Heißer Sex mit Frau Meier 03

Heißer Sex mit Frau Meier 03 :

Liselotte und ich schwammen erstmal so rum. Die Luftflasche lag mittlerweile auf dem Grund und aus beiden Atemreglern strömten leichte Luftblasen an die Oberfläche. Liselotte sah dies und schwamm zu der Stelle. Wassertretend verharrte sie an der Stelle. Ich war noch auf der anderen Seite des Beckens. Oh das ist ein sehr schönes Gefühl wie die Luftblasen an meiner Fotze vobeistreichen, rief sie mir zu.

Ich schwamm zu ihr und fragte, merkst du das so intensiv? Du hast doch einen Slip an. Ja, sagte sie, der ist aber so dünn und sitzt so eng das ich trotzdem merke wie die Luftblasen an meinen Schamlippen vorbei streichen. Das Gefühl macht mich so richtig geil. Ich glaube mir kommts gleich. Knete bitte meine Titten. Ich trat vor ihr Wasser und begann ihre mächtigen Brüste zu massieren.

Heißer Sex mit Frau Meier 03

Sie begann zu stöhnen und bald ging das Stöhnen in ein Keuchen über. Sie ließ sich nur von den Luftblasen stimulieren. Nach etwa fünf Minuten bekam sie ihren Orgasmus. Sie fiel mir um den Hals und schmiegte sich eng an mich. Oh, das war geil, sagte sie. Ich streichelte dabei ihren prallen Hintern und fragte, so intensiv hast du die Luftblasen durch deinen Slip gespürt? Ja, ein Teil strich vorne an der Scheide vorbei. Teilweise habe ich sie auch am Kitzler gespürt.. Teilweise sind sie auch durch die Arschritze gestrichen.

Das ist so ein Hammergefühl, unbeschreiblich. Aber jetzt will ich dich. Wie lange haben wir Luft? Ich denke mal so ne halbe Stunde. Toll, sagte sie. Ich erwiderte, ich versuche dir in der Zeit soviele Orgasmen wie möglich zu geben. Wir begannen zu knutschen und hörten auf Wasser zu treten. Langsam sanken nach unten. Wir züngelten wild bis wir auf dem Grund waren. Dort lösten wir uns voneinander und Liselotte legte sich auf den Rücken.

Ich gab ihr einen Atemregler und ich nahm meinen. Liselotte zog ihren Slip aus und spreitzte ihre Beine weit auseinander. Ich befreite mich von meiner Badehose und schob meinen Speer behutsam in ihre behaarte Liebesgrotte. Ihr Kleid hatte sie noch an und ich zupfte an ihren Nippeln über dem Stoff. Ich bewegte mich schneller in ihr. Dann war es soweit. Ein überwältigende Orgasmus durchfuhr ihren Körper. Auch ich spritzte meine erste Ladung in sie.

Liselotte hatte sich gerade von ihrem Orgasmus erholt als sie sich umdrehte. Sie sank auf Knie und Hände und hielt mir willig ihren Arsch hin, so dass ich von hinten in ihre Muschel eindringen konnte. Meine Hände umklammerten ihre prallen Titten. Mit Daumen und Zeigefinger massierte ich ihre großen steifen Nippel. Ich stieß immer wieder fest in sie. Liselotte bewegte sich nicht und antwortete nur mit ihren Scheidenmuskeln. Oh dieses Luder wusste wie man einen Mann glücklich machen kann.

Sie presste, ließ locker, presste wieder und lockerte. Wieder und wieder. Als es mir kam presste sie allen Saft aus meinen Lümmel heraus. Zum Schluß kam Liselotte gewaltig. Es war ihr dritter Orgasmus. Dann drehte sie sich um und drückte mich mit dem Rücken auf den Grund. Sie schwebte über mir und sank auf meine immer noch harte Latte hinab. Nun war sie in der Reiterstellung. Sie bewegte sich auf und ab. Ich zog ihr das Kleid über den Kopf und schleuderte es zur Seite. Nun hatte ich freie Sicht auf ihre Riesenmöpse die auf und ab schleuderten. Heißer Sex mit Frau Meier 03

Sie schlugen ihr fast ins Gesicht. Hin und wieder zog sie einen Busen zu ihrem Mund und saugte an dem Nippel,was mich nur noch geiler machte. Auch hier setzte sie wieder ihre Scheidenmuskeln ein. Jetzt kamen wir gleichzeitig zum Höhepunkt. Ich spritzte wieder mit aller Macht in sie ab. Dicke Samenfäden quollen aus ihrer Muschi. Sie verteilten sich in ihrem dichten Schamhaar. Dann legte sie sich auf mich, mein Schwanz immer noch in ihr, nahm mir den Atemreglern aus dem Mund und sie ihren und begann zu knutschen, wobei sie sich weiter heftig bewegte.

Orgasmus Nummer 5 ließ nicht lange auf sich warten. Diesmal war ich noch nicht so weit. 3 Minuten haben wir ohne Luft gebumst. Liselotte war die erste die Luft brauchte. Sie nahm das Mundstück wieder in den Mund und sog gierig die Luft ein. Ich tat es ihr nach. Und schaute auf das Manometer der Flasche und sah das wir noch für etwa 10 Minuten Luft hatten. Ich hob den Daumen und stellte mich auf den Beckenboden. Liselotte schwamm vor mich, ich packte sie an den Hüften, hob sie etwas hoch und platzierte sie auf meinen immer noch harten Lümmel. Dieser drang tief in die nasse Grotte ein.

Ich hob sie auf und ab und nach etwa 5 Minuten kamen wir nochmal gemeinsam zum Höhepunkt. Für Liselotte war es Orgasmus Nummer 6. Wieder qoull ihr der Saft aus der Fotze. Dann legten wir die Mundstücke ab, knutschten uns und trieben langsam nach oben. Als unsere Köpfe die Wasseroberfläche durchstiessen sagte Liselotte, o mein Gott war das schön. Ich hätte nicht gedacht das Orgasmen unter Wasser so schnell kommen und so intensiv zu spüren sind. Ja Liselotte, du bist sage und schreibe 6 mal gekommen. Und ich konnte deine Muschel auch so richtig volltanken.

Heißer Sex mit Frau Meier 03

Ich habe 4 mal in dich reingespritzt. Ja, sagte sie deinen heißen Saft in mir zu spüren tut richtig gut. Komm lass uns aus dem Wasser steigen und uns ausruhen. Mein Kleid und das Höschen hole ich nachher vom Grund. Kannst du die Flasche heute noch hierlassen? Es ist noch etwas Luft drin so das ich es mir später noch einmal selbst unter Wasser besorgen kann. Ich werde auch mal meiner Freundin berichten. Vielleicht hast du ja auch Lust mal mit 2 Frauen unter Wasser zu vögeln. Ja, wenn du meinst und deine Freundin mitmacht. Macht sie bestimmt, die ist auch allein und genau so geil wie ich.

Na da bin ich aber gespannt. Eine Stunde später fuhr ich nach Hause. Der Gedanke mit 2 Frauen unter Wasser zu bumsen ging mir nicht mehr aus dem Kopf.

Fortsetzung folgt…

Von: Michael

Heißer Sex mit Frau Meier 04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.