Hanna bringt Tochter zur Erziehung 03

Hanna bringt Tochter zur Erziehung 03 :

Linda stand immer noch gestreckt an der Stange. Ich drehte den Hocker aber so, dass sie ihrer Mutter direkt ins Gesicht sehen konnte!! Als ich hinter Hanna stand und Linda direkt ins Gesicht sah, zwinkerte ich ihr nur kurz zu. Ich denke sie wusste was jetzt kommt!! Dachte sie aber nur!! Ich befreite Linda von ihren Fußfesseln, nahm sie von der Stange, Handschellen ab, Plug aus ihrem Arsch und befahl ihr sich auf die Couch zu setzten. Sie hatte jetzt nur noch die Brustquetsche an und an ihren Nippeln die Nippelklammern mit den Gewichten.

Ich ging langsam auf Linda zu und löste die erste Klammer von ihren blau strahlenden Titten. Ein lautes „ahhhh“ war der Dank für meine Gutmütigkeit!! Dann die andere Klammer…. wieder ein Aufschrei und Tränen in den Augen. Aber die Brustquetschen blieben wo sie waren. Zu gut gefielen mir ihre strahlend blauen Euter. Ich steckte ihr meine Zunge in den Hals und sie küsste mich als wenn es der letzte Kuss in ihrem Leben wäre. Der Dank waren zwei heftige Ohrfeigen. Sie schrie nicht einmal, aber Tränen der Dankbarkeit waren mein Lohn!!

Hanna bringt Tochter zur Erziehung 03

Hanna hockte immer noch in Hündchenstellung auf dem Hocker. Langsam ging ich zu ihr und schob ihr langsam den Bondagehaken in ihren geilen Arsch. Dann zog ich ihr den Kopf nach hinten und verband ihn an den Haaren mit dem Hacken. Den Kopf weit nach hinten und den Mund schon leicht geöffnet, stopfte ich ihr den Mundring in ihr Fickmaul. Schon lief der erste Kehlenschleim aus ihrem Schlund.

Nun bekam sie auch die Spreitzstange an die Füße und dazu den Busensauger zum umschnallen. Ich pumpte ihre Euter so tief in die Schalen das sie jetzt schon wie eine räudige Hündin aufheulte!! Wieder sah ich in Lindas Gesicht ein leichtes Grinsen!

Ihr geiler, praller Arsch strahlte mir jetzt entgegen und wartete auf meine Behandlung!! Dann kam mir aber noch eine Idee, nämlich den Doppeldildo mit der Fernbedienung. Gedacht, getan….! Erst schob ich ihr den Dildo langsam in die immer noch feuchte Spalte…ein leises stöhnen entfuhr ihr. Dann den Analteil in die Arschfotze. Ich hatte leicht Mühe den Dildo in ihrem Arsch zu versenken….da war ja noch der Haken drin. Ein wenig mehr Druck und schon war es erledigt!! Sie stöhnte laut auf. Jetzt die Fernbedienung ….Dauervibrieren auf höchster Stufe. Sie stöhnte noch lauter…aber das sollte nicht so bleiben.

Ich stellte mich vor Hanna, steckte ihr meinen Riemen in die gut geschleimte Gesichtsfotze, nahm die Kurzlederpeitsche und begann ihren Rücken zu bearbeiten. Von vorne schlug ich fest und schnell auf ihren Rücken. Immer und immer wieder…innerhalb von weniger als zwei Minuten war er schon glutrot!! Hanna fickte mich mit ihrem Maul von ganz alleine…braves Ficktier!!! Immer wieder schob sie sich meine Stange in den Hals. Der Kehlenschleim schoss ihr schon aus dem Maul und der Nase!!! Dazu die laute aus Luft holen, Geilheit und Schmerz!! Hanna bringt Tochter zur Erziehung 03

Linda sah uns mit geilen Blicken zu!! Jetzt ihr Arsch…..zuckend von den Vibrationen strahlte er mir prall entgegen. Klare Sache für den Rohrstock! Erst zehn Hiebe von der rechten Seite…Hanne stöhnte laut auf…dann zehn von der linken Seite…schreie kamen von ihr…vermischt von der Erregung durch den Doppeldildo …schreie …stöhnen…wieder schmerzen.. dann Lust!!! Laute aus ihrem Fickschlund die ich so noch nie gehört habe! Ihr Arsch war mittlerweile schon glutrot und an manchen Stellen blau und aufgeplatzt.

