Inzest Sex zwischen Sohn und Mutter

Der Strumpfhosen Inzest Sex zwischen Sohn und Mutter :

Es fing alles in meiner Pubertät an, ich habe meine Vorliebe für Strumpfhosen und Frauen Unterwäsche entdeckt als ich alle möglichen Porno Seiten durchgegangen bin. Irgendwann wollte ich dann auch mal Strumpfhosen und Frauen Unterwäsche selber anprobieren und sehen ob es mich wirklich so geil macht.

Aber wie soll ich an so etwas rankommen? Ganz einfach bei meiner Mutter. Also ging ich eines Tages als alle aus dem Haus waren zum Zimmer meiner Mutter und durchstöberte die Schränke um endlich ihr heißgeliebtes Strumpfhosenfach zu finden. Da meine Mutter sowieso keine Strumpfhosen trägt dachte ich mir nehme ich mir mal ein paar Stück und ging zurück in mein Zimmer. Probierte ein paar an und mastubierte auch in diesen. Und fand gefallen daran.

Ein paar Wochen vergingen und an einem Wochenende war ich mal wieder an einem Samstag alleine Zuhause, als ich morgens aufwachte und aus meinem Zimmer rausging fiel mir auf das eine Tüte vor der Tür lag mit einem Zettel worauf stand:

Inzest Sex zwischen Sohn und Mutter

,,Lieber Sohnemann, ich bin arbeiten und der rest der Familie ist heute nicht da.. mach dir bitte was zu essen du findest schon was. Ach und bevor ich den Inhalt der Tüte wegschmeiße dachte ich mir ich schenk sie dir, bis später Mama“. Also nahm ich mir die Tüte und ging zurück in mein Zimmer. Der Inhalt der Tüte waren ein paar alte genutzte Strumpfhosen meiner Mutter, zuerst war ich erschrocken weil meine Mutter herausgefunden hat das ich Strumpfhosen von ihr geklaut habe, dachte mir aber ein paar Sekunden später wie geil noch mehr Strumpfhosen. Den rest des Tages hab ich ganz normal verbracht und einige Zeit verging bis zum nächsten Erlebnis.

Wiedermal war ich an einem Wochenende alleine und mir war langweilig, da ich auch wiedermal ziemlich geil war dachte ich gehe ich mal wieder auf Beutejagd. Also ging ich wiedermal ins Zimmer meiner Mutter um nach ihrer Unterwäsche zu suchen. Nach ein paar Fächern wurde ich auch endlich fündig, ich guckte mir jeden BH und Slip an und probierte auch ebenfalls ein paar an. Dann entschud ich mich für einen schwarzen BH und einen Slip von ganz unten, da ich dachte da sie eh mehrere davon hat fällt es schon nicht auf.

Ging wieder zurück in mein Zimmer und mastubierte fröhlich vor mich hin in ihrer Unterwäsche und einer ihrer alten Strumpfhosen. Als ich aber am nächsten Wochenende wieder ihre Sachen anziehen wollte und in meinem Versteck nachguckte waren der BH und Slip verschwunden. Dafür lag aber auf meinem Schreibtischstuhl ein neuer BH und Slip den meine Mutter extra für mich gekauft hatte. Diesmal war aber kein Zettel dabei und ich lebte mein Leben ganz normal weiter.

Mir wurde aber später wieder alles zu eintönig und ich brauchte eine neue Farbe also ging ich wieder hin und suchte mir einen BH und Slip von meiner Mutter aus, da mir auch die Strumpfhosen ausgingen da ich viele davon schon beim Mastubieren aufriss um besser zu Wixxen nahm ich mir auch nochmal 2 neue Strumpfhosen. Wieder ging alles eine kurze Zeit lang gut, und ich lebte mein Leben ganz normal weiter bis eines Tages auf meinem Bett ein neues Set an BH und Slip lag welches mir meine Mutter dort hingelegt hatte.

Ich ging sofort zu meinem Versteck um zu realisieren das der alte BH und Slip von meiner Mutter noch dort sind. Also ging ich davon aus das sie mir den Slip und BH einfach nur so geschenkt hat oder ihr es bis jetzt noch nicht auffiel das ich ihr wiedermal was geklaut hatte.

Diesmal verging aber ein paar Monate, weil ich in der Zeit nicht soviel Lust auf Wixxen hatte. Es waren Ferien und mir fiel auf das meine Mutter öfters nur in Unterwäsche zu mir in mein Zimmer kam um mir zu erzählen das sie gleich weg ist und ich alleine sei. Irgendwann wurde ich dadurch so geil das ich mal wieder auf Unterwäsche Jagd ging als ich wieder alleine Zuhause war. Diesmal war es ein Pinker Slip mit lilanem BH.

Und wieder ging es eine Zeitlang gut bis auf einmal ein Zettel mit einer Nachricht in ihrem Unterwäsche Fach lag, das ich doch bitte ihr Unterwäsche Fach in Ruhe lassen solle. Also ließ ich ihre Sachen vorerst in Ruhe. Inzest Sex zwischen Sohn und Mutter

Bis ich irgendwann mal auf die Idee kam nachzuschauen ob meine Mutter Sexspielzeug besitzt welches ich eventuell mal ausleihen könnte. Also ging ich in ihrem Nachtschrank auf der Suche um einen weißen Dildo und einen pinken Vibrator zu finden. Ich nahm mir den Dildo und verschwand in meinem Zimmer um ihn auszutesten. Es war solange schön bis auf einmal meine Mutter im Zimmer stand und mich einfach nur anstarrte, nach ein paar Sekunden ging sie stur aus dem Zimmer und ich blieb den restlichen Tag in meinem Zimmer. Am nächsten Tag lag dann ein kleiner Karton in meinem Zimmer mit einem Zettel.

