Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Klassenfahrt Fickgeschichten 02 :

Nach einer später eintönigen und langweiligen Busfahrt, kam die Klasse am zeitigen Abend in der Jugendherberge direkt am Ostseestrand an.

Die Mädchen bekamen, wie die Jungs auch, ein Zimmer für alle zusammen. Da standen, genau passend 12 Betten drin. Nur gut, keine Doppelstock Betten, da hätte es nur wieder Streitereien gegeben….! Denn wenn die Mädels oder Jungs, wie geplant auch die eine oder andere Nacht zu zweit im Bett verbringen möchten, wäre das im Doppelstockbett nicht so bequem und es fickt sich einfach im oberen Bett auch nicht so gut!!!

Die 3 Erwachsenen bekamen jeweils ein Einzelzimmer, alle nebeneinander, aber ohne Bad und nur mit Waschbecken. Sandra bekam das Zimmer in der Mitte zwischen dem Klassenlehrer und dem Busfahrer. Praktisch war allerdings, das Sandras Zimmer mit Verbindungstüren zu beiden benachbarten Zimmern ausgestattet war, welche von beiden Seiten aber auch abschließbar waren!

Den Nachteil einer Verbindungstür, wenn man sie nicht abschloss, sollte Sandra kurz nach der Ankunft gleich bemerken!

Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Da das Abendessen schon auf die Klasse wartete, aber Sandra sich noch ein wenig frisch machen wollte und es zum Duschen zu spät war, stand meine Süße splitternackt am Waschbecken und tat sich gerade mit einem Waschlappen schnell abwaschen, als die eine Verbindungstür aufging und der fettbäuchige Busfahrer in Sandras Zimmer stand!!!!

Erschrocken zuckte Sandra zusammen und schrie den Kerl an: „Raus aus meinem Zimmer! Sofort!“ und warf den Waschlappen nach dem schleimig grinsenden Typen.
Geschickt trat er schnell zur Seite und der Waschlappen klatschte an die Wand!

Krampfhaft versuchte Sandra Ihre Blöße zu bedecken, aber gleichzeitig Ihre großen Brüste und Ihre Fotze vor seinen Blicken zu verstecken, gelang Ihr nicht!
Der Busfahrer erfreute sich an dem Anblick, der sich ihm bot und konnte sein Glück gar nicht fassen!

„Entschuldige Süße, aber ich wollte nur wissen, wo diese Tür hinführt! Das sie direkt ins Paradies führt, ist natürlich toll!“
Gierig glotzte er Sandra von oben bis unten an. Klassenfahrt Fickgeschichten 02
„Glotz nicht so blöd, sondern verschwinde, du ekliges dickes Schwein“ schrie Sandra ihn an.

„Gleich du geiles Luder, lass mich Dich doch noch einen Moment anschauen und dann bin ich gleich wieder weg! Aber nur, um heute oder morgen wieder zu kommen und Dich dann zu ficken! Ich muss schon sagen, was ich sehe, ist wirklich vom aller feinsten und die Vorfreude auf Dich wächst immer mehr und ich kann es kaum erwarten Dich endlich zu besteigen, Du geile Sau!“

„Hau endlich ab und lass mich bitte in frieden!“ bettelte jetzt meine Frau.
„Nimm die Hände weg Mädel! Dann gehe ich gleich!“
Sandra nahm langsam die schützenden Hände zur Seite und zeigte sich so dem Kerl in Ihrer ganzen Schönheit!

„Da hast Du deinen Willen!“
„Wahnsinn, Du hast einen so geilen Fickbody! Am liebsten würde ich Dich sofort vögeln.“ war der Busfahrer begeistert.
„Du hast Deinen Willen gehabt, jetzt haue endlich ab!“

Langsam schlürfte er zur Verbindungstür, grinste Sandra noch mal an und verschwand in seinem Zimmer.
Sandra stürzte Wutendbrand zur Tür knallte sie laut zu, schloss die Tür ab und warf den Schlüssel auf Ihren kleinen Nachtschrank am Bett!

