Heißer Sex mit Frau Meier 04

Heißer Sex mit Frau Meier 04 :

Ein paar Tage später rief Liselotte mich an.. Sie fragte ob ich Montag Nachmittag Zeit hätte. Ich sagte, ja das lässt sich einrichten. Ob ich noch eine Luftflasche hätte, wollte sie wissen. Ja, eine habe ich noch. Sie sagte, der Schlüssel zur Kellertür liegt dann unter der Fussmatte und ihre Freundin Hannelore wäre dann auch da. Ich sagte zu. Am Wochenende gingen mir die Gedanken nicht aus dem Kopf. Wie Hannelore wohl aussieht, dachte ich immer wieder. Endlich war Montag. Ich fuhr zu Liselotte.

Als ich ankam holte ich die Luftflasche aus dem Auto und ging durch den Garten zum Kellereingang. Ich nahm den Schlüssel und schloß auf. Von weitem hörte ich schon ihre Stimmen. Sie mussten also schon im Schwimmbad sein. Ich öffnete die Tür zum Pool und sah beide im Wasser schwimmen. Hallo Bernd, rief Liselotte. Hallo. Ah das ist also dein Stecher, rief Hannelore. Ich rief, ich mach mal grad die Flasche fertig. Ich schraubte den zweiten Schlauch an und ließ die Flasche ins Wasser gleiten.

Heißer Sex mit Frau Meier 04

Dabei sah ich zu den beiden rüber. Sie waren in der Mitte, hatten sich umarmt und knutschen heftig miteinander. Ich zog mich aus und hatte schon eine ordentliche Latte in der Badehose. Beide Frauen hatten Badeanzüge an. Liselotte einen weißen durch den man deutlich ihre rosanen Nippel und die dunklen Warzenhöfe sah. Hannelore einen fliederfarbenen bei dem auch schon einiges durchschien. Von der Figur waren beide etwa ähnlich. Hannelore hatte etwas kleinere Brüste aber anscheinend dunklere Warzenhöfe als Liselotte. Aber stärker gewölbt.

Die Nippel waren ebenso steif durch den Stoff zu sehen wie bei Liselotte. Nur konnte ich noch nicht sehen ob sie Schambehaarung hat. Ich rief, wer braucht Tauchbrillen? Beide riefen, ja. Liselotte sagte noch, ist besser. Beim letzten Mal konnte ich deinen Schwanz unter Wasser nur schemenhaft erkennen. Ich warf den beiden jeweils eine zu und setzte mir auch selbst eine auf. Dann stieg ich an der Leiter ins Wasser, tauchte unter und schwamm auf die beiden zu. Oh Mann war das ein geiler Anblick. Beide schwammen etwa 2 Meter auseinander. Durch Liselottes Badeanzug sah ich alles, unter Hannelores Badeanzug zeichnete sich ein dunkler Fleck zwischen ihren Beinen ab.

Mein Ständer sprengte bei diesem Anblick fast die Badehose. Also war sie auch nicht rasiert. Ich tauchte zwischen den beiden auf. Liselotte umarmte mich und gab mir einen deftigen Kuss. Danach drehte ich mich wassertretend zu Hannelore um. Hi, ich bin Bernd. Ja und ich Hannelore, kannst aber Hanne zu mir sagen. Ja Hanne, du willst richtig heißen Unterwassersex erleben? Du wirst Orgasmen erleben die nicht alltäglich sind. Du kommst schneller und intensiver. Ja davon schwärmt Liselotte, sagte Hanne. Kannst du mit dem Mundstück umgehen? Ja, ich tauche selber.

Von hinten spürte ich Liselottes Hand an meinem Glied. Hanne, spür mal was Bernd für einen Riesen in der Hose hat. Hanne schwamm etwas näher an mich heran und griff zu. Hmm fühlt sich vielversprechend an. Ich griff gleichzeitig an ihre Brust. Sie zog den Badeanzug vorne etwas runter so das ihre Titten freilagen. Ich sagte, jo auch nicht von schlechten Eltern, klammerte mich an sie und begann an ihren Nippeln zu säugen. Ich spürte daraufhin ihre Hand an meinem Glied. Sie fuhr gekonnt mit dem Finger über die Eichel. Heißer Sex mit Frau Meier 04

