Die Vertrauenslehrerin

   14. Juli 2021    3 Kommentare zu Die Vertrauenslehrerin

Die Vertrauenslehrerin :

Ich ging wie jeden Morgen in die Schule erst mit dem Bus dann mit dem Zug. Dieses mal kam aber der Zug nicht. Ich rief meine Mutter an das sie mich vom Bahnhof zur Schule fährt.

Leider kamen wir dann über eine Stunde zu spät bei der Schule an. Ich klopfte an der Klassenzimmertür. Da sagte mein Lehrer gleich:” schön Colin das du heute Nachsitzen tust.” Ich sagte:” ich kann dafür aber nix der Zug ist nicht gekommen.” Lehrer:” wieso waren dann alle anderen Pünktlich da.” Ich:” weiß ich doch nicht.” Lehrer:” Nachsitzen heute 14 Uhr bei Frau Ewald.”

Dann ging ich genervt zu meinem Platz. Die Zeit ging garnicht rum. Mathe langweilig, danach Geschichte auch nicht spannend. Aber dann war Sport endlich ein bisschen bewegen. Danach war dann Schule aus. Ich ging genervt zum Nachsitzen. Nur ich war da. Und da kam auch schon Frau Ewald rein.

Eine 45 Jährige Lehrerin mit schönen großen Titten und einem schönen Arsch. Kein Wunder das sie Vertrauenslehrerin war. Jeder an der Schule fand sie geil. Aber keiner konnte sie haben dachte jeder. Sie begrüßte mich nett. Und fragte mich warum ich hier war. Ich erzählte ihr alles nochmal. Und sie sagte dann:” nichts wofür man eigentlich Nachsitzen geben müsste.” Ich sagte:”ja das sehe ich auch so.” Sie sagte:” und was machen wir jetzt die Zeit so?” Ich sagte:” keine Ahnung, ich hätte Lust zu gehen.” Sie sagte:”das kann ich nicht machen.” Ich sagte:”okay.”

Die Vertrauenslehrerin

Sie überlegte lange und schaute mich dabei genau an. Ich schaute sie auch lange an besonders ihre Titten. Die in einem T-Shirt waren wo man leicht den BH durchsehen konnte. Dann schaute ich mir ihre Jeans an.

Auf einmal sagte sie:” wie alt bist du eigentlich Colin?” Ich sagte:” 18 geworden vor 2 Wochen mit etwas zittriger Stimme.” Sie sagte:”okay Colin da du mich ja gerade so genau angekuckt hast die ganze Zeit, und anscheinend geil bist auf mich biete ich dir jetzt was an.” Ich sagte:”okay was den?” Sie sagte:” Du darfst meine Fotze lecken und wenn du das gut machst dann darfst du mich auch noch ficken, aber es muss alles unter uns bleiben.” Ich sagte:” okay, das Angebot nehme ich sehr sehr gerne an Frau Ewald.” Sie sagte:”ab jetzt bin ich nichtmehr Frau Ewald, sondern Gabi für dich.”

Dann stand sie auf und trat vor den Tisch. Zog sich daraufhin die Hose runter und es kam ein Schwarzer Calvin Klein Slip zum Vorschein. Den zog sie sich auch schnell runter und dann sah ich ihre blank rasierte Fotze vor mir. Dann sagte sie:” komm her! Jetzt bist du dran.” Ich stand auf und ging zu ihr. Sie legte sich jetzt auf den Tisch und machte ihre Beine breit. Dann sagte sie:” los junger Hengst leck deine Lehrerin.” Ich ging auf die Knie und bewegte meinen Kopf zu ihrer Fotze ein geiler Geruch kam mir entgegen.

Dann ging ich mit meiner Zunge an ihre Fotze und begann zu lecken. Sie stöhnte leicht auf. Ich begann ihren Kitzler zu umspielen. Und meine Zunge immer wieder tief in sie zu stoßen. Ihr gefiel das sehr. Dann leckte ich ihre inneren Schamlippen, Und dann umkreiste ich wieder ihren Kitzler. Und da kam sie auch schon laut stöhnend und auch Saft kam aus ihrer Fotze den leckte ich gleich genüsslich auf.

Als sie wieder zu sich kam sagte sie:”das war Fantastisch ich bin noch nie so schnell gekommen Colin du bist ein Naturtalent.” Ich sagte:” danke Frau Ewald.” Sie sagte:” nicht Frau Ewald, Gabi meinst du ;).” Ich sagte:” klar meine ich Gabi.” Sie sagte:” dann ist ja gut, willst du mich jetzt noch ficken wir haben noch 20 min bis der Unterricht für die Abiturienten wieder beginnt, dort muss ich hin.” Ich sagte:” ja klar.” Und zog meine Hose gleich runter. Sie nahm ihn direkt in die Hand und massierte ihn so das er schnell steif wurde. Dann sagte sie :” stell dein Fuß auf den Tisch dann kann ich dein Schwanz blasen.”Ich tat was sie mir sagte. Und sie nahm meinen Schwanz direkt in den Mund. Sie blies fantastisch. Sie bekam meine ganzen 18cm rein.

Die Vertrauenslehrerin

Dann hörte sie aber abrupt auf und sagte:” genug geblasen jetzt will ich ihn in mir.” Ich sagte:” das kannst du haben Gabi.” Und ich trat hinter sie. Dann setzte ich an und führte ihr langsam meinen Schwanz ein. Sie stöhnte wieder auf. Was wir komplett vergessen hatten war ein Kondom. Ich begann sie hart zu ficken und steckte ihn ihr ganz tief rein. Sie bekam ihren nächsten Orgasmus. Ich fühlte mich auf wie im Himmel so geil war es sie zu ficken. Und ich wurde immer schneller beim ficken. Bei mir pendelte sich es immer mehr hoch ich konnte mich kaum noch kontrollieren. So geil war ich.

Und dann spritzte ich in großen Schüben mein Sperma in sie. Und da bemerkte sie auch das Phopa. Sie sagte:”scheiße wir haben ein Gummi vergessen.” Ich sagte:”oh nein wirst du jetzt schwanger?” Sie sagte:”kann passieren, nehme aktuell keine Pille. ” Ich sagte:”oh je, es darf niemals rauskommen falls es passiert das das Kind von mir ist.”Sie sagte:” wird es nicht, muss jetzt los klären das ein anderes mal.” Sie zog sich ihren Slip an und die Jeans und ging aus dem Zimmer kurz danach dann auch ich.

Einige Wochen später sagte sie zu mir:” bin leider schwanger, aber bist ja bald fertig dann ist das kein Problem mehr.” Ich sagte:”okay, und geil ich werde Vater.”

Inzwischen sind wir zusammen und haben eine Glückliche Familie obwohl sie so viel älter als ich ist.

Rückmeldungen bitte Gruß Jörg23

3 thoughts on “Die Vertrauenslehrerin

  1. Felix

    Lehrerin zu lecken und zu ficken muss echt geil sein und ich bin’s auch ich werde erstmal schön wichsen habe so ein Druck aber gleich zusammen sein nee lieber nicht es gibt noch genug geile Fotzen..

    Reply
  2. Carlos

    Eine sehr geile Geschichte……………..hatte auch immer dieses verlangen
    könnte wieder spritzen
    Gruß Carlos

    Reply
  3. Kay Christiansen

    Das ist doch mal was geiles.
    Hätte mich auch trauen sollen, bei meiner Lehrerin.
    Sehr, sehr geil

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.