Fernsehabend mit Mutter inzest Geschichten

Fernsehabend mit Mutter inzest Geschichten :

Es war Abend und ich wollte mit Mutter zusammen fernsehen. Irgendwie war ich schon den ganzen Tag wie soll ich es ausdrücken, ein wenig wuschig um meine Hüftgegend, hatte ich doch auf dem Dachboden unseres Miethauses ein schönes Pornoheftchen gefunden, welches mich doch recht scharf machte.

In dem Heft trieb es eine Mutter mit ihrem Sohn. Der Gedanke es mal mit Mutter zu treiben beschäftigte mich schon länger und machte mich jedes mal Geil. Vor allem stand ich auf ihre Wäsche und Stiefel. Des öfteren hatte ich mir schon mal in einen ihrer Hüfthalter, Korseletts oder BH’s Erleichterung verschafft und sie ordentlich vollgewichst. Nur wusste ich nicht ob sie was bemerkt hatte.

So reifte nun der Gedanke in mir, es auch mal mit Mutter zu treiben, es müsste nur der richtige Zeitpunkt sein.
So saßen wir beide nun im Wohnzimmer auf der Coutsch und schauten fern. Mutter hatte einen schönen hellbraunen Knielangen Rock an. Sie trug dazu hautfarbene Strümpfe und obenherrum eine weiße Strickweste. Dazu hatte sie braune hohe Wildlederstiefel an.
Dieser Anblick ließ meinen Schwanz ordentlich anschwellen.

Fernsehabend mit Mutter inzest Geschichten

Ich fragte sie wieso sie Abends vor dem Fernseher noch Stiefel an hätte? Na sagte sie, Vater hat doch heute seine Betriebsfeier und damit er was trinken kann hole ich ihn nachher ab. Na dachte ich mir das ist ja klasse, da dieser Anblick ihrer gestiefelten Beine mich noch mehr in Fahrt brachten.

So saßen wir nebeneinander und Mutter schlug nach einer Weile die Beine übereinander. Dabei rutschte der Rock ein kleinwenig nach oben, so das ich ein bisschen von ihren bestrumpften Beinen sehen konnte. Sie hatte für ihr Alter, damals(49) tolle markelose Beine.

Ich stierte wie ein verdurstender auf das klein Stück bestrumpfte Haut Nun dachte ich so bei mir, du bist Geil die Gelegenheit ist da, leg doch einfach mal deine Hand auf das Knie und versuch den Rock langsam hochzuschieben vielleicht bekommt sie es ja nicht so mit.

Gesagt getan. Ich rekelte mich ein wenig auf dem Sofa und tat so als wenn es ungewollt währe, dass die Hand dort landete wo sie sollte.
Mein Herz pochte bis zum Hals. Ich war so geil und hatte eine riesen Beule in der Hose, dass ich mir nichts anders vorstellen konnte es mit Mutter zu treiben.

Also begann ich nun ganz ganz langsam und behutsam den Rock hochzuschieben. Ich hatte schon ganz feuchte Hände und es schien so als sollte mein Plan klappen. Mittlerweile hatte ich den Rock schon bis auf die hälfte des Oberschenkels hochgeschoben als Mutter mir plötzlich die Hand beiseite nahm und fragte was das solle. Ich bekam einen roten Kopf und stotterte mir irgendetwas zurecht.
Aber so schnell gibt man ja nicht auf.

Also neuer Versuch, und so folgte Versuch auf Versuch und ich wurde immer schärfer. Dann, Mutter schaute mich schon ein wenig grimmig an, war ich so geil geworden das es mich überkam und schob ihr mit einem Ruck den Rock bis zum Schoß hoch.
WOW was für ein Anblick. Da waren die Strümpfe an einem Hüfthalter befestigt und dazu die gestiefelten Beine.

Mutter war richtig sauer und fragte ob ich sie noch alle hätte und wollte energisch meine Hand dort wegnehmen. Doch ich war so geil das ich sie mit meiner ganzen Kraft in ihren Schoß drückte. Daraus entwickelte sich ein kleiner Kampf und Mutter kam mit meiner riesen Beule in der Hose in Berührung.
Na sagte sie, was ist das denn?