Dann zog Sie sich an und versuchte den Raum zu finden, in dem es das Abendessen und das Frühstück für die Klasse gab.
Das Essen war dann einfach aber reichlich und Sie saß neben dem Klassenlehrer, mit dem Sie sich dabei auch gut unterhalten konnte. Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Da es in der Jugendherberge keinen gemütlichen Raum für einen gemeinsamen Plausch gab, verabredeten sich Sandra und der Lehrer nach dem Abendessen in Ihrem Zimmer, um das Programm für die Tage an der Ostsee noch einmal durchzusprechen.

Sandra freute sich auf den attraktiven, sportlichen Mann, machte sich noch ein wenig vor dem kleinen Spiegel zurecht und wartete auf dem Bett sitzend auf Ihn.
Bald klopfte es vorsichtig an der Verbindungstür, was sich für diesen Zweck als sehr bequem erwies!

Die Beiden sprachen über die nächsten Tage, das Programm war ja schon lange organisiert, aber meine Frau war dazu völlig unwissend!

Der Lehrer hatte vorsorglich zwei Flaschen Bier mitgebracht und während die Beiden sprachen, stießen Sie miteinander an und die Stimmung wurde lockerer und lustiger….

Morgen sollte ein entspannter Tag sein, nach dem Frühstück war Erholung am Strand, dazwischen mal Mittagessen geplant. Am Nachmittag sollte mit der gesamten Klasse das Schuljahr ausgewertet werden und für den Abend, nach dem Essen, hatte der Lehrer die herrliche große Strandsauna nur für die Klasse exklusiv gebucht!

Für den 2. Tag war eine Panoramafahrt mit dem Bus und der Besuch des Oceaneum Stralsund geplant und dann Abends die große Abschluss Party der Klasse.
„Schönes Programm hat die Klasse da ja!“ freute sich Sandra.

„Und Sie sind immer mit dabei, ich habe Sie immer mit eingeplant, außer bei der Jahresauswertung, das ist ja für Sie völlig uninteressant!“
„Da nehme ich mir mal meine Zeit für mich und entspanne allein am Strand oder gönne mir irgend etwas anders Schönes!“ erklärte Sandra.

„Mit dem Strand morgen hab ich noch ein paar Probleme! Die Jungs wollen natürlich gern an den FKK Strand, die Mädels wieder nicht! Ich habe gesagt, die Mehrheit soll entscheiden! Wie sieht es da bei Ihnen aus? Ihre Stimme zählt selbstverständlich auch mit bei der Entscheidung.“ fragte der Lehrer.

Sandra war ein Fan von FKK und mit dem Lehrer und den ganzen jungen Männern, viel Ihr die Entscheidung ganz leicht!
„Ich bin auch für FKK, die Freiheit ohne Bikini finde ich so toll!“ Klassenfahrt Fickgeschichten 02

„Na dann ist es ja klar, mit Ihrer Stimme ist die Mehrheit für FKK und die Mädels müssen da jetzt einfach durch!“
„Das freut Sie doch oder?“ war Sandra neugierig.

„Nun ja, ich kann es nicht verleugnen, aber da gibt es schon ein paar Mädels in der Klasse, auf die ich mich freue, sie morgen nackt zu sehen!“ lachte der Lehrer.
„Da kann ich Sie verstehen, da sind schon ein paar hübsche Dinger dabei! Und auf mich freuen Sie sich nicht?“ lachte Sandra.

„Natürlich auch, Sie sind doch eine Traumfrau, welcher Mann leckt sich da nicht die Finger nach Ihnen?“ lächelte der Lehrer.
„Und wäre es schlimm, wenn Sie darauf nicht bis morgen warten?“ fragte Sandra, bei der der Alkohol und der attraktive Mann auf Ihrem Bett ein leichtes Kribbeln im Bauch erzeugte.

