Mamas 50. Geburtstag Teil 1

   14. September 2022    3 Kommentare zu Mamas 50. Geburtstag Teil 1

Mamas 50. Geburtstag Teil 1 :

Mama hatte Geburtstag. Es war ihr 50. Mama, meine Schwester und ich, lebten allein in unserem grossen Haus. Mein Vater war vor einem Jahr verstorben. Mama kümmerte sich rührend um uns .Ich kam von der Schule und hatte Blumen für Mama besorgt .Sie heißt übrigens Petra. Meine Schwester heißt Jutta. Ich betrat das Haus und Mama stand im Wohnzimmer. Mit 50 hat sie noch eine aufregende Figur.

Schulterlange schwarze Haare, einen Busen mittlerer Größe und einen strammen Hintern. Ich begrüßte sie und sagte, hier, für die liebste Mama der Welt. Oh danke. Ich umarmte sie und gab ihr einen saftigen Schmatzer auf die Wange. Darauf folgten 2 Schmatzer auf den Mund.Die Blumen sind toll, ich stelle sie erstmal in die Vase. Dann drehte sie sich wieder um und fragte, wie wars in der Schule? ich sagte ,naja so wie immer. Ich schlang meine Arme um ihren Hals und gab ihr noch ein Bussi auf den Mund. Danach schauten wir uns lange in die Augen.

Mamas 50. Geburtstag Teil 1

Mein mund näherte sich langsam den ihren und als unsere Lippen sich berührten versuchte ich mit meiner Zunge ihre Lippen zu spreizen Erst verschloss sie ihre Lippen noch aber als meine Zunge fordernder wurde öffnete sie diese. meine Zunge suchte die ihre und als sie sich berührten begann ein geiles Zungenspiel.

Meine Hände begannen ihren Körper zu erkunden. Sie hatte ein Minikleid an und ich fuhr mit den Händen über ihren Hintern. Dabei hob ich den Rock etwas an und fühlte das sie einen dünnen String trug.

Ich knetete ihre Arschbacken während wir leidenschaftlich knutschten. Dann wanderten meine Hände ihren Rücken hinauf und ich merkte das sie keinen BH trug. Ich ließ meine Hand zu ihrer Brust wandern und spürte ihren erigierten Nippel.Als ich ihn berührte saugte sie an meiner Zunge.

Ich zog den Reißverschluss ihres Kleides bis zum Po hinunter und befreite ihre Arme aus dem Kleid. Sie ließ es auf dem Boden fallen. Nun stand sie nur noch im Höschen vor mir.Ich schaute an ihr hinunter und sah ein dunkles Dreieck unter ihrem Slip und zwischen den Beinen einen feuchten Fleck.

Ich fing an ihre Brüste zu lecken und an den Brustwarzen zu lutschen. Sie zog mir das Shirt aus. Nach einer Weile ließ ich mich auf die Knie und leckte mit der Zunge über ihren Slip. Sie öffnete leicht ihre Beine so das ich mit der Zungenspitze auch ihre Spalte erreichen konnte. Als ich diese berührte stöhnte sie leise auf. Ich saugte den Fotzensaft auf der sich auf ihrem Slip befand. Zwischen den Beinen war sie nun klatschnass. Ich stand wieder auf und wir knutschten weiter. Sie zog dabei meine Jeans aus.

Jetzt hatte ich auch nur noch meinen Slip an. Mama hockte sich nun auf die Knie und leckte mit ihrer Zunge mein steifes hartes Glied über dem Stoff. Das Gefühl war unbeschreiblich. Sie zog mir den Slip aus und stand wieder auf. Dann fiel auch ihr Slip. Sie drängte ihren haarigen Busch an meinen Pimmel. Ich flüsterte ihr ins Ohr, Mama willst du es? Sie flüsterte zurück, ja mein Sohn. Mama und wenn was passiert? Keine Sorge ich nehm immer noch die Pille. Besorg es mir ordentlich. Sie schlang ihre Arme um meinen Hals.

Mamas 50. Geburtstag Teil 1

Ich packte sie an den Oberschenkeln und hob sie an mir hoch.Als ich merkte das meine Eichel ihre Schamlippen berührte ließ ich sie etwas tiefer gleiten. Sie war so nass das mein hartes Schwert problemlos in sie eindrang. Ich drang bis zum Schaft in sie ein und spürte dabei ihren Gebärmuttereingang.

Ich drückte sie mit ihrem Rücken an die Wand und vögelte sie nach allen Regeln der Kunst.Sie atmete schwer und nach 4 Minuten schrie sie ihren Orgasmus heraus. Ihre Muschi zog sich so eng zusammen das ich mich auch gleich in ihr ergoß.

Fortsetzung folgt……

Von: Michael

3 thoughts on “Mamas 50. Geburtstag Teil 1

  1. Markus

    Wer würde nicht gerne mit dem ich tauschen ? Ich würde allerdings nicht weiterkommen, wenn ich Mamis grosse schöne geilen Brüste verwöhnen darf. Bin aber dankbar, dass ich diese wenigstens schon ein paar sehen durfte.
    <3

    Reply
    1. peter

      hallo markus,
      hab auch schon oft die backten brüste meiner mama sehen dürfen.als ich dabei einmal einen ständer bekam den meine mama wegen de ausgebeulten hose sah,lächelte sie sagte ach mein kleiner liebling und faste mir an die hose.
      ich wuste vor verlegenheit nicht was ich sagen sollte als sie sagte na da hast du aber ganz schönen druck mein schatz und holte meinen steifen schwanz raus wichste ihn ab wärend ich stotterte oh mama .
      leider hat sie das nie wieder gemacht.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.