Keine Taboos In Der Familie tolle Geschichte 02

Keine Taboos In Der Familie tolle Geschichte 02 :

Die Inzestparty Geht Weiter!

Die Fortsetzung

Wie schon erzählt, verschwanden wir nach unserer kleinen Orgie, den Raum in einzelnen Gruppen. Meine Mutter ging in ihr Schlafzimmer mit meinen Cousin Jochen und unserem Nachbarn Dieter.

Mein Vater verließ den Raum mit meiner Freundin Karin und seiner Tochter Sophie. Ich hatte das Glück gleich mit drei Frauen in den Pool zu hüpfen. Es waren meine 17 jährige Cousine Sara, meine fast Schwiegermutter Anja und meiner Nachbarin Petra.

Wie meine Mutter danach berichtete, war ihr Fick mit Jochen und Dieter einfach geil. Sie kam mit dem Zählen ihrer Orgasmen nicht mehr mit, so hart haben sie sich durchgefickt.

Meine Freundin sagte mir danach, das auch ihr kleiner Fick spitze war, und das sie jetzt kein Geheimnis mehr untereinander haben, weil sie die verrücktesten Dinge gemacht haben.

Nachdem wir ein Wenig im Pool geplanscht haben, kamen wir vier uns immer näher. Die drei Frauen kamen langsam auf mich zu und streichelten mich an jeder erdenklichen Stelle. Dabei spürte ich mehrer Finger an meinem Poloch und die Eier sowie mein Penis wurden auch verwöhnt. Mein Schwanz wurde sofort steif und hart. Dann tauchten sie abwechselnt unter Wasser und lutschten mir einen. Zuerst leckte mir Sara sanft die Eichel und massierte dabei die Eier. Anja nahm meine Eichel in den Mund und saugte etwas daran.

Keine Taboos In Der Familie tolle Geschichte 02

Während Anja mit mir beschäftigt war, küssten sich Sara und Petra innig. Als Anja wieder hochkam, löste sie Petra ab und züngelte dann mit Sara. Petra griff sich sofort meinen Prügel und schob sich in bis zu zum letzten cm. in ihren Rachen. Dabei krallte sie sich fest an meinen Backen. Danach boxierten sie mich zum Beckenrand, sodass ich mich darauf setzen konnte. Sofort fingen sie alle drei zusammen an, mir einen zu blasen. Zuerst leckten drei Zungen an meiner Eichel, dann beschäftigten sich Sara und Anja mit meinen Eiern und Petra blies meinen Schwanz. Es war ein wirklich einzigartiges Gefühl.

Ich war schon kurz vor dem Abspritzen, als sie plötzlich aufhörten und zu dritt züngelten. Ich zog Petra zu mir herüber und ließ Sara und Anja alleine. Als die Beiden aus dem Becken stiegen und sich auf die Liege legten, sagte Anja, dass sie ihren jungen Körper mal professionell erforschen werde. Sofort legte sie los und leckte ihr die feucht glänzende Muschi.

Am Beckenrand blies mir Petra kurz noch einen, bis ich ihre Pussy erforschen durfte. Sanft leckte ich zunächst die wunderbaren Schamlippen, Kitzler und begleitete dies mit meinen Fingern an ihrer Fotze und am Poloch, während dem lauten stöhnen von Sara und ihr. Nach kurzer Zeit kam Petra und bewegte zitternt ihr Becken vor meiner Nase. Dann sagte ich ihr, dass ich gerne sehen würde wie sie auf mir reiten würde und ihre dicken Titten auf und ab wippen würden. Nicht geileres als das entgegnete sie mir und setzte meinen Riemen langsam an ihrer Muschi an. Centimeter für Centimeter flutschte er langsam hinein bis zum Ende.

Sofort fing Petra an auf meinem Schwanz zu reiten und ihre wundervollen Titten wippen zu lassen. Trotz ihrer 40 Jahre war ihre Muschi noch ziemlich eng und frisch, sodass ich den Fick so richtig geniesen konnte. Als ich zu Anja und meiner Cousine Sara schaute, die sich gerade in der 69ger Stellung vergnügten, bekam ich nochmal den letzten kick und kam in Petra. Sie , völlig ausgelaugt, ließ meinen Schwanz ins Freie und leckte die letzten Tropfen ab. Dann rief ich die Beiden zu uns.