„Wie meinen Sie Frau S?“
„Lassen Sie das mit Frau S bitte, ich bin die Sandra!“
„Sehr schöner Name, ich bin der Pierre!“

„Na das ist ja ein Zufall, genau wie mein Mann!!!“ und Sandra legte eine Hand auf seinen Oberschenkel…
„Und wie meinten Sie Sandra, das jetzt mit dem bis morgen warten?“ war der Lehrer jetzt endgültig neugierig.

„Bis zu unserer Kontrollrunde in den beiden Räumen der Schüler um 22 Uhr zur Nachtruhe ist ja noch etwas Zeit, schauen Sie mal, es ist ja erst 20.45 Uhr! Da könnten wir doch inzwischen ein wenig miteinander Ficken! Oder was sagen sie?

Ich hätte gerade richtig Bock drauf! Nur ruft mein Mann gegen 21 Uhr an, den kann ich nicht wegdrücken, da müssten Sie, wenn ich mit ihm spreche,etwas vorsichtiger und leiser agieren! Ist das ok für Sie?“ erklärte Sandra und streichelte mit einer Hand über seine muskulöse Brust!

„Na ja, wenn Sie mich Sandra so lieb bitten, dann können wir uns die Zeit gern so vertreiben!“
„Dann sollten wir nicht so viel Zeit verlieren und am besten gleich beginnen!“ freute sich Sandra und begann sich auch gleich vor dem Lehrer auszuziehen…. Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Auch der Klassenlehrer stand auf und entledigte sich schnell seiner Sachen, kein Wunder bei dem verlockendem Angebot!
Schnell standen sich die Beiden splitternackt gegenüber und Sandra übernahm die Initiative.

Sie trat an Pierre den Lehrer heran, schlang Ihre Arme um Ihn und drückte sich an seinen nackten und knackigen Körper!
Meine Süße griff sich seinen schönen Schwanz und streichelte ihn, während Sie den Lehrer küsste.

Pierre drückte Sandra an sich und genoss den wundervollen Körper meiner Frau.
Sein Schwanz war natürlich etwas Anderes als Tims kleines Teil und durch Sandras Pflege, wurde er langsam immer größer….

Der Lehrer genoss Sandras Behandlung und Ihren herrlichen Körper unter seinen Händen, welche den traumhaften Body in Besitz nahmen!
Vorsichtig aber mit dem nötigen Nachdruck, drückte er meine Frau dann vor sich auf den Boden des Zimmers. Sandra ahnte was er wollte und sträubte sich auch nicht.

Gehorsam kniete Sie sich vor den Klassenlehrer und und nahm seinen halbsteifen Schwanz in Ihre kleine Hand, beugte sich nach vorn und begann zuerst seinen Schaft mit der Zunge entlang zu lecken, hob den Schwanz etwas an, leckte an der Unterseite entlang, betrachtete dabei die vor Ihr baumelnden Eier des Lehrers und begann diese dann auch noch vorsichtig zu streicheln.

Nachdem meine Süße den Schwanz in seiner ganzen Länge abgeschleckt hatte, öffnete Sie Ihre roten und vollen Lippen und stülpte sie über seine freiliegende, rote Eichel! Der Schwanz fühlte sich im Mund gut an und schmeckte auch ganz gut. Da hatte Sie schon ganz andere Situationen erlebt, wobei Sie den Eindruck hatte, das der Kerl sich da mehrere Tage nicht gewaschen hatte….

Gierig verschlang Sie den Schwanz und begann ihn gefühlvoll zu blasen!

Nach sehr kurzer Zeit wurde der Riemen, von Sandras intensiver Behandlung richtig hart und meine Frau hatte richtig Spaß das Teil mit Ihrem Mund zu bearbeiten. Ach die Eier vergaß Sie nicht und kraulte sie mit einer Hand schön durch, der Sack war frisch rasiert und fühlte sich dadurch weich und zart in Ihrer Hand an! Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Sandra mag es, Männer dort zu verwöhnen und das konnte Sie auch richtig gut, was natürlich auch an Ihrer jahrelangen Erfahrung auf diesem Gebiet lag.
Der Lehrer sah von oben auf meine Frau herab und strich Ihr dankbar über Ihr blondes Haar, Ihr Kopf bewegte sich hin und her und sein Schwanz verschwand immer wieder in Ihrem süßen Mund.

