müssen wir bald nochmal machen, keiner deiner Klassenkameraden davor konnte so gut ficken wie du.“ Ich sagte:“ was sie haben auch schon mit den anderen?“

Sie sagte:“ ja jetzt jeden von euch einmal aber du warst der beste, und erzähl es keinem weiter dann darfst du noch ein zweites mal deine Lehrerin knallen. Ich sagte:“ klar bleibt unter uns, sie kleine Hure.“ Sie sagte:“he Max so nicht und zwinkerte.

Fortsetzung?

Gruß Jörg23

Die Sportlehrerin Tabu Geschichte 02

6 thoughts on “Die Sportlehrerin Tabu Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.