Geiler Sex mit meiner Putzfrau

Geiler Sex mit meiner Putzfrau :

Meine Putzfrau – eine kleine etwas rundlich Türkin im Alter von 37 Jahren, ihr Name Aiyce – kommt regelmäßig alle 14 Tage um mein Haus zu putzen, meine Wäsche zu bügeln usw.

Am vergangenen Freitag – es war ein heißer Sommertag – war es wieder ihr Tag. Sie hat einen Hauschlüssel, so dass ich beruhigt ausschlafen konnte. Ich hatte unruhig und schlecht geschlafen, da ich immer wieder wach wurde wollte ich länger schlafen. Die Ursache meiner Unruhe waren dauernde Sexträume die mich beschäftigten und geil machten, das Resultat, ich wachte zwischendurch mehrmals mit einem steifen Schwanz auf.

Nun ich bin ganz gut bestückt mit 18 cm, hatte aber keine Lust mich durch Handbetrieb selbst zu befriedigen, ich hatte im Hinterkopf das ja heute meine Aiyce kommt.

Geiler Sex mit meiner Putzfrau

Also schlief ich wieder ein, da es sehr warm war nackt, und nur bedeckt mit einem dünnen Lacken, dass ich mir zwischen die Beine klemmte. Wie lange ich noch geschlafen habe, keine Ahnung. Wach wurde ich durch den Kaffeeduft und ein zärtliches Streicheln, ich drehte mich um und dachte nicht daran dass ich fast nackt war und mein Schwanz zu sehen sein könnte. Ich bemerkte an den Blicken von Aiyce das sie meinen Schwanz sah machte aber nicht den Eindruck dass ihr das unangenehm war.

Sie setzte sich auf die Bettkante und reichte mir die Kaffeetasse, es ist herrlich so früh morgens geweckt zu werden. Sie hatte sich schon umgezogen und hatte nur eine bunte Schürze an, wie ich später feststellen konnte war es nur die Schürze. So hatte ich einen seitlichen Einblick und konnte ihre recht große Brust sehen. Sie hatte meine Blicke bemerkt und setzte sich so hin, dass ich noch mehr sehen konnte auch den Ansatz ihrer Brustwarzen, die etwas abstanden.

Der Kaffee schmeckte gleich doppelt so gut.

Ich bemerkte dass sich mein Schwanz auch angesprochen fühlte, er wurde etwas steifer was auch Aiyce nicht entging. Ganz vorsichtig aber ungeniert führte sie ihr Hand in die Richtung meines Schwanzes und ihn zaghaft zu berühren. Alleine der Gedanke an das was kommen könnte lies mein Prachtstück grösser werden. Dann fasste sie beherzt zu und fing langsam an ihn vorsichtig zu massieren.

Sie zog sachte meine Vorhaut zurück und starrte auf meine pralle, blanke Eichel, langsam beugte sie sich nach vorne, und meine Schwanz mit dem Mund zu verwöhnen. Dabei rutschte ihre Schürze zu Seite und ich konnte ihre Brüste sehen, schnell zog sie die Schürze, die nur störte aus, nackt saß sie vor mir. Ungeniert spreizte sie leicht ihre Beine und gab den Blick frei auf Ihre Muschi. Sie war glatt rasiert, was bei den Türkinnen generell üblich ist.

Ihre großen und ziemlich langen Schamlippen waren deutlich zu sehen, sie schauten frech aus Ihrer Spalte hervor.

Sie war damit beschäftigt meinen Schwanz zu lutschen und ihre Lippen über meine pralle Eichel zu stülpen. Ich deutete ihr an das ich ihre Muschi lecken und ihren Saft schmecken möchte. Sie drehte sich so dass ich ihre Muschi direkt vor meinem Gesicht hatte, nun war es wunderbar. Jetzt konnte ich, während sie meinen Schwanz mit Ihrem Mund und der Zunge weiter verwöhnte, ihre bereits sehr feuchte Spalte zu lecken.

Ihre langen Schamlippen in den Mund zu nehmen um daran zu saugen und ihre Klitoris zu stimulieren. Es war ein herrlicher, geiler Morgen und übertraf meine nächtlichen Träume und Phantasien.

Mit einem leichten Ruck bewegte Aiyce sich nach vorne um ihre Muschi in Richtung meines Schwanzes zu bringen, sie saß jetzt auf mir. Mit wenigen Handgriffen hatte sie meinen harten Schwanz in ihrer feuchten Grotte versenkt und begann auf meinem Schwanz zu reiten. Dabei zog sie meine Eier fest nach unten um meine pralle Eichel besser zu spüren.

Es war alles sehr, sehr geil und wir hatten viel Spaß. Langsam merkte ich wie sich mein Höhepunkt näherte. Ich wollte noch nicht abspritzen und deutete Aiyce an, dass wir eine kurze Pause machen. Sie fand die Idee prima und rutschte von meinen Schwanz um ihn aber genüsslich sauber zu lecken.

