Linda bettelt um Bestrafung Teil 03

Linda bettelt um Bestrafung Teil 03 :

Sonntag, 8 Uhr und ich liege in Löffelchenstellung an Hannas Rücken. Der Duft ihrer Haare, eine pralle Titte in der Hand und der andere Arm…. eingeschlafen hinter meinem Kopf!! Plötzlich eine bekannte Stimme an meinem Ohr!! „MEIN HERR, aufwachen ….Zeit fürs Frühstück!!“ Ich drehte leicht den Kopf und sah in Lindas strahlendes Gesicht.

Ich nahm die Hand von Hannas Brust und zog Lindas Kopf zu mir. Ein inniger Kuss war die Belohnung für das zärtliche wecken!! Dann drehte ich mich ganz von Hanna weg, schlug die Bettdecke an die Seite und drückte Lindas Kopf auf meine Morgenlatte!

Als wenn sie ihr Leben nichts anderes getan hätte, saugte sie meine Latte tief in ihren Schlund. Sie spielte mit ihrer Zunge an meiner Eichel, leckte am Schaft und schob in dann wieder tief in ihren Fickmund. „Perfekt“ dachte ich nur und schloss wieder meine Augen. Hanna wurde wach, drehte sich zu mir und schob ihren Körper zu meinem Schwanz herunter. Jetzt leckte Hanna an meinem Schaft und Linda saugte an meiner Eichel. Schon merkte ich wie der saft in die Spitze schoss und beide teilten sich meinen Morgensperma. Sie leckten alles in sich, nahmen sich dann in den Arm und teilten sich meinen Saft. Für mich einfach nur AWESOME!!

Linda bettelt um Bestrafung Teil 03

Ich sah beide an und sagte dann:“ Ihr habt fünfzehn Minuten, denn ich geh jetzt duschen. Fickt euch und dann ist Frühstück!!“ Beide fielen übereinander her und als ich das Schlafzimmer verlies waren sie in der 69 Stellung!! Als ich nur in Boxershorts vom duschen kam, waren gerade die Eier und der Kaffee fertig. Wir küssten uns alle drei sehr liebevoll und begannen mit dem Frühstück.

Fast wortlos lief das Frühstück ab und plötzlich sagte Hanna: „Ich möchte noch bis heute Abend bleiben wenn du nichts dagegen hast!“ und sah mich an. „Naklar, ist zwar mehr Arbeit für GEFO…. Naklar… passt!!“ Wir frühstückten fertig und GEFO räumte die Küche auf. Hanna ging duschen und kam nur in Slip wieder aus dem Bad.

Ich genoss den Anblick… ca. 162 cm groß, schlank, breites Becken und nur ganz leicht nach unten hängende Brüste. Rotblonde, gelockte, lange Haare, schmale Lippen, aber ein breiter Mund!! Ein klasse Weib für drei Kinder und 38 Jahre alt!!

Ich schnippte nach GEFO!! „JA MEIN HERR!“ Noch einen Kaffee für Hanna und mich und mach eine Flasche Sekt auf. Stell sie ins Schlafzimmer und zwei Gläser!“ GEFO sah mich enttäuscht an und nickte mit einem „JA MEIN HERR.“ „Dann nimm das Massageöl und stell es auf drei Minuten in die Mikrowelle. Wenn du fertig bist… komm ins Schlafzimmer!!“ Wieder nur ein leises, enttäuschtes.. „JA MEIN HERR.“ Ich nahm Hanna an die Hand und wir gingen ins Schlafzimmer. Linda bettelt um Bestrafung Teil 03

Im Bett angekommen schmusten wir heftig und GEFO kam mit einem verachtenden Blick und stellte den Sekt und zwei Gläser hin. „SEHR GERNE MEIN HERR.“ Sie ging wieder ohne einen Blick. Ich schenkte Hanna und mir ein Glas ein und wir stießen auf einen schönen Tag an. Plötzlich klingelte mein Handy. GEFO brachte es mir eilig und ich sah dann wer es war….. STEFFI!! Ich nahm den Hörer ab und meldete mich….. Ich…… Hallo Steffi…. hey du, was machst du heute? Ich….. liege im Bett mit deiner Mutter und Linda bedient uns! Steffi….. ist klar, verarsch mich nicht!! Ich… warte kurz, ich schick dir was!!

Ich schnippte nach GEFO und machte ein Bild von ihr in ihrem Dienstmädchen Outfit. Anschließend ein Bild von Hanna und mir. Ab per Whats App und den Hörer wieder ans Ohr.
Steffi…. Das fasse ich nicht! Ich…. komm wenn du willst, wird sicher sehr geil!!!
eine Weile kein Wort und dann….

Steffi….. okay, bin in einer halben Stunde da! Ich…. bring Sachen mit wenn du über Nacht bleiben willst!! Steffi….. Okay, bis gleich.