Auf dem Zettel stand das sich meine Mutter entschuldigt für das was sie gestern gesehen hatte und wollte sich mit dem Inhalt des Kartons entschuldigen, also öffnete ich den Karton und fand innen drinne einen Dildo mit einem Vibrator. Ich packte beides aus und packte beide direkt zum Test und probierte beide aus. Und was soll ich sagen ich benutze beide Produkte heute noch. Und in nächster Zeit passierte wieder nichts und ich setzte mein Masturbationsleben fort.

Eines Tages rief mich meine Mutter und bat mich zur Badezimmertür zu kommen, sie fragte ich ob ihr ein Handtuch reichen könne, dies tat ich und sie bat mich ihr den Rücken abzutrocknen. Also ging ich hinein und sah meine Mutter splitterfaser nackt vor mir stehen. Ich ignorierte den Anblick so gut es ging und trocknete ihr den Rücken ab, bis sie mich fragte ob ich sie nicht gleich ganz abtrocknen wolle. Dies beantwortete ich mit ja und sie drehte sich um und ich betrachtete sie in ganzen Zügen.

Ich fing an ihr ihre 85C Brüste zu trocknen und ging immer weiter runter, sie machte ihre Beine breit und ich sollte ihr die Muschi abtrocknen also rieb ich ein paar mal zwischen ihrer Lustgrotte hin und her. Als ich fertig war mit abtrocknen fragte sie mich ob ich nicht auch Duschen wolle und sie mach danach abtrocknen könnte. Ich sagte natürlich nicht nein und hüpfte in die Dusche, als ich fertig war kam ich aus der Dusche und meine Mutter fing an meinen Steifen Prügel zu trocknen und auch ein bischen zu wichsen.

Es daurte nicht lange bis ich durch ihre Anfasserei losspritzen musste da ich es nicht mehr aushalten konnte. Sie erschreckte sich und machte weiter als wäre nichts. Sie fragte mich danach ob ich noch frische Unterwäsche brauchte. Und bejate dies. Sie gab mir einen ihrer Slips und ihrer BHs und ich zog diese unter meiner normalen Wäsche drunter. Danach gingen wir aus dem Bad getrennte Wege. Auf dieses Ereigniss wichste ich mir ein paar Tage lang den Prügel und es dauerte bis zum nächsten geilen Erlebnis.

Als ich mal wieder am Dildo reiten war in zerissener Strumpfhose und der Unterwäsche meiner Mutter klopfte es an der Tür und meine Mutter fragte ob sie reinkommen könne. Ich sagte ja und sie kam ebenfalls wie ich nur in Strumpfhose und Unterwäsche in mein Zimmer, zuerst war es ihr komisch mich so zu sehen wurde ihr aber schnell egal. Ich hörte auf meinen Dildo zu reiten und fragte sie was sie wolle.

Sie fing an mit mir über dies und das zu reden, als sie auf einmal nach kurzer Zeit zu meinem Schwanz greift und anfängt ihn zu wixxen und kurze Zeit später beugt sie sich rüber um mich zu küssen, unsere Zungen fingen an sich zu berühren und es begann ein Lustspiel. Meine Mutter drückte mich aufs Bett und nahm auf einmal meinen Schwanz in den Mund und fing an drauflos zu lutschen. Sie kann es echt gut und ich brauchte nicht lange und schob ihr meine erste Ladung in den Mund. Sie schluckte alles brav runter und gab mir einen erneuten Zungenkuss, danach lag sie sich aufs Bett und zog ihren BH aus.

Inzest Sex zwischen Sohn und Mutter

Sie sagte ich soll ihr ein Loch in die Strumpfhose reissen und ihre Muschi lecken, was ich auch tat. Und sie war extremst feucht. Danach rammte ich ihr meinen Schwanz in die extremst feuchte Muschi und fing an sie zu ficken. Meine Mutter sagte mir das ich mir keine sorgen machen solle ihr in die Muschi zu spritzen da sie eh keine Kinder mehr bekommen könnte kann ich rurch drauf losspritzen. Es begann ein langes hin und her und ich spritze ihr mehrere male in die Muschi und in den Mund.

Am Ende schlufen wir gemeinsam auf meinem Bett ein und ich wuch am nächsten Morgen auf und dachte ich hätte das alles geträumt. Ich hatte meine Sachen vom vorherigen Abend nicht mehr an und ging nackt aus meinem Zimmer da ich wusste das ich wiedermal alleine Zuhause war. Ich und meine Mutter hatten danach noch ein paar mal so schöne Erlebnisse in Strumpfhose und sie schenkte mir regelmäßig ihre getragenen Strumpfhosen und Slips mit ihrem geilen Muschisaft drinne.

Von: Klaus

4 thoughts on “Inzest Sex zwischen Sohn und Mutter

  1. Markus

    Geile Story, glücklicher Sohn.

    Ich habe einige der Slips und viele der Strümpfe (am liebsten die halterlosen) meiner Mutter angehabt und jahrelang ihre Dildos benutzt. Sie hat nie etwas gesagt. Ob sie etwas bemerkt hat, weiss ich auch nicht.
    Damals war ich froh; später und bis heute finde ich es fast schade. Vielleicht hätte ich mehr gesehen als nur ihre grossen prallen Brüste. Wer weiss …
    <3

    Reply
    1. Markus

      @Micha
      Wir haben in den vergangenen Jahrzehnten öfters über Sex gesprochen. Z. B. hat sie mir gesagt, sie hätte meinen Vater geheiratet, weil er ein so guter Stecher war (und geschieden, weil er sie geschlagen hat und nicht, weil er fremdging). Ich denke, sie hätte genug Möglichkeiten gehabt, es anzusprechen
      <3

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.