Das meine Frau seine Eier dazu noch so liebevoll bearbeitete fand er sensationell, das kannte er von anderen Frauen oder Mädchen nicht. Die hatten ja meistens eh schon Probleme den Schwanz in den Mund zu nehmen….
Sandra aber war anders, bei Ihr gehört blasen einfach zu einem ordentlichen Fick dazu!!!

Und genau das wollte sie jetzt endlich auch, Sie war geil auf diesen Schwanz, wollte jetzt von dem Klassenlehrer gefickt werden!

Sie stand langsam auf, strich mit Ihren Fingern vom Bauch über seine Brust nach oben und fuhr dann über seine Lippen. Er leckte an Ihren Fingern und Sandra schob 2 Finger in seinen Mund und er saugte gleich daran herum!

Dann wälzten sich beide knutschend auf Sandras Bett herum, sie konnten nicht voneinander lassen und klebten förmlich zusammen. Sandra hielt den Kerl fest umschlungen und drückte ihn an sich, was auch Pierre tat, mit einer Hand knetete er Sandras Po und und mit der anderen presste den herrlichen Körper fest an sich! Er spürte Sandras dicke Titten, welche sich an seiner muskulösen Brust breit drückten.

Irgendwann lag er auf meiner Frau, Sandra öffnete leicht die Schenkel, Sie spürte seinen harten Schwanz an Ihrer Spalte, die Eichel rutschte zwischen Ihre Schamlippen, Sandra schaute Pierre tief in die dunklen Augen und dann drängte sich sein Glied in Sie!

Er drückte noch ein wenig nach, und der der Riemen flutschte problemlos in meine Frau hinein! Endlich spürte Sandra den eindringenden Schwanz, Sie nahm ihn komplett in sich auf, küsste den Lehrer leidenschaftlich und drückte ihn fest an sich!

Der Lehrer genoss ein weiteres Mal die Enge und Feuchtigkeit meiner Süßen und begann Sie ohne zu zögern zu ficken!
Sandra genoss es ebenso und stöhnte ziemlich laut vor sich hin, was den Lehrer weiter anspornte.

Zur gleichen Zeit, kam im Nachbarzimmer, der Busfahrer zurück, er hatte seinen Bus sicher abgestellt und etwas von der langen Fahrt gereinigt. Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Durch die Verbindungstür hörte er die eindeutigen Geräusche, welche meine Frau in Ihrer ungezügelten Lust von sich gab…. Er ging gleich zu dieser ominösen Tür, welche aber jetzt leider verschlossen war! Er legte sein Ohr an das dünne Holz und konnte meine Süße noch deutlicher hören, selbst das aneinander klatschen der beiden nackten Körper, konnte er deutlich vernehmen!!!

Die Geräusche machten ihn wahnsinnig geil und er stellte sich vor, was die 2 im Nachbarzimmer gerade trieben!
Dann fiel sein Blick auf das Schlüsselloch!

Als er probierte da durch zu schauen, merkte er, dass der Schlüssel nicht steckte und man wirklich gut durchsehen konnte und auch relativ viel erkennen konnte.
Er sah direkt auf das Bett und konnte gut sehen, wie der Lehrer die süße Maus fickte!

Das ließ er sich nicht entgehen und hockte sich vor das Schlüsselloch und zog sich die Show rein.
Das war viel besser als jeder Porno am Laptop, denn es war live, in Farbe und mit realem Sound!

Inzwischen kniete Sandra auf dem Bett und ließ sich von hinten durchficken, was der Busfahrer von der Seite wunderbar sehen konnte. Die großen Titten wackelten herrlich hin und her, klatschten aneinander!
Dann klingelte im anderen Zimmer plötzlich ein Handy!