Ich überlegte kurz ob es genug war, aber sicher nicht!! Noch mal zehn Hiebe auf jede Seite…sie drehte fast durch vor Lust und Schmerzen. Dann lies ich es genug sein. Ich fickte sie jetzt einige Male tief in ihr Fickmaul…. entzog ihr dann meine Latte und stellte mich hinter sie. Ohne Warnung zog ich den Doppeldildo extrem schnell aus ihren Löchern und steckte meinen harten Schwanz in ihre Fotze. Harte, schnelle Stöße in ihre Fickhöhle. Sie zuckte, wimmerte und schrie ihre Lust hinaus.

Ein Blick an die Seite und ich sah Linda wie sie wild wichsend ihre Fotze bearbeitete. Schnell
merkte ich wie mir mein Saft in die Eichel schoss. Ich zog in schnell aus Hannas Fotze, ging drei Schritte auf Linda zu und schoss ihr mein Sperma komplett in ihre Fickfresse!! Sie griff nach meinem Schwanz und saugte mir alles aus mir heraus. Dann setzte ich mich neben Linda. Wir tranken ein Glas Wein und sahen zu wie ihre Mutter litt!!

Nach ungefähr fünf Minuten stand ich auf, gab Linda die Lederpeitsche und befahl ihr.. „Mach sie fertig“. Sie sah mich mit großen Augen an. Aber als ich den Rohrstock nahm, hatte sie begriffen. Sie nahm die Peitsche und schlug ihre Mutter nicht, nein…sie verprügelte sie. Immer wieder heftige Schläge auf den Rücken und auf ihren Arsch!!! Hanna schrie, winselte heulte, schrie wieder und wieder. Nach vierzig Schlägen sagte ich ihr dass es genug ist. Hanna lag erschöpft und gequält auf dem Hocker vor uns.

Ich befahl Linda dass sie ihre Mutter von allem erlösen soll. Genussvoll sah ich dabei zu. Geil war der Augenblick als sie ihr die Busensauger abnahm…einfach nur geil wie ihre prallen Brüste aus der Schale kamen….die geilsten Titten die ich je gesehen habe! Hanna lag völlig erschöpft vor mir, Linda aber nicht.

Hanna bringt Tochter zur Erziehung 03

Ich nahm ihr die Brustquetsche ab. Aber nicht so wie sie dachte!! Den ersten ganz langsam…sie stöhnte laut auf…dann der zweite…schnell….ein Aufschrei, sie ging auf die Knie. Ich zog ihren Kopf zu mir und steckte meinen Schwanz in ihren Fickmund. Hart stieß ich immer wieder in ihr Maul, zwanzig mal oder mehr…dann kam ich voll in ihrem Hals. Ich spritzte sie so voll wie ich es nie vorher hin bekommen habe. Dann zog ich sie über ihre Mutter und sie ließ alles aus ihrem Fickmund auf den Mund ihrer Mutter laufen.

Beide lagen nun aufeinander. Ich zog beide weg und legte sie mit dem Bauch auf den Boden. Dann nahm ich die Lederpeitsche und schenke beiden noch zwanzig Hiebe auf den Arsch…sie schrien noch mal alles aus sich heraus und waren dann so fertig wie ich!!!

Danach schickte ich beide nacheinander zum Duschen. Als sie fertig waren, war ich schon eingeschlafen. Als ich morgens wach wurde, lagen beide noch neben mir. Wir frühstückten zusammen, lachten, hatten Spaß, doch dann gingen beide ohne dass wir ein Wort über den vergangenen Abend verloren hätten!!!

—– ENDE —-

Von: Goodboy1965

Hanna bringt Tochter zur Erziehung 01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.