Sofort schnappte ich mir Sara und sagte ihr das sie mich rittlings reiten sollte. Darauf setzte sie ich langsam auf meinen Penis und Anja auf mein Gesicht. Petra lag sich mit dem Gesicht zu meinem Schwanz und Saras Möse, sodass sie unsere beiden Geschlechter lecken konnte. Ich vermutete zunächst das Sara aufgrund meines dicken Riemens Schmerzen bekäme. Doch es kam noch nicht mal ein kurzer Schrei aus ihrem Mund hinaus.

Als ich sie darauf ansprach, sagte sie mir, das sie schon genug Übung mit dem riesen Schwanz ihres Bruders hätte und schon an solche Formate gewöhnt sei. Während wir nun genüsslich fickten, spürte ich Petras weiche Zunge an meinem Penis und leckte hemmungslos an Anjas Pussy, welche gerade mit Sara züngelte.

Nach ungefähr 10 Minuten sind Sara und Anja nochmal gekommen. Ich bemerkte jedoch das ich schon ziemlich oft gekommen war und nicht mehr kommen würde.

Wir beschlossen uns auf das große Sofa auf der Terrasse zu setzen und etwas zu reden. Dort angekommen setzte ich mich in die Mitte und die Frauen umkreisten mich. Wir waren schon so ausgelaugt, das wir uns nur gegenseitig streichelten und über Sex im Generellen und Sex zwischen Verwandten also Inzest unterhielten. Wir gestanden ein, dass wir alle schon wenigstens einmal Sex mit einem Verwandten gehabt hatten.

Anja erzahlte uns zuerst, dass sie seitdem sie von ihrem Mann geschieden sei, es öfter mit ihrer Tochter und ihrem Sohn getan hat, weil ihr die Körperliche Nähe gefehlt hat und sie der Kick mit einer vertrauten Person zu ficken antrieb. Ihr erstes Abendteuer fing damit an, das sie eines Abends ziemlich aufgegeilt nach Hause kam und ihre Tochter Karin beim Mastubieren in ihrem Zimmer erwischte.

Karin war damals noch 17 Jahre alt und erschrak sofort, doch Anja beruhigte sie und fing sie langsam und zärtlich an zu streicheln. Zuerst an den Füßen, dann langsam weiter zu den Unterschenkeln , bis zu den prallen Oberschenkeln und schließlich in der Nähe ihrer feuchten Muschi. Karin erschrak wieder zunächst, doch die aufmunternden Worte ihrer Mutter und ihre Geilheit verleiteten sie dazu , ihre Mutter gewähren zu lassen. Dann versank auch noch ein Finger in der Spalte und Anja fing an Karin zärtlich zu Küssen.

Danach ging auch Karin in die Offensive, weil sie die Figur ihrer Mutter schon seit langem anbetete . Sie begann damit ihrer Mutter die Kleider vom Leib zu reißen, blieb aber immer noch an ihren Lippen. Vorsichtig begann Anja die Brüste ihrer Tochter zu massieren und sie zu lecken. Dann legte Karin sich zurück und ließ sich von ihrer Mutter die Muschi lecken und zum Orgasmus bringen.

Nach diesem Erlebnis, von seiner eigenen Mutter zum Orgasmus getrieben werden, war nun Karin an der Reihe und leckte ebenfalls die Muschi ihrer Mutter. Der Gedanke, dass ihre eigene noch so junge Tochter sie an der Pussy leckte und mit den Fingern am Poloch spielte, machte sie wahnsinnig, sodass sie schon nach kurzer Zeit heftig kam.Dann erzählte sie uns von der Begegnung mit ihrem damals 16 jährigen Sohn Karl.

Sie bat ihren Sohn, aufgrund eines heftigen Gewitters in ihr Bett, um ihr die Angst zu nehmen. Nach kurzer Überlegung und einem Kurzen Blick auf die reizende und sehr knappe Unterwäsche seiner Mutter entschied er sich dafür mit in ihr Bett zu hüpfen. Dort angekommen befahl sie ihm sich ganz fest an ihren Rücken zu drücken und sie zu umarmen. Den Körper seiner Mutter so ganz nah an sich zu spüren machte in ziemlich geil, was sich besonders in seiner Unterhose abzeichnete. Anja sagte, das sie dies sofort bemerkte und Ihren Po noch weiter nach Hinten streckte und ihn um seinem Riemen kreisen ließ.