Sandra hatte im Eifer des Gefechts ganz vergessen, dass Ihr Mann noch anrufen wollte….
Meine Süße angelte sich das laut klingelnde Handy und legte sich wieder auf den Rücken um bequem telefonieren zu können.

„Hallo Schatz, schön Dich zu hören!“ sprach Sandra, während der Lehrer es sich wieder zwischen Ihren Schenkeln bequem machte und seinen Schwanz in die triefende Fotze meiner Süßen einführte.

Der Busfahrer wiederum, bekam das alles staunend mit und verstand jedes Wort. Er dachte sich, diese kleine Schlampe lässt sich von dem Klassenlehrer ficken und telefoniert dabei mit ihrem Mann!

Die Männer konnte ja nicht wissen, das für Sandra diese Situation nicht neu ist, denn wenn Sie mit Ihren Kollegen auf Dienstreise ist, dann war es völlig normal mit den Jungs dann auch die Nacht zu verbringen und sich von ihnen ficken zu lassen! Da kam es öfters auch vor, das Ihr Mann sich am Abend bei Ihr meldete. Klassenfahrt Fickgeschichten 02

„Wie geht es Dir Schatz, seit Ihr gut angekommen und wie ist die Klasse so?“ fragte ich Sie.
„Die Fahrt war über die Autobahn total langweilig, aber jetzt sind wir endlich da. Die Klasse ist sehr pflegeleicht und bisher auch unkompliziert, mal sehen wenn ich dann gegen 22 Uhr den Rundgang mache, wie es da ist!“

„Kümmert sich da nicht der Klassenlehrer drum?“
„Wir haben uns da rein geteilt, er kontrolliert die Mädchen und ich die Jungs!“
„Komisch, anders herum wäre es logischer!“
„Er wollte es so und ich fand es in Ordnung!“

„Aber lass die kleinen Jungs in Frieden!“
„Na so klein sind die Jungs auch nicht mehr!“
„Eben deshalb mein Schatz!“ sagte Ihr Mann.

„Ich glaube Liebling, ich muss mich mal anders hinlegen! Warte mal Pierre!“ wen Sandra jetzt meinte war etwas unklar, den Lehrer Pierre, der Sie gerade fickte oder Ihren Mann Pierre welcher am Telefon war.

Sandra jedenfalls legte sich auf die Seite, genau so auf dem Bett, das der Spanner am Schlüsselloch den besten Einblick hatte, Sie mit dem Handy am Ohr plaudernd und der Lehrer Pierre lag hinterhr, hob das eine Bein an, so dass er seinen Schwanz ganz problemlos von hinten in Ihre saftige Spalte einführen konnte!

Der Busfahrer beobachtete das alles mit wachsender Begeisterung…. Er hatte sich auch schon die Hosen ausgezogen und bearbeitete seinen Schwanz, welcher unter seinem fetten Bauch hing!

„Habt Ihr schon einen Plan, was ihr so die Tage dort oben veranstaltet?“ war ich dann neugierig.

„Ja, ja das hatte ich vorhin gerade mit dem Klassenlehrer besprochen. Morgen gehen wir erst mal alle an den herrlichen Strand mit den tollen Dünen direkt vor dem Hotel.“
„Da freust Du dich doch bestimmt drauf Liebling?“

„Klar, zumal sich nach einer Diskussion die Mehrheit für den naheliegenden FKK-Strand entschieden hat! Die Mädels aus der Klasse wollten zwar an den Textil-Strand, aber sie wurden auch mit meiner Stimme einfach überstimmt!“ Klassenfahrt Fickgeschichten 02

„Ich glaubs nicht, Du mit den ganzen Jungs und dem knackigen Klassenlehrer an den FKK-Strand!“
„Naja und die jungen Mädels ja auch, da müssen alle mal zeigen was sie zu bieten haben!“ erklärte Sandra.

