Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 02

Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 02 :

Jetzt nehme ich dir deine Augenbinde ab und befreie deine Hände von den Fesseln. Da hören wir deinen Mann sagen „na meine geile kleine Stute, du bekommst heute wohl gar nicht genug, oder?“ und lächelt uns dabei an. Er ist wohl durch den „Lärm“ den wir bei unserem Spiel gemacht haben wieder aufgewacht und hat uns wohl schon eine Zeitlang bei unserem geilen Spiel beobachtet, da seine Lanze schon wieder steif und einsatzbereit ist. Du lächelst als du seinen geilen Prügel siehst und antwortest ihm „na mein geiler Hengst, Thilo hat mich richtig für dich vorbereitet, komm lass mich dich aussaugen, ich will deine Sahne auch noch haben“.

Dein Mann kommt zu uns, legt sich aufs Bett und du legst dich auf Ihn. Deine Lippen küssen seinen Hals, du knabberst an seinem Ohrläppchen und spürst wie sein harter Schwanz gegen dich drückt. Du schiebst dein nasses Becken über seinen Bauch bis du seinen Schwanz an deiner heissen und nassen Spalte spürst und setzt dich gekonnt mit einem Ruck auf ihn. Er gleitet hart und tief in dich ein und droht dich dabei fast aufzuspiessen. Ihr beide stöhnt auf als er in dich eindringt und du verharrst einen kurzen Moment ganz ruhig auf ihm um seinen Freudenspender tief und intensiv zu spüren. Dann beginnst du mit deinem Becken langsam kreisende Bewegungen und dein Mann stöhnt lustvoll auf.

Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 02

Deine Bewegungen werden langsam schneller und du fängst an ihn richtig zu reiten. Dein Körper bewegt sich vor und zurück, du beugst dich über ihn, stützt deine Hände auf seinem Körper ab und deine Lustschreie werden lauter und heftiger. Ich setze mich aufs Bett und sehe euch beiden zu, der Anblick ist sehr erregend und ich spüre wie ich auch langsam wieder Lust bekomme. Ich knie mich hinter dich und fange an deine Brüste und Nippel zu massieren während dein Mann dich fickt und dir dabei deine Perle massiert.

Du bist jetzt richtig in Fahrt, schreist „los fickt mich ihr geilen Böcke, fickt alle meine Löcher“, du gibst dich voller deiner Lust und Geilheit hin. Ich stehe schnell auf und gehe ins Wohnzimmer, hole einen Dildo, feuchte ihn an deiner klatschnassen Möse an, drücke dich leicht nach vorn und schiebe ihn dir langsam in deinen Po. Ihr beide haltet kurz inne damit ich dir den Dildo ganz reinschieben kann, dann fängt dein Mann wieder an dich zu stossen und ich ficke dich parallel mit dem Dildo.

Du schreist und stöhnst wie eine Wahnsinnige als du zu deinem nächsten Orgasmus kommst und wir einfach weitermachen dich zu ficken. Deine Geilheit hat auch mich wieder soweit aufgegeilt das ich es nicht mehr aushalte nur zuzusehen und ich lasse den Dildo ganz tief in deinem Po stecken und stelle mich vor dich hin, nehme deinen Kopf in meine Hände und fange an dich in den Mund zu ficken.

Du umfasst mein Hintern und ziehst mich dichter an dich ran damit ich deinen Mund noch tiefer ficken kann. Ich stosse dir meinen Prügel vorsichtig ganz in deinen Mund und höre dein dumpfes Stöhnen. Du würgst etwas und ich ziehe ihn aus deinem Mund damit du wieder Luft bekommst um ihn dir gleich drauf wieder rein zu stossen. Wir sind alle drei so ekstatisch, geil und wild das wir das Läuten an eurer Tür wohl erst nach einer ganzen Weile hören.

Wir hören auf dich zu ficken und sind erstmal etwas unschlüssig was wir machen sollen, bis du rufst „Moment, ich komme gleich“. Du siehst deinen Mann fragend an und fragst ihn „hast du eine Ahnung wer das ist“? Er schüttelt verneinend den Kopf und du löst dich etwas unwillig von uns, stehst auf, ziehst dir einen kurzen Kimono drüber und gehst aus dem Schlafzimmer um die Tür zu öffnen. Dann hören wir dich freudig rufen, „ja hallo was macht ihr denn hier, kommt rein, wir haben grade geilen Besuch da“. Dein Mann und ich stehen auf, er gibt mir einen seiner Slips und wir gehen ins Wohnzimmer.

