Mein erstes Mal Lesbengeschichten

Mein erstes Mal Lesbengeschichten :

Während meines Studiums modelte ich ab und zu für eine Freundin meiner Mutter die eine Wäschegeschäft hatte.
Dort lud sie ein paar Stammkundinnen und Kunden ein um neue Kollektionen vorzuführen.

Nach der Vorführung als alle Gäste weg waren und wir am Aufräumen waren sagte die Chefin, dass sie gleich gehen müsste und gab uns den Schlüssel um später abzuschließen, wenn wir fertig sind. Die anderen Models gingen aber eine fragte mich ob ich noch ein Glas Sekt mit ihr trinken würde.
Wir gingen nach oben auf die Galerie wo ein paar Stehtische standen und noch eine angefangene Sektflasche.

Wir tranken ein Glas

Sie fragte mich welches Outfit mir denn am besten gefallen hatte. Das was ich noch unter dem Bademantel anhabe, BH mit Strapsen, Stringtanga und Highheels….
Ja sagte sie so hast du mir am besten gefallen. Aber eigentlich sollte man den Slip über dem Straps Gürtel tragen, wenn du jemand verführen willst.
Sie hatte was Ähnliches an. Sie ließ ihren Bademantel fallen und lief vor mir auf und ab.
Es sah toll aus mit ihrem knackigen Po, und ich fühlte das erste Mal das ich eine Frau sexy fand…

Mein erstes Mal Lesbengeschichten

Sie drehte den Rücken zu mir und streifte verführerisch den Slip herunter, den sie über dem Straps Gürtel trug. Es sah sehr verführerisch aus und ich verstand was sie meinte.
Sie drehte sich wieder zu mir um, es war ein toller Anblick und sie war komplett rasiert. Das war neu für mich den ich hatte mich immer nur teil rasiert. Mein erstes Mal Lesbengeschichten

Das fühlt sich sehr erotisch an, du musst das auch probieren… sie kam auf mich zu, stand dicht vor mir. Ich war total aufgeregt. Sie küsste mich. Ich war erschrocken denn ich hatte noch nie eine Frau geküsst, aber es gefiel mir.
Ich sollte einfach genießen sagte sie, dann löste sie die Strumpfbänder und zog meinen Slip herunter.
Anschließend befestigte sie die Bänder wieder und sagte ich sollte auch ein bisschen laufen. Du bist so schön sagte sie….

Sie verschwand in der Garderobe und kam mit meinem und ihrem Mantel wieder und bedeute den anzuziehen, sie zog ihren auch an. Dann nahm sie mich an der Hand und zog mich Richtung Hinterausgang. Was kommt jetzt fragte ich, sie sagte ich solle mitkommen und wir gingen nach draußen auf die Gasse.
Wir liefen ein Stück, und sie wollte wissen wie ich mich fühle. Es war erregend nichts unter dem Mantel anzuhaben. Meine Leidenschaft für unten ohne wurde geboren.

Wir kamen aus der Gasse auf in die Straße. Es kamen ein paar Leute entgegen, als sie vorbei waren fragte sie, ob die ahnen das wir nichts drunter haben. Die Vorstellung erregte mich noch mehr. So liefen wir einmal um den Block und ich spürte das ich feucht wurde.
Als wir wieder in die Gasse kamen öffnete sie ihren Mantel und drehte sich vor mir um. Ein toller Anblick. Sie zog mich zu sich ran und küsste mich. Ein Bein zwischen meinen Schenkeln und ihrer an meiner Pussy. Oh du bist heiß…. Ich sagte ich hatte noch nie eine Frau…

Wir waren inzwischen wieder vor der Hintertür des Geschäfts. Ich lehnte mit dem Rücken an der Tür und sie öffnete meinen Mantel.
Lass mich fühlen wie sehr dich unser Spaziergang erregt hast sagte sie, und ihre Hand wanderte in meinen Schritt und sie spürte wie feucht ich war. Oh fühlte sich ihre Hand gut an. Mein erstes Mal Lesbengeschichten

Wir hörten ein Geräusch in der Gasse und sie schloss schnell auf und wir gingen wieder rein auf die Galerie.
Ich hoffte, dass sie weitermacht, aber sie schenkte wieder Sekt ein und gab mir ein Glas.
Willst du dich verwöhnen lassen fragte sie, ich wollte laut ja schreien, aber ich brachte nur ein leises ok hervor.
Dann zog sie mir den Mantel aus, küsste mich wieder innig und öffne dann auch meinen BH.

Ich lehnte am Geländer der Galerie und sie trat zurück, schaute mich an dann zog sie an mich ihren Mantel und ihren BH aus.
Sie hatte eine tolle Figur, der Straps Gürtel betonte ihre Taille ich konnte den Blick nicht von ihr wenden.
Ok sagte sie du musst genießen und mich einfach machen lassen. Sie kam auf mich zu und ich sollte die Beine etwas spreizen und mich am Geländer festhalten.

Sie küsste mich dann wanderte sie abwärts und spielte mit ihrer Zunge an meinen Nippel die sofort steinhart wurden. Mir entfuhr ein leichtes Stöhnen.
Sie wanderte tiefer. Ich schloss die Augen und dann spürte ich ihre Zunge an meiner Klit. Ich griff nach ihrem Kopf, wollte ihn fest an mich drücken.
Nein sagte sie, du musst genießen.

Sie hatte plötzlich zwei Schals in der Hand und band meine Hände an das Geländer.
Dann begann sie wieder meine Klit zu lecken und sie drang mit zwei Fingern in mich eine. Immer schneller und ich was kurz davor zu kommen, da hörte sie plötzlich auf. Mein erstes Mal Lesbengeschichten

Sie stand vor mir und begann sich selbst zu streicheln, erst ihre Brüste, dann ihre Pussy. Ich sah das sie auch sehr feucht war. Sie kam mit einem Glas Sekt und ließ mich einen Schluck trinken, dann lies sie etwas auf meine Brüste tropfen.
Es kribbelte und dann leckte sie es ab. Das Glas war leer und sie holte die Flasche.

Es war nicht mehr viel drin. Sie ließ die letzten Tropfen auf meine Klit tropfen und leckte auch diese Ab.
Dann spürte ich die Spitze der Flasche an meiner Spalte auf und ab gleiten. Das harte Glas an der Klit war ein anderer neuer geiler Reiz.

Der Flaschenhals wurde schnell feucht von meinem Saft. Sie stellte de Flasche vor mir ab, dann ging sie darüber in die Hocke und ich sah wie sie sich langsam auf ihr absetzte und der Flaschenhals langsam in ihrer Pussy verschwand.

Sie begann die Flasche zu reiten und mit jedem Hub ging sie tiefer. Dabei streichelte sie ihre Klit und dann begann sie wild zu zucken und hatte einen heftigen Orgasmus.
Erschöpft lehnte sie sich zurück, ich sah ihre zuckende Pussy und spürte wie sich meine Pussy endlich auch wünschte kommen zu dürfen.

Mein erstes Mal Lesbengeschichten

Als ob sie es gespürt hätte kniete sie sich vor mich hin, leckte wieder meine Pussy und dann spürte wie sie mit der Flasche in mich eindrang.
Immer schneller fickte sie mich mit der Flasche und ich spürte wie meine Schenkel zu zittern begannen und dann kam ich heftig und squirtete das erste Mal in meinem Leben.

Sie band mich los und wir lagen erschöpft nebeneinander auf dem Boden.
Als ich wieder zu mir kam, begann ich dann endlich sie mit meinen Küssen zu verwöhnen, fand ihre Pussy und leckte ihren geilen Saft bis sie erneut kam.

Das war mein erstes Abenteuer mit einer Frau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.