Dies machte seinen Schwanz natürlich noch viel härter. Dann ergriff Anja die Initiative und griff mit ihrer rechten Hand an seinen Penis. Karl erschrak, blieb jedoch regungslos liegen. Sie sagte ihm dann, dass sie super feucht sei und jetzt am Liebsten seinen Prügel blasen und reiten wolle. Karl erstaunte, doch das sanfte und geile Gefühl die Hand seiner Mutter am Schwanz zu haben und der Anblick wie seine Mutter mit lüsterndem Blick ihren BH auszog und ihre Brüste streichelte, trieb ihn dazu mitzuspielen. Als Anja sich auf die Oberschenkel und vor den Schwanz ihres Sohnes setzte, fing auch Karl an in die Offensive zu gehen.

Zunächst streifte er seine Unterhose ab, fing danach aber sofort an die prallen Oberschenkel seiner Mutter zu streicheln. Anja gefiel es, das nun auch Karl Lust hatte, und fing an seinen Riemen zu wichsen und seine Eichel mit der Zungenspitze zu lecken. Mit seinen 16 Jahren fing Karl auch sofort an den bevorstehenden Orgasmus zu spüren, doch Anja bemerkte die und ließ zunächst von seinem Schwanz ab. Dies wiederholte sie einige Male, bis sie beim letzten Mal, seinen Penis fast vollständig in den Mund nahm, und sein Sperma das mit Hochdruck spritzte, schluckte. Völlig durch den Wind, streckte sich Karl auf dem Bett aus und zitterte noch.

Dann machte Anja mit einem Finger deutlich, dass Karl nun ihre Pussy verwöhnen sollte. Sofort erhob er sich und fing an den kleinen Slip seiner Mutter abzustreifen. Dann ging er ganz nah mit seinem Gesicht an ihre Pussy und erkundschafte mit der Zungenspitze ihre Lustgrotte. Sie befahl ihm auch seine Finger zur Hilfe zu nehmen und sie in ihre Muschi oder ihr Poloch zu führen. Ihr Sohn wurde immer besser, sodass sie dann heftig kam. Danach flüsterte sie ihm ins Ohr, dass er sie von Vorne nehmen sollte.

Ihm gefiel der Gedanke und schob darauf seinen Penis in die Muschi seiner Mutter. Als er dann begann sie mir langsamen Stößen zu ficken und ihr dabei einen Zungenkuss gab, öffnete sich die Tür und Karin stand geschockt in Unterwäsche da. Sie fragte was die zwei den täten. Karl erschrak und wollte sich unter den Decken verstecken. Doch Anja ließ ihn nicht aus ihrer Muschi schlüpfen und krallte sich an seinem Hintern fest. Karin trat an das Bett heran und schaute geband auf das Geschlecht ihres Bruders, welches sich in der Muschi ihrer Mutter befand. Dann fragte Karin wieso sie Sie nicht gerufen haben, da sie gerne mitmachen würde.

Sprachlos blickte Karl seine Schwester an. Doch langsam gefiel ihm der Gedanke, dass er mit seiner Mutter und seiner Schwester ficken könnte. Dann machte Anja ihrer Tochter den Vorschlag, Karl durchzunehmen. Dann schmiss Anja Karl auf das Bett und setzte sich auf seinen Schwanz. Darauf streifte Karin sich schnell ihre Unterwäsche vom Leib und richtete ihre perfekte Muschi an das Gesicht ihres Bruders, ließ sich dort lecken, küsste dabei ihre Mutter und massierte auch ihre Brüste. Danach wechselten sie die Position und Karin ritt nun ihren Bruder.. Nach zahlreichen weiteren Stellungen und Orgasmen versprachen sie sich gegenseitig öfters miteinander zu ficken.

Als Anja uns haargenau von diesen Begegnungen berichtete, drückte sie heftig an meinem Schwanz, da sie von den Erinnerungen erregt wurde.