Du kommst mit einem Päärchen rein und stellst sie mir als deine Freundin Chrissi und ihren Mann Andi vor. Die beiden lächeln uns an und Chrissi sagt „ich hoffe wir haben euch bei nichts Wichtigem gestört“ wobei sie etwas verschmitzt lächelt, da die beiden natürlich sofort gecheckt haben was wir drei getrieben haben, was ja auch nicht wirklich schwer war. Du sagst zu Chrissi „komm mal mit“ und ihr beiden verschwindet während Andi bei uns bleibt und sich, nachdem wir beide nur Slips anhaben, auch auszieht.

Wir holen uns etwas zu trinken und machen es uns auf der Couch bequem und Manni legt eine neue DVD ein. Die Handlung ist mehr oder weniger die Gleiche wie vorher, ein Päärchen und ein Mann. Wir schauen eine Weile zu und Andi wird schon ganz schön geil und hart als ihr beiden wieder zu uns kommt. Jetzt sehen wir auch warum ihr beide so lange weg wart. Ihr habt euch umgezogen und das was wir jetzt sehen ist einfach nur geil. Ihr seht in diesen heissen, superknappen und hautengen Latexminis einfach umwerfend aus. Und ihr könnt sehen wie wir bei eurem Anblick geil werden.

Ihr kommt lächelnd herein und bleibt in der Mitte des Zimmers stehen. Ihr umarmt euch und beginnt euch gegenseitig zu küssen und zu streicheln. Eure Zungen spielen miteinander und ihr streichelt eure geilen Körper sehr zärtlich und erotisch. Wir drei werden immer geiler vor allem als ihr anfangt euch gegenseitig langsam auszuziehen und euch dabei zu liebkosen und zu massieren. Chrissi stöhnt lustvoll auf als du ihre Nippel in deinen Mund nimmst und an ihnen saugst und knabberst.

Du ziehst den Reißverschluss ihres Minis weiter runter und fährst mit einer Hand zwischen ihre Schenkel und massierst ihre heisse Spalte und wir hören wie ihr Stöhnen lauter und heftiger wird. Andi hält es nicht mehr aus und steht auf und geht zu euch beiden rüber und fasst dir von hinten in deine heisse Spalte und fängt an dich zu massieren. Chrissi und du lasst von einander ab und wendet euch Andi zu. Du stellst dich breitbeinig neben ihn und küsst ihn während sich Chrissi vor ihn kniet und ihm den Slip runterzieht und anfängt seine harte Stange zu blasen. Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 02

Andi öffnet den Reißverschluss deines Kleides du lässt es über deine Schultern nach unten gleiten. Du kniest dich jetzt neben Chrissi auf den Boden und fängst auch an seine Eier und seine Lanze zu liebkosen und zu lecken. Andi stöhnt laut auf als du seine Eier ganz in den Mund nimmst und an ihnen lutscht.

Nun zieht ihr ihn zu euch runter auf den Boden und er legt sich flach auf den Rücken. Du setzt dich auf seinen steil aufstehenden Liebesspeer fängst an ihn langsam zu reiten und Chrissi auf sein Gesicht damit er ihre heisse Möse mit seiner Zunge verwöhnen kann. Dabei streichelt und küsst ihr euch weiter. Manni und ich sitzen immer noch auf der Couch und schauen eurem Spiel immer geiler werdend zu. Ihr beiden nehmt Andi ganz schön ran, du reitest ihn jetzt wie eine Wilde und Chrissi Möse ist schon so nass, dass ihr geiler Saft über sein Gesicht läuft während er sie immer schneller und intensiver leckt.

Wir grinsen uns an und Manni meint zu mir „lange hält er das nicht mehr aus…er kommt bestimmt gleich“. Womit er recht hat, Andi stöhnt auf und sagt „ihr geilen Votzen ich komme gleich“. Du sagst, „komm gib mir deine Sahne“ und steigst von ihm runter und auch Chrissi beugt sich nach vorn und ihr leckt und saugt seinen Schwanz bis er kommt. Seine Sahne spritzt euch ins Gesicht und gierig saugt und leckt ihr sie auf bis ihr ihn ganz leer gesaugt habt.