Linda und auch Hanna sahen mich ein wenig wütend an, aber das war mir egal!! Linda hatte sogar wieder Tränen in den Augen!! „Ihr bekommt Gesellschaft“ sagte ich ein wenig mit Schadenfreude!! GEFO brachte anschließend das Massageöl und ich sagte zu Hanna:“ Lass dich von GEFO massieren. Es wird ein sehr langer Tag!!“ GEFO nahm ihre Mutter an die Hand und führte sie zur Massagebank. Hanna legte sich mich dem Rücken hin und ihre Tochter verteilte das Massageöl zuerst über ihre Brüste. Ich sah GEFO zu wie sie anfing die prallen Brüste ihrer Mutter zu massieren. Hanna schloss die Augen und genoss es sichtlich von den kleinen Händen ihrer Tochter massiert zu werden.

Ich machte einige Fotos und ein paar Kurzfilme als es dann klingelte. Steffi war schon eher da!! Die muss „GEIL“ sein, dachte ich nur. Ich öffnete die Tür, schenkte schnell zwei Gläser Sekt ein und ging Steffi entgegen. Sie viel mir sofort um den Hals und trieb mir regelgerecht ihre Zunge in den Hals!!! Ein langer und heftiger Kuss zur Begrüßung!! Mit einem Lachen sagte sie:“ Na du geiler Hengst!“ Ich konterte.. „Na du geile Fotze!“ Wieder lachten wir beide. Dann ließ sie mich los und wir tranken auf einen unvergesslichen Tag!! Linda bettelt um Bestrafung Teil 03

Ich nahm sie an die Hand und wir gingen ins Schlafzimmer. Da massierte Linda gerade die Fotze ihrer Mutter und Hanna genoss es mit lautem stöhnen. Sie war kur davor zu kommen. Steffi lies meine Hand los, stellte sich ans Kopfende und fing an die Titten ihrer Mutter zu massieren. Dabei steckte sie ihr die Zunge in den Hals und Hanna begann an zu zucken als wenn sie unter Strom stehen würde!! GEFO hatte die ganze Hand in Hannas Fotze und rieb ohne Unterbrechung die Kirsche ihrer Mutter.
Hanna stöhnte und stieß spitze Schreie aus!!!

Sie war nur noch Fickfleisch!!! Eine Minute später lag sie völlig fertig einfach nur noch da!! „Gib deiner Schwester die Hand zum ablecken“ befahl ich GEFO!! Steffi leckte sofort Lindas Hand langsam und genüsslich ab!! Jetzt sahen mich Steffi und ihrer Schwester an…. so nach dem Motto…und was jetzt??

„GEFO…. du wirst jetzt erst einmal deine Schwester entkleiden, sie abduschen, mit deiner Körperlotion eincremen und dann auf die Massagebank legen. Ich kümmere mich jetzt um eure Mutter!“ „JA MEIN HERR“ sagte Linda und Steffi sah mich fragend an!! „Das mit dem Namen soll dir GEFO selber erklären!!“ sagte ich zu Steffi und schickte beide ins Bad. Hanna sah mich an und hatte plötzlich Tränen in den Augen!!

Ich sah sie an und sagte nur…. „zieh dich an, wir gehen ein wenig spazieren!“ Gesagt, getan…. beide in fünf Minuten angezogen und noch ein Wort zu Steffi. “ Wir sind in einer halben Stunde wieder da. Kein lecken und keine Finger in die Fotzen. Das hat folgen!!!“ Steffi sah mich erschrocken an und GEFO nickte und wieder…..ich liebe es….“JA MEIN HERR.“

Hanna und ich gingen in den nahe gelegenen Park und setzten uns auf eine Bank. Sofort brach es aus ihr heraus!!! „So etwas habe ich noch nie erlebt… ich bin nur noch geil…. ich denk nur noch an deinen Schwanz und will von allem und jedem gefickt werden. Es ist mir egal ob es meine Töchter sind oder nicht….ich hab so was noch nie erlebt!! Willst du mir versprechen dass das nicht aufhört!!??“ Ich sah sie nur an, gab ihr einen langen Kuss und sagte mit einem lächeln….“ wenn du das willst und ich kann, dann sehr gerne!!“ Ich nahm sie fest in den Arm und wir sprachen eine Weile nichts. Dann gingen wir zurück in unsere Fickhöhle!!

Steffi legte sich gerade mit dem Bauch auf die Massagebank. Ich grinste und sagte:“ Da kommen wir gerade richtig! Ich schnippte nach GEFO. „Entkleide deine Mutter. Dann wirst du den Rücken deiner Schwester massieren und du Hanna den Arsch deiner Tochter. Ich werde mir das ansehen und jeden von euch bestrafen auch wenn die andere was falsch macht!!“ Hanna nickte und von GEFO kam wie immer…

„JA MEIN HERR.“ Dann sah ich Hanna an und sagte im strengem Ton:“ Und von dir will ich dass du die Hand in Steffis Fotze schiebst. Langsam aber bis zum Handgelenk!“ Hanna rutschte wirklich ein „JA MEIN HERR“ heraus!! Aber das ignorierte ich. Steffis Arsch war wirklich eine Augenweide!! Zwar ist er ziemlich blass, aber fest, groß und perfekt geformt!! Linda bettelt um Bestrafung Teil 03

