Heißer Sex mit Frau Meier 02

Heißer Sex mit Frau Meier 02 :

Wassertretend knutschten wir uns wild. Das machte uns noch heißer auf uns. Liselotte flüsterte mir ins Ohr, nimm mich unter Wasser. Fick mich bis mir die Luft ausgeht. Ich entgegnete, ich weiß nicht ob ich so lange unten bleiben kann bis es dir kommt. Sie bedeckte mein Gesicht wild mit Küssen und sage, komm wir versuchen es. Vögel mich auf dem Grund. Liselotte, lass uns hier oben erst geil machen.

Ich steckte dabei einen Finger in ihre Scheide und fing an ihn langsam zu bewegen. Im gleichen Moment begann Liselotte mein Glied zu wichsen. Mit einer Hand hielten wir uns an der Leiter fest um nicht unter zu gehen. Nach einer Weile sagte ich, steck ihn rein, ich bin gleich soweit. Während sie mein Glied in sich einführte fragte ich sie, verhütest du? Nein, brauch ich nicht mehr. Du kannst alles in mich reinspritzen.. Wir nahmen kräftig Luft und ließen die Leiter los. Dann umarmten wir uns und knutschend begannen wir zu sinken. Liselotte fing an sich heftig auf und ab zu bewegen.

Sie hatte ja noch ihren Body an und ich schob diesen bis zu ihrer Brust hoch. Sie löste sich kurz aus der Umarmung und zog sich das Teil über den Kopf aus. Nun war sie völlig nackt. Sie umarmte mich wieder und knutschte weiter. Ihre Bewegungen wurden noch heftiger, ihre harten steifen Nippel rieben über meine Brust. Das war ein sehr schönes Gefühl. Dann biss sie mir leicht auf die Zunge, löste ihren Mund von meinem und stieß gewaltig Luft aus. Im selben Moment krampften sich ihre Scheidenmuskeln zusammen und sie kam gewaltig. Sie melkte mich gleich mit leer.

Heißer Sex mit Frau Meier 02

Ich spritzte all meinen Saft in sie. Wir kamen gar nicht bis zum Grund, wo sie eigentlich gebumst werden wollte. Ich zog mein Glied aus ihr, nahm sie an die Hand und schwamm mit ihr nach oben. Dort hielten wir uns wieder an der Leiter fest. Liselotte flüsterte mir ins Ohr, Alle Achtung, mein Hengst, du fickst sehr gut. Ich hab deinen Schwanz bis an meiner Gebärmutter gespürt. Das geilste war als ich deinen heißen Saft in mir gespürt habe. Ich strich ihr die nassen Strähnen aus dem Gesicht und küsste ihre Stirn. Ja Liselotte, so wie du hat mich selbst meine Frau noch nicht gebumst. In Sachen Sex bist du eine Granate.

Danke Bernd. Und schon steckte sie mein Glied wieder in ihre Möse. Diesmal blieben unsere Köpfe über Wasser. Sie fing an laut zu stöhnen. Oh Bernd, tiefer, tiefer, schneller. Ja, Fick mich mein geiler Stecher. Ja machst mir. Oh Gott ich komme schon wieder. Ihre Scheidenmuskeln zogen sich wieder zusammen und sie schrie ihre Lust heraus. Von mir bekam sie auch noch mal die volle Sahne eingespritzt.

Als wir uns beruhigt hatten sagte ich, ein Glück das du nicht mehr verhüten musst. Das wären jetzt schon 2 Kinder. Oder Zwillinge sagte sie und lachte. Du hast mich sehr sehr glücklich gemacht. Ich mach dich noch glücklicher, sagte ich. Wir können uns gerne nochmal treffen. Dann bring ich eine Tauchflasche mit. Dann können wir auf dem Grund ausgiebig vögeln. Wir holen das nach was heute nicht geklappt hat.

Ich verließ das Anwesen und fuhr nach Hause. Anke durfte von dieser Affäre nichts erfahren. Ich sprach mit ihr und sagte das ich dort nochmal vorbei kommen muss. Und das ich eine Luftflasche mitnehmen muss. Anke soll einen neuen Termin machen. Am nächsten Tag rief Anke mich an und sagte mir das sie für Montag einen Termin gemacht hat. Am Montag packte ich die Luftflasche ins Auto. Ich packte auch noch einen zweiten Luftschlauch für Liselotte dazu. Den versteckte ich zwischen den anderen Sachen. Anke durfte nichts merken. Dann fuhr ich los.

Heißer Sex mit Frau Meier 02

Nach 20 Minuten war ich bei Liselotte. Ich holte die Luftflasche und den Schlauch aus dem Kofferraum und ging zur Tür. Dort klingelte ich und wenig später öffnete Liselotte die Tür. Sie sah richtig sexy aus. Liselotte hatte ein superdünnes weißes Kleid an was ihre grossen Brüste nur unwesentlich bedeckte. Ich sah alles. Auch das sie darunter nur einen dünnen weißen Minislip trug. Wir gingen ins Haus. Auf dem Weg zum Pool drückte sie mich an die Wand und begann mit heftigen Knutschen. Wir züngelten zwischendurch. Es war so geil. Das machte uns schon mal richtig heiß. Nach ein paar Minuten gings weiter zum Pool. Dort angekommen knutschten wir uns wieder.

Ich streichelte dabei ihren Busen. Sie saugte dabei an meiner Zunge. Dann zeigte ich ihr wie das mit dem Atemregler geht. So mein Schatz jetzt zieh dich mal aus. Nein, sagte Liselotte, ich schwimme und tauche im Kleid um dich anzuheizen. Du kannst es mir ja nachher beim vögeln ausziehen. Wow, du bist die geilste, sagte ich. Ich schraubte den zweiten Schlauch an und warf die Luftflasche ins Wasser. Liselotte stieg langsam von der Leiter aus ins Wasser. Sie schwamm zur Mitte. Ich sprang mit einem Kopfsprung ins Wasser und tauchte bei ihr wieder auf.

Fortsetzung folgt…..

Von: Michael

Heißer Sex mit Frau Meier 03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.