Chrissi steht auf und ihr Blick sagt uns genug, sie ist jetzt geil und heiss und will noch mehr nachdem Andi sie richtig nass geleckt hat. Sie schaut dich an und meint zu dir „ich bin so geil, hast du was dagegen wenn ich deine beiden Hengste auch mal teste“? Du lächelst sie an und antwortest „nein, wieso sollte ich. Ich hatte die beiden heute schon, ich hoffe mal ich habe noch genug für dich übrig gelassen“. Manni und ich sehen uns an und stehen auf, gehen zu Chrissi rüber und Manni sagt zu ihr „na du kleine Stute, komm wir gehen ins Schlafzimmer, dann ficken wir dich durch“.

Sie streicht mit ihren Händen über unsere Slips und stöhnt dabei auf, „ihr geilen Hengste, ja kommt und besorgt es mir ich bin so geil ich könnte den ganzen Tag ficken“. Das lassen wir uns natürlich nicht 2 mal sagen und gehen mit ihr ins Schlafzimmer. Sie setzt sich auf Bett und zieht unsere Slips runter und fängt sofort an unsere Schwänze zu blasen und zu lecken um sie in Höchstform zu bringen. Das kleine Biest kann wirklich nicht genug bekommen.

Sie lutscht und leckt wie eine Wilde an unseren Prügeln bis sie wieder richtig hart und gross sind. Dann legt sich Manni aufs Bett und bevor Chrisse auf ihn steigt schiebe ich ihr meinen Schwanz kurz in ihre heisse nasse Spalte um ihn schön nass zu machen für ihren geilen Hintern. Chrissi beugt sich nach vorn und ich schiebe ihr erstmal einen Finger rein um sie etwas zu weiten und dann langsam meinen Schwanz bis ich ganz in ihr drin bin. Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 02

Dein geiler kleiner Arsch ist so richtig schön eng also fange ich erst mal an dich vorsichtig und langsam zu ficken und Manni passt sich meiner „Taktfrequenz“ an. Chrissis Stöhnen wird lauter und lustvoller und wir steigern unsere Frequenz und Intensität. Sie fängt an vor Geilheit zu schreien und ruft „los ihr geilen Böcke, fickt mit richtig hart und fest durch, ich will eure Schwänze richtig tief in mir haben“. Na wenn das keine Aufforderung ist. Jetzt fangen wir an sie mit aller Kraft zu ficken, mein Becken klatscht jedesmal auf ihren Hintern wenn ich zustosse und bei jedem Stoss von uns schreit sie auf.

Wir ficken sie immer heftiger und geiler und unsere Stösse werden immer härter und tiefer bis sie schließlich mit einem fast schon erlösendem Schrei zu ihrem Orgasmus kommt. Wir beide sind aber noch nicht soweit und ficken Sie einfach weiter und jetzt kommt auch noch Andi rein und sagt „hei meine Süsse, hast du Lust auf noch einen Schwanz“? Chrissi nickt nur, sie ist so fertig das sie nicht mehr reden kann aber sie ist so geil das sie nicht aufhören kann. Andi stellt sich aufs Bett und nimmt ihren Kopf in seine Hände und fängt an sie im gleichen Takt wie wir in ihren Mund zu ficken.

Chrissi wird immer geiler und wilder, ihr Körper bäumt sich unter den ständigen Stössen von drei harten Schwänen auf, sie explodiert förmlich und selbst mit Andis Prügel in ihrem Mund sind ihre Schreie, wenn auch nur dumpf zu hören. Sie ist jetzt soweit das sie einen Orgasmus nach dem Anderen hat und ich bin gespannt wie lange sie noch so weitermachen kann oder ob wir drei zuerst so fertig sind, dass wir nicht mehr können.

Unsere Körper sind von der Anstrengung nassgeschwitzt aber das nehmen wir in unserer Ekstase nicht wirklich zur Kenntnis. Wir stöhnen und schreien alle vier und Andi kommt jetzt ein weiteres Mal in ihrem Mund und auch Manni ich spritzen das was wir noch an Sahne haben in ihre geilen Löcher.