So lagen wir eine gute Stunde nebeneinander, ich spielte an Ihren steifen Brustwarzen um auch gelegentlich daran zu saugen und sie zu liebkosen. Geiler Sex mit meiner Putzfrau

Es gefiel ihr scheinbar sehr gut und machte sie erneut geil, da sie wieder nach meinem Schwanz griff, zog die Vorhaut kräftig nach unten um ihn wieder in Stellung zu bringen. Dass dauerte nicht sehr lange. Aiyce drehte sich auf dem Bauch, winkelte die Beine leicht an, um mir ihren strammen Hintern, die feuchte Muschi und den Aftereingang entgegen zu strecken. Ich kniete mich hinter sie um in sie einzudringen.

Plötzlich spürte ich ihre Hand an meinem Schwanz, sie wollte nicht in Ihre Muschi gefickt werden sondern in den After. Ganz sanft setzte die meinen harten Schwanz an ihren Eingang und schob ihn sich langsam in den After. Ein supergeiles Gefühl, ganz eng, ganz warm und es machte mich besonders geil. Es war der erste Anal Fick und es machte tierischen Spaß.

Abwechselnd schob ich meinen harten Schwanz in ihre Muschi, schön feucht dann wieder ganz in den After. Aiyce konnte nicht genug bekommen und reagierte mit heftigen Gegenstößen. So trieben wir es eine ganze Weile und mein Schwanz wurde immer geiler und härter.

Ich spürte, dass meine Sperma spritzen wollte und machte diese Andeutung Aiyce gegenüber. Sie verstand was ich wollte und drehte sich, ohne meinen Schwanz zu entlassen, auf den Rücken.

Ihre prallen Brüste und Nippel waren ein geilen Anblick. Noch ein paar Mal schob ich meinen geilen Schwanz in ihre Muschi, langsam kam es mir. Ich zog schnell meinen Schwanz raus, rutschte nach oben um ihr mein Sperma ins Gesicht und den Mund zu spritzen. Es war eine volle Ladung die sie gierig schluckte und mir noch die letzten Tropen aus dem Schwanz saugte.

Aiyce holte einen Waschlappen und mit voller Hingabe reinigte sie meinen immer noch steifen Schwanz.

Sie zog die Vorhaut bis zum Anschlag zurück um auch meine Eichel gründlich zu säubern. Nach getaner Arbeit massierte sie mir meine Eier und den Schwanz erneut. Sie hatte aus dem Badezimmer etwas Baby Öl mitgebrachte um mein Geschlechtsteil geil massieren zu können. Es dauerte nicht sehr lange, mein Schwanz wurde wieder steif und stand bald wie eine Eins.

Sie setzte sich darauf und begann erneute meine Steifen zu reiten, dabei klemmte sie die Beine zusammen um das Prachtstück noch mehr zu stimulieren. Ganz vorsichtig erhob sie sich, voller Geilheit wollte sie nur meine Eichel zu massieren und mich so erneut zum abspritzen bringen. Es dauerte nicht lange, ich spürte meinen Höhepunkt kommen. Mit beiden Händen ergriff ich ihre Hüften und zog sie nach unten um mein Sperma voll in die Grotte zu spritzen.

Geiler Sex mit meiner Putzfrau

Sie ritt wie wild auf meinen Ständer, wir kamen zusammen zum Höhepunkt. Ihr Saft und meine Sperma verteilten sich auf meinem Bauch und Ihren geilen Hintern.

Wir blieben noch einige Minuten in dieser Stellung, legten uns dann auf die Seite. Ich streichelte ihre Brüste die harten Brustwarzen und bin dabei eingeschlafen. Als ich einige Stunden später wach wurde war Aiyce bereit gegangen, hatte mir aber zur Erinnerung ihren kleinen Tanga da gelassen, er war feucht und roch nach Aiyce.

Vermutlich hatte sie damit ihre nasse Muschi abgetrocknet. Der Tanga lag die folgenden 2 Wochen auf meinem Nachttisch, ich roch ab und an daran und erinnerte mich an den geilen Vormittag und konnte kaum abwarten bis Aiyce wieder kommt.

Von: kurver69

One thought on “Geiler Sex mit meiner Putzfrau

  1. Alterfuchs

    So eine Türkin ist etwas feines, ich habe es 1x erlebt in Hannover mit Mitte 20 so vor etwa vor 55 Jahren Jahren und das erste mal eine schöne rasierte Muschi . Das war wirklich Geil aber hinterher ging mir die Muffe weil ich gar nicht wusste ob sie verheiratet war . Diese geile kahle Muschi zu lecken war echt geil und das hätte ich zu gerne nochmals.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.