Mein erstes Mal mit einer Mitschülerin 06

Mein erstes Mal mit einer Mitschülerin 06 :

Inzwischen sind Tanja und ich fast ein Jahr zusammen und ich genieße es mit Ihr ausgiebigen Sex zu haben.
Ihre Art mich zu dominieren gefällt mir ausserordentlich.
Auch das Verleihen an Marissa und Frank ist irgendwie geil und aufregend.

Der Ttreffpunkt ist immer bei Ihr Zuhause, weil es bei mir in den engen Wohnverhältnissen nicht möglich ist. Tanja hat ein ausgebautes Obergeschoss mit zwei Zimmer und einem kleinen aber schön geschnittenen Bad, wo wir uns auch schon des öfteren in der Badewanne geliebt haben. Gegenseitiges Urinschlucken war auch schon angesagt und es geilte uns immer mehr auf, wenn wir in Extase waren.

Da ihre Eltern beide arbeiten waren, konnten wir uns immer ungestört unserer Lust hingeben.
Wir liebten uns dann immer hemmungslos.

Drei Tage bevor Tanja immer ihre Tage bekommen hat, wurde Sie immer agresiver und behandelte mich dann wirklich wie ihren Sklaven und da gab es auch schon mal was auf den Arsch oder Sie fesselte mich und ließ mich einfach liegen und ging einkaufen oder so.

Mein erstes Mal mit einer Mitschülerin 06

Wehrlos war ich Ihr dann ausgeliefert und es gefiel Ihr mich zu demütigen.
Wenn marissa oder Frank Verlangen nach mir hatten, fragte Sie mich garnicht mehr, sondern ich wurde von Ihr zu den beiden hingefahren, eine Uhrzeit zum abholen ausgemacht und gut ist es.

Trotzdem ist auch nach einem Jahr immer noch eine Spannung zwischen uns und ich freue mich jedesmal gierig auf ein Treffen mitIhr.

So auch nach den Sommerferien in der Schule, als Sie mich vor dem Unterricht auf die Toilette beorderte, mich in eine Toilettenkabine zwängte, ihre Jeans öffnete und ich mußte mich vor Sie hinknieen und Ihr das Fötzchen lecken, danach drehte Sie sich um und ich fickte Sie von hinten, bis Sie einen Orgamus hatte, was allerdings bei mir auch nicht lange auf sich warten ließ.

Meinen Slip mußte ich ausziehen, den steckte Sie in ihr Täschchen und steckte mir einen Vibrator in meine leicht gereizte Arschfotze.
Der bleibt drin bis ich es dir erlaube Ihn wieder rauszunehmen.

Und so gingen wir in den Unterricht, unverhofft vibrierte dann das Ungetüm und ich wurde jedesmal erregt.
Nach dem dritten Mal, passierte es dann ich hatte einen Orgasmus, was sich auf