Schließlich sind wir alle so geschafft, dass wir alle vier aufs Bett sinken und wild durcheinander liegen und erschöpft erstmal eine Weile so liegen bleiben.

Auf einmal kommt Gabi ins Zimmer, sie hatten wir irgendwie total vergessen bei unserem geilen Geficke und fängt an zu lachen. „Ihr seht ja alle ganz schön fertig aus, du hast die Hengste ja ganz schön zugeritten Chrissi und sie dich auch, oder“? Wobei das nicht wirklich als Frage gemeint war. „Wie wäre es wenn ich euch eine Kleinigkeit zu essen mache, damit ihr wieder zu Kräften kommt, ist ja noch früh am Abend“. Und damit verschwindet sie in die Küche und wir rappeln uns langsam wieder auf um ihr dabei zu helfen. Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 02

Sie hat ein paar Pizzas in den Ofen gelegt die nach 10 bis 15 Minuten fertig sind und schneidet sie in der Küche gleich in Stücke und verteilt sie auf einer Platte. Wir machen uns es alle auf der Couch gemütlich und die beiden Frauen setzen sich zwischen uns Männer, sodass jede links und rechts einen Mann hat. Genüsslich essen wir die Pizzas und unterhalten uns locker über alles Mögliche.

Gabi meint „ich glaube wir sollten alle mal kurz unter die Dusche, oder wie seht ihr das“? Nachdem wir alle ziemlich verschwitzt sind nehmen wir ihre Anregung dankend auf und gehen erst mal alle unter die Dusche um uns wieder frisch zu machen, denn schließlich haben wir ja noch den ganzen Abend vor uns.

Manni hat inzwischen Musik angemacht und nachdem alle unter der Dusche waren sitzen wir wieder entspannt und gemütlich im Wohnzimmer bei einem Glas Sekt und unterhalten uns wieder. Diesmal sitzen unsere beiden Frauen eng nebeneinander auf der Couch und haben schon wieder so einen gewissen Blick, der ahnen lässt, dass sie noch Lust auf weitere Spiele haben.

Chrissis Blick fällt auf die „Spielzeuge“ die Manni schon mal vorsichtshalber auf das Sideboard gelegt hatte und sie fragt dich „was habt ihr denn da so alles, sieht ja irre aus, benutzt ihr die auch“? Du lächelst sie an uns antwortest „na klar benutzen wir die, willst du mal was ausprobieren“? Chrissi nickt und die beiden Frauen gehen zum Sideboard um sich die Kollektion mal genauer anzuschauen, ich bin schon mal gespannt was die beiden vorhaben.

„Was sind denn das für Klammern“? fragt Chrissi und du antwortest ihr,“dass sind Nippelklammern, Süsse, die hier für Männer, den Ring bindest du um seine Eier und wenn er dich fickt dann zieht das an seinen Nippel, das macht ihn noch geiler. Die da sind für uns, die Kugel an der Kette schwingt dann hin und her wenn er dich von hinten fickt. Magst die mal ausprobieren“? Chrissi nickt begeistert, „hört sich megageil an und welchen Hengst sollen wir für die anderen nehmen“? „

Du hast ja die Auswahl, welchen Schwanz möchtest du denn haben“ fragst du. „Den einzigen den ich heute noch nicht in meiner Möse hatte ist Thilo, also komm her Süsser“. Worauf ich natürlich brav aufstehe und zu den beiden rübergehe und Du mir die Klammern an meine Nippel machst und den Ring an meinen Eiern grade so befestigst, dass ich gerade stehen kann und sobald ich mich bewege spüre ich einen leichten Zug an meinen Nippel. Dabei kannst du es natürlich nicht lassen meinen Schwanz noch mit deiner Zunge zu stimulieren.

„Na dann los ihr beiden, zeigt mal was“ sagst du und Chrissi kniet sich auf die Couch, sodass ich ihren geilen Hintern genau in der richtigen Höhe vor mir habe. „Jetzt nur noch eins“, sagst du und nimmst einen Plug, schiebst ihn Chrissi kurz in ihre Möse um ihn anzufeuchten und dann langsam in Ihren Hintern, „damit du auch richtig schön eng bist für seinen Prügel“ und lächelst dabei aufmunternd.