Steffi protestierte… „Bist du irre! Die passt da doch niemals rein!!“ Ich stellte mich ans Kopfende, zog an Steffis Haare ihren Kopf nach oben und schrie sie fast an…“Das werden wir jetzt feststellen!!“ „GEFO!!“ „JA MEIN HERR“ 20 Schläge mit der Hand auf den Arsch deiner Schwester. Hanna… du hältst die Beine fest und ich die Arme!! Linda schlug ohne Vorwarnung 20 heftige Schläge auf Steffis Arsch. Steffi schrie bei jedem Schlag und beleidigte ihre Schwester….. “ Du dumme Fotze“ war noch das harmloseste!! Als GEFO fertig war, grinste ich Steffi an und sagte:“ Niemals widersprechen!!“ Sie sagte kein Wort mehr.

Ich holte die Kurzriemenpeitsche aus Leder und die beiden fingen an Steffi zu massieren. Ihr Atem wurde sofort schneller und bald kam ein stöhnen mit dazu. GEFO wirkte ein wenig lustlos und ich zog zuerst Hanna fünf Hiebe über den Rücken und dann ihrer Tochter Linda!! Beide schrien spitz auf und GEFO war wieder bei der Sache. Steffi genoss das alles und als ich sah dass Hanna erst drei Finger in Steffis Fotze hatte, gab es die nächsten fünf Hiebe. Fest und ohne erbarmen über den Arsch.

Wieder gaben sich beide mehr Mühe. Dann war es soweit…. Hanna hatte ihre Hand in Steffis Fickfotze versenkt. Steffi zuckte, hob das Becken und nach wenigen Sekunden schrie sie….. „Hanna du geile Fotze, schiiiieeeb mir die Haand tiefer….jaaaaa ….tiiiiieeefer. Dann kam sie und ihr ganzer Körper bebte. Dann lag sie schlaff auf der Massagebank. Hanna zog die Hand aus ihrer Tochter und ich leckte Steffis Fotzenschleim von Hannas Hand. Ich nahm Hanna in den Arm und flüsterte…. „Jetzt wird eine Hand in deinem Arsch verschwinden!! Du darfst dir eine aussuchen!“

Hanna sah mich erschrocken an… „Dein ernst?“ „Ja meine geile Hündin, du schaffst das!!“ Ich will Lindas linke Hand“ sagte sie und ich nickte. Steffi lag immer noch zitternd auf der Bank und ich hob sie herunter. „Hanna, leg dich mit dem Rücken auf die Bank. Steffi, du ziehst die Beine deiner Mutter nach hinten und du Linda wirst deine Mutter die Hand im Arsch versenken!! Und denk daran… gefällt es mir nicht, werdet ihr beide bestraft!!“ Ungläubige Blicke von Steffi und ein unsicheres „JA MEIN HERR“ von GEFO. Ich spritzte Hanna eine große Menge an Gleitcreme in den Arsch und GEFO schmierte ihre Hand ein. Dann noch ein wenig auf die Fotze!

Linda bettelt um Bestrafung Teil 03

Steffi hielt die Beine ihrer Mutter nach hinten und Linda fing an Hannas Arsch zu bearbeiten. Schnell hatte sie drei Finger in der Mokkahöhle ihrer Mutter!! Ich war geil begeistert!! Ich stellte mich neben Linda und massierte Hannas Fotze. Hanna stöhnte, grunzte und immer wieder „jaaa… sooo geeeiiilll…weiter….ich kommeeeee“ und ein Orgasmus jagte den nächsten!! Sie war völlig außer Rand und Band. Ich wichste schneller und schneller die Mutterfotze und Linda hatte es geschafft!!! Nach fünf langen Minuten steckte Lindas Hand komplett im Arsch ihrer Mutter.

Hanna schien fast den Verstand zu verlieren!!! Urlaute und schreie…. sie brüllte uns an…. fickt mich tot….fickt….Linda und ich taten ihr den Gefallen!! Linda rammte im langsamen Takt die Hand tiefer in den Arsch ihre Mutter und ich wichste ihren Kitzler. Plötzlich zog sich ihr ganzer Körper zusammen und sie spritzte aus ihrer Fotze wie ein Wasserstrahl!!! Sie schrie noch einmal lange auf und sackte dann völlig zusammen.

Ich sah Linda an…. „Zieh jetzt ganz langsam die Hand aus ihrem Arsch!“ Sie sah mich mit großen Augen an. Aber sie tat es genau so. Hanna zuckte noch einmal als sich ihr Arsch entspannte und ihre Mokkahöhle stand weit auf. Ein tierisch geiler Anblick!! Steffi legte behutsam die Beine auf die Bank. Hanna war fertig. Ich hob sie hoch und legte sie ins Bett. Zugedeckt, ein Kuss auf die Stirn und Licht aus. Sie soll schlafen!!

—– ENDE TEIL 3 —–

Von: Goodboy1965

Linda bettelt um Bestrafung Teil 04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.