In dem Augenblick nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und sagte ihr das sie mich tierisch geil machen würde mit ihrem Outfit.
Dabei kabbelten wir uns weiter und plötzlich öffnete sie meine Hose.
Ich war völlig überrascht und ließ sie gewähren.

Sie schob geschickt dabei meine Unterhose ein wenig runter und schwupp kam mein Schwanz wie eine Wunderkerze stehend heraus.
Mutter staunte nicht schlecht und nahm ihn in die Hand. Dabei wurden ihre Abwehrbewegungen immer weniger und sie begann ihn ganz langsam zu wichsen.
Oh was für ein herrliches Gefühl!

Langsam drückte ich dabei ihre Beine auseinander und ein supergeiler Anblick tat sich mir auf mit den bestrapsten Beinen, Stiefeln, Miederhose und dem Hüfthalter. Ich nahm meine Hand und ganz langsam ohne Widerstand fand meine Hand den Weg zu ihrer Miederhose unter der sich eine schöne dicht behaarten Votze befand. Als ich nun dort mit meiner Hand angelangt war streifte ich langsam mit meinem Finger ihre Miederhose im Schritt zur Seite. Ich spürte das erste Mal ihre nasse Spalte und versengte ganz langsam meinen Finger in ihr und begann sie zu fingern.

Dabei wurden ihre wichsbewegungen ein wenig schneller.
Mutter schien es zu gefallen den sie stöhnte dabei leise auf und begann ihren Unterleib zu bewegen.
Ich hatte das Gefühl das mein Schwanz vor lauter Geilheit auf Mutter zu einer Riesengurke anschwoll.

In meinem Kopf hämmerte es und es gab für mich nur noch den einen Gedanken, sie mit meinem Saft einzusauen.
Da sie nur eine Strickweste anhatte begann ich auch hier meine Arbeit in dem ich ihr die Weste aufknöpfte und siehe da, sie hatte einen geilen weißen Longline BH darunter.

Fernsehabend mit Mutter inzest Geschichten

Mutter war nun dabei mein Riemen immer schneller zu wichsen, da sie auch immer geiler wurde durch meine fingerei in ihrer nassen Votze.
Bald aber merkte ich das der Saft in mir aufstieg. Ich bat Mutter langsamer zu werden , da ich sie unbedingt noch ficken wollte. Aber sie machte unbeirrt weiter. Der Saft klopfte schon vorne an der Schwanzspitze und dann passierte es.

Mit der ersten Ladung die wie ein dicker Feil empor schoss traf ich Mutters geilen Tittenhalter und in langen Fäden tropfte es am BH herunter auf den Rock. Der 2 Schwall Spermasoße traf den Hüfthalter und die Beine und dort lief es an den Nylons herunter. Dann folgten noch 3 weitere und ich saute ihr den Rock und ein wenig ihre Votze voll.

Es war ein wunderbares Bild Mutter so vollgesaut mit meinem geilen Saft zu sehen.
Mutter sagte ich was hast du gemacht, ich wollte noch nicht kommen, ich hätte dich so gerne noch gefickt.
Mutter lächelte und sagte, das musst du auch noch machen nach dem du mich so scharf gemacht hast. Aber nach dem du abgeschossen hast kannst du mich jetzt bestimmt länger vögeln bevor du kommst.

Fernsehabend mit Mutter inzest Geschichten 02

2 thoughts on “Fernsehabend mit Mutter inzest Geschichten

  1. Alterfuchs

    Geil geschrieben aber es müsste verboten werden arme alte Witwer so Geil zu machen, jetzt sitze ich hier mit herunter gelassener Hose und dem Schwanz in der ✋ und wer wichst mich jetzt wo ich Geil bin und bitte weiter schreiben ich liebe es geil zu sein und wichsen ist mein Hobby.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.