Dann begann Sara von ihrer Begegnung mit ihrem Bruder Jochen, welcher sie und ihre beste Freundin in der eigenen Sauna erwischte. Sie sagte, das sie sich heftig geküsst und dabei an ihren Pussys gerieben haben. Jochen, von diesem geilen Anblick fasziniert, bekam sofort einen Ständer. Dann übernahmen die Beiden die Initiative und verwöhnten schließlich Jochens riesen Prügel. Danach sagte sie jedoch, das sich die Beiden noch nicht getraut haben ihre Eltern zu vernaschen. Doch sie erzählte mir, das sie in kürze vorhätten, ihre Eltern zuerst getrennt zu verführen und sie dann zusammen zu ficken..

Meine Nachbarin Petra erzählte dann von ihrem ersten Erlebnis mit ihrem Sohn, welcher sie und ihren Mann beim Ficken im Wohnzimmer erwischte. Petra, aufgegeilt von der Situation, nahm die Hand ihres geschockten Sohnes und führte sie zunächst zu ihren Brüsten. Benny, von den weichen und großen Titten seiner Mutter aufgegeilt, spielte mit und griff mit der anderen Hand an die Pussy seiner Mutter, während sein Vater begann ihn auszuziehen. Als sie nun alle drei nackt beieinander standen begannen sie dann miteinander zu ficken. Der krönende Abschluss war es dann, das Benny und Dieter Petra zusammen bumsten.

Keine Taboos In Der Familie tolle Geschichte 02

Benny, der sich von Petra reiten ließ, welcher dabei, genau wie ich, die wippenden Titten seiner Mutter vor Augen bekam, genoss es gleichzeitig mit seinem Vater, welcher sie von Hinten rammelte, seine eigene Mutter zu ficken.
Danach fragte ich in die Runde, was sie speziell an Inzest und Sex mit Verwandten reizt.

Petra sagte, das es sie dabei reizt mit einer Person zu ficken mit welcher man sein ganzes Leben verbracht hat und sie geboren hat. Es gefällt ihr, eine noch intensivere Nähe zu der Person aufzubauen als bisher, versaute Sachen mit ihr zu machen und die Gefahr zu spüren.

Die Anderen stimmten Petra zu, nur Anja fügte noch hinzu, das es ihr gefällt die Geschlechter der Verwandten zu sehen, anzufassen und in sich zu spüren, sowie die Personen beim Ficken zu sehen, also ganz intim zu werden.

Es war inzwischen schon dunkel geworden und wir entschieden nach Hause zu gehen. Im Haus angekommen trafen wir auch die Anderen im Flur, welche sich bereitmachten loszugehen. Nachdem wir untereinander die Nummern austauschten, verabschiedeten wir uns und versprachen uns eine baldige Wiederholung der Orgie.

Keine Taboos In Der Familie tolle Geschichte 01

5 thoughts on “Keine Taboos In Der Familie tolle Geschichte 02

  1. Zuckerschnecke

    Teil 1 war schon der Hammer und bei Teil 2 wurde noch eine Schippe drauf gelegt…mega geil und bitte noch weitere Teile die so Hammer sind.

    Reply
    1. Jens

      Hallo @ Zuckerschnecke,
      würde Dich gerne näher kennenlernen und vielleicht können wir uns austauschen 😉
      Würde mich sehr freuen wieder von Dir zu hören.
      Jens0872 @ gmx . de
      LG Jens

      Reply
  2. Thomas

    Teil 1 war mega, aber es fehlt was zwischen den beiden Teilen und es sind andere Personen im 2. Teil

    Reply
  3. Cali

    Wow, was für ei geiles Familienleben…gut und plastisch beschrieben… da springt direkt das Kopfkino an und man macht mit… Danke für das spritzige Erlebnis…. ;-))))

    Reply
  4. Alterfuchs

    So eine Fickgeschichte am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen und wenn dann noch eine Petra dabei ist wie meine kleine Stieftochter die ich so schön geleckt habe dann steht der Schwanz schon am Morgen. Inzest Fickgeschichten sind echt geil und jetzt warte ich darauf das sich auch Vater und Sohn gegenseitig den Schwanz blasen und die geile Ficksahne schlucken. Ich habe es ausprobiert mit einem 30 Jahre jüngeren verheirateten Mann und das war echt mal etwas anderes und Geil.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.