Ich ließ von ihren Brüsten ab und begann sie zu knutschen. Dabei ging ihre Hand in meiner Badehose zu Wichsbewegungen über. Sie unterbrach einmal kurz die Knutscherei und flüsterte, streichel mich da unten. Meine Hand wanderte zwischen ihre Beine, meine Finger ertasteten ihre Schamlippen, zuerst über dem Stoff. Ein leichtes Stöhnen entwich aus ihrem Mund. Liselotte besorgte es sich unterdessen wassertretend selbst. Nach ein paar Minuten, Hannes Stöhnen wurde lauter, sagte sie, streichel mir den Kitzler. Ich schob meine Hand unter ihren Badeanzug, dichtes wolliges Schamhaar empfing mich, und meine Hand wanderte bis an ihre Lustspalte.

Mein Finger suchte ihren Kitzler und begann ihn zärtlich zu umkreisen. Ihr Kopf lag auf meiner Schulter und sie begann mir ins Ohr zu keuchen. Von Liselotte waren Lustschreie zu hören. Das machte uns so richtig geil. Wassertretend versuchten wir an der Oberfläche zu bleiben, was nicht immer gelang. Mittlerweile waren wir mehr unter als über Wasser wobei wir dann immer knutschten. Unser Zungenspiel heizte uns zusätzlich an. Hanne hatte mittlerweile meinen Harten aus der Badehose geholt und wichste wie der Teufel.

Auch ich rieb jetzt ihre Lustperle. Plötzlich berührten wir den Grund als es uns beiden gleichzeitig kam. Wir hatten Glück und sind neben der Luftflasche runtergekommen so das wir uns gleich mit Luft versorgen konnten. Hanne zog ihren Badeanzug wieder über ihre Möpse, nahm mich an die Hand und wir tauchten nach oben. Dort hatte Liselotte auch gerade ihren Orgasmus. Hanne sagte, du hast recht. Mein Orgasmus ist um ein vielfaches stärker gewesen als sonst. Darf ich fragen wie alt du bist? 52, sagte sie. Und wie sieht es mit der Verhütung aus?

Wenn wir gleich unter Wasser vögeln möchte ich wenns geht alles in dich reinspritzen. Ja darfst du, ich nehme die Pille. Nun gesellte sich Liselotte auch wieder zu uns. Na Hanne, bist du gekommen? Und wie. Du hast recht das war mega.

Ich schwamm mit Hanne an den Beckenrand. Dort musste sie sich erstmal ausruhen. Bernd, du fingerst nicht schlecht. Und Liselotte hat recht gehabt mit den Orgasmen unter Wasser. Ich bin gekommen wie lange nicht. Liselotte gesellte sich zu uns. Na ihr Turteltäubchen, alles gut? Hanne, wie wars unter Wasser? Megageil. Dein Stecher hat echt was drauf. Liselotte fummelte schon wieder an meiner Badehose rum. Wartet ihr zwei, sagte ich, Überraschung.

Heißer Sex mit Frau Meier 04

Ich nahm kräftig Luft und tauchte unter. Da ich meine Tauchbrille aufhatte sah ich die dunklen Dreiecke zwischen ihren Beinen ganz deutlich. Bei Liselotte mehr, bei Hanne andeutungsweise. Ich nahm mir zuerst Liselotte vor und begann ihre Spalte über den Stoff ihres Badeanzuges zu lecken. Ich sah wie Liselotte Hannes Scheide streichelte. Hanne streichelte mit einer Hand Liselotte Brüste und Liselotte tat das gleiche bei Hanne. Ich leckte Liselotte etwa 2 Minuten dann musste ich auftauchen.

Ich atmete ein paar mal kräftig ein und tauchte nun an Hannes Scheide. Dann begann ich diese zu lecken, auch durch den Badeanzug hindurch. Über Wasser begannen die beiden eine heftige Knutschorgie. Gleichzeitig stimulierte die die gerade geleckt wurde die Scheide der anderen. So kam keine zu kurz. 2 Minuten später tauchte ich wieder auf. Die beiden knutschten immer noch. Ich ging wieder unter Wasser und fing an beide gleichzeitig zu fingern. Beide hatten gleichzeitig einen starken Orgasmus.

Fortsetzung folgt…..

Von: Michael

Heißer Sex mit Frau Meier 01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.