Ich stelle mich hinter Chrissi und schiebe ihr erstmal langsam meinen Schwanz ihre schon feuchte Spalte, ziehe ihn dann fast ganz raus und stosse ihn dann wieder fest hinnein, dass die Kugel auch richtig anffängt zu schwingen. Chrissi stöhnt auf und auch ich fühle dieses unbeschreiblich geile Gefühl als die Klammern an Nippel anfangen zu ziehen. Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 02

Es macht mich unbeschreiblich geil und ich fange an Chrissi ganz langsam aber mit sehr festen Stössen zu ficken und beuge mich dabei soweit zurück das der Zug nicht schmerzhaft ist mich aber immer weiter aufgeilt. Chrissi geht es genauso, bei jeden Stoss stöhnt und schreit sie fast so wie vorher als wir sie zu zweit und zu dritt gefickt haben.

Du warst aber inzwischen auch nicht untätig und hast dir selber auch eine Nippelklemme angelegt und Manni und Andi Cockringe. Manni legt sich auf die Couch und du besteigst ihn und beugst dich nach vorn damit Andi von hinten in dich eindringen kann. Die Cockringe machen die beiden noch geiler als sie schon sind und sie beginnen dich heftig zu ficken, so dass deine Kugel noch wilder schwingt wie Chrissis. Wir wechseln die Stellung und ich lege mich auf den Boden und Chrissi steigt rücklings auf mich drauf und fängt an mich eine Wilde zu reiten. Dabei stöhnt und schreit sie das es mich wundert, dass nicht schon das ganze Haus vor der Tür steht.

Andi stöhnt laut auf und zieht seinen Lustspeer aus Gabis Hintern raus und kommt zu uns rüber, stellt sich vor dich hin und sagt, „komm Süsse, hol dir meine Sahne ich komme gleich“ und schiebt in Chrissi in den Mund. Sie ist so geil das sie anfängt ihn wie wild zu blasen und kurz drauf spritzt er ihr seine Sahne über das ganze Gesicht. Manni und ich sind auch soweit und die beiden Frauen knien sich vor uns auf den Boden um unsere Sahne zu empfangen.

Sie wichsen unsere Schwänze bis wir beide kommen und sie ihnen übers Gesicht und die Brüste spritzen. Die beiden Mädels sind so heiss und geil, dass sie anfangen sich gegenseitig die Sahne abzulecken und dabei streicheln und massieren sie sich gegenseitig ausgiebig.

Plötzlich lächelt Manni und verschwindet im Schlafzimmer und kommt kurz darauf mit einem Umschnalldildo wieder. Er küsst Dich und sagt, „den solltest du ja eigentlich erst zu Geburtstag bekommen aber…“ Damit hilft er dir auf und legt dir den Dildo um, ein echtes Monsterteil und wir sehen wie dich und Chrissi der Anblick erregt. Chrissi kniet sich auf die Couch damit du dich hinter sie stellen kannst.

Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 02

Du bist noch etwas ungeschickt mit dem Teil und brauchst etwas bis du ihn in die richtige Stossposition gebracht hast aber dann kennst du kein Halten mehr und fängst an Chrissi von hinten mit dem Dildo zu ficken. Sie schreit auf als du ihn ihr das erste Mal richtig fest reinstösst, ist ja schon ziemlich gross das Ding aber schon nach deinen nächsten Stössen schreit sie „komm fick mich härter und fester, so wie unsere Hengste“. Du nimmst sie an den Hüften und rammst ihr das Teil mit aller Wucht in immer schnellerem Rhythmus rein bis sie fast zu platzen scheint als sie einen irren Orgasmus bekommt.

Ihr Orgasmus und das Ficken mit dem Dildo haben dich so geil gemacht, dass du dir den Dildo abschnallst und ihn Chrissi umlegst, damit sie dich auch damit durchrammeln kann.

Jetzt kniest du auf dem Sofa und Chrissi schiebt dir das Teil, anfangs auch noch etwas unsicher wie du auch vorher, rein. Aber nach den ersten paar Stössen gibt sich das auch bei ihr und sie rammelt dich vor unseren Augen durch bis auch du kommst.

Ein netter Abend Pornogeschichte Teil 01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.