„Du brauchst Dich da ja wirklich nicht zu verstecken! Wenn wir im Urlaub am Strand sind, egal ob Textil oder FKK, da können sich doch die Kerle gar nicht satt sehen!“ erklärte Ihr Mann.
„Und Du Liebling zeigst mich doch gerne und bist super stolz so eine, wie Du immer sagst, attraktive Frau zu haben!“

„Ich finde es immer lustig Sandra, wenn die Kerle um den besten Platz in unserer Nähe buhlen und dann krampfhaft versuchen ihre steifen Schwänze zu verstecken!“

„Das wird morgen bestimmt nicht anders werden mein Schatz und auf die Jungs aus der Klasse und besonders auf den Klassenlehrer bin ich sehr gespannt!“

„Das dachte ich mir!!! Aber reize die Kerle nicht zu sehr Liebling, sonst hast Du die 3 Tage ein riesen Problem an der Backe!“

„Also mit den riesen Problemen, wie Du sagst Schatz, kann ich doch sehr gut umgehen!“ lachte Sandra, während sich der harte Schwanz des Lehrers noch immer in Ihrer Fotze austobte und der Busfahrer hinter der Tür seinen inzwischen harten Schwanz weiter ordentlich wichste!

„Ich ahne schon, welche riesen Probleme Du meinst Sandra! Da kann ich ja leider nicht mithalten…“

„Ja, schade mein Liebling, so ist die Natur nun mal, der eine bekommt mehr und der andere bekommt weniger!!! Ich liebe Dich doch trotzdem mein Kleiner, Du bist ein ganz toller Mann, zwar nicht im Bett, aber sonst kann Dir kein Kerl das Wasser reichen! Du bist so großzügig und tolerant auch was meine Eskapaden betrifft und da hole ich mir eben immer mal was ich brauche mein Schatz!“

„Danke Liebling! Und du bist einfach die beste und tollste Frau für mich und ich bin so dankbar, dass Du meine Frau bist! Ich genieße es, wenn Du glücklich und zu frieden bist! Auch wenn es mir manchmal etwas weh tut und ich allein zu Hause bin, wenn Du mit Deinen Mädels unterwegs bist oder den Mädels Urlaub genießt! Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Ich denke dann oft an Dich und stelle mir vor, was Du gerade machst, wie Dich irgendein Kerl gerade glücklich macht und Du Dich ihm völlig hingibst! Aber um so glücklicher bin ich, Dich am nächsten Tag oder nach dem Urlaub wieder in meine Arme schließen zu können!“

„Oh Gott Pierre ich liebe Dich! Schade dass Du jetzt nicht bei mir sein kannst, ich würde Dich jetzt gern knuddeln, knutschen und mit Dir schlafen!“
„Ich auch Sandra! Ich beneide die Kerle, die jetzt mit Dir unterwegs sind! Wollen wir uns jetzt am Telefon gegenseitig geil machen? Mein Kleiner Pierre steht schon wie eine Eins!“

„Ich bin auch schon ganz feucht und geil, Liebling!“ keuchte Sandra.
„Ich würde mich jetzt gern auf Dich setzten Pierre und Dich ordentlich abreiten!“
„Oh ja, das wäre toll!“ antwortete ich.

Aber in Sandras Zimmer nahm das der Lehrer Pierre wörtlich, legte sich auf den Rücken und Sandra nahm auf seinem, in die Höhe ragenden Schwanz, platz! Mit dem Handy am Ohr ließ Sie sich auf dem verschmierten Schwanz nieder.

„Schatz, es ist immer so geil wenn du auf mir reitest! Ich glaube ich spritze gleich ab!“ keuchte ich.
„Nein Pierre noch nicht los spritzen, ich möchte noch ein wenig Deinen harten Schwanz spüren!“

Der Lehrer konnte sein Glück kaum fassen, diese herrlich Frau auf sich sitzen zu haben! Er griff sich die fantastischen Titten und begann diese gierig zu kneten!
Sandra stöhnte laut auf und stützte sich auf seiner Brust mit beiden Händen ab, um so besser auf seinem Schwanz herum reiten zu können!

„Ich glaube Pierre, ich komme gleich!“ stöhnte Sie plötzlich.
„Ich auch Schatz, lass und zusammen kommen Sandra!“

Meine Süße bewegte sich noch etwas schneller auf dem herrlichen Riemen, spielte noch ein wenig an Ihrer geschwollenen Lustperle herum und explodierte dann förmlich! Sie zitterte und zappelte, Ihr Körper zuckte vor Lust auf dem sich unter Ihr windenden Lehrer, welcher auch gerade sein Sperma in meine Süße pumpte! Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Sein Schwanz zuckte und mehrere Schübe des klebrigen Saftes schossen tief in meine Frau! Sich dabei ganz leise zu verhalten war das größte Problem des Lehrers! Gern hätte er seine Lust ebenso heraus geschrien, aber dann hätte er sich verraten…

Auch der spannende Busfahrer war zur gleichen Zeit bereit, denn meine Frau auf dem Schwanz reiten zu sehen, war extrem geil! Der schleimige Typ konnte den Schwanz perfekt bei seiner Arbeit beobachten, wie er immer wieder in meine Frau hinein stieß und schön mit Fotzensaft verschmiert wieder heraus kam! Dazu dieser perfekte Hintern von dem jungen Luder, direkt vor sich, der sich immer wieder auf dem Schwanz nieder ließ.

Als die Kleine dann laut herum stöhnte und zuckte, spritzte auch er ab! Sein Sperma klatschte an die Verbindungstür und lief an dem Holz herunter, bis es schließlich auf den Boden tropfte!

Völlig fertig aber sehr zu frieden warf er sich auf das breite Bett und starrte an die Decke und versuchte das gerade gesehene zu verarbeiten.
Als Sandra dann von dem Schwanz des Lehrers herunter stieg, ergoss sich ein Schwall klebriges Sperma auf Ihr zerwühltes Bettlaken!

„Ui Schatz, jetzt bin ich aber ganz schön fertig! Das müssen wir wieder mal machen! Ich bin herrlich gekommen! Du auch?“ fragte Sandra.
„Ja Liebling, ich hab auch gerade abgespritzt! Das war schön, kann es kaum erwarten dich bald wieder zu ficken!“

„Ich freue mich auch schon wieder auf den nächsten Fick!“ säuselte meine Süße.
Das Sie damit nicht den mit Ihrem Mann meinte, konnte er ja nicht wissen….
„Du, wir machen jetzt lieber Schluss, muss doch noch die Jungs kontrollieren gehen!“ drängte Sandra.

„Ja, wollte Dich doch nur mal hören Schatz! Schlaf gut und träum was schönes. Bis bald!“ und dann legte Ihr Mann auf.

Klassenfahrt Fickgeschichten 02

Sandra legte das Handy wieder bei Seite, drehte sich zu dem Lehrer um, gab ihm noch mal einen dicken Kuss und bat ihn dann zu verschwinden.
Er kramte seine Sachen zusammen und ging durch die andere Verbindungstür hinüber in sein Zimmer!

Sandra wusch sich am Waschbecken die Spuren des Ficks so weit wie möglich ab, schlüpfte in einen kleinen Slip, zog sich ein seidenes Oberteil mit großem Ausschnitt und weiten Ärmeln an, den BH ließ Sie gleich weg, der stört eh nur! Noch ein paar bequeme Schuhe und es wurde Zeit die Jungs zu besuchen!

Schnell am Spiegel noch die Haare etwas gerichtet und los gings zum nächsten Abenteuer…..!

Schreibt mir bitte wieder Eure Meinung, bin wie immer gespannt ob es Euch gefällt.

Von : Jonas

Klassenfahrt Fickgeschichten 01

3 thoughts on “Klassenfahrt Fickgeschichten 02

  1. Chris

    Sehr geile, bin gespannt wieviel Schüler sie noch ordentlich hernehmen und ihr Sperma in die Fotze pumpen und ob der dicke Busfahrer auch noch ran darf🤔

    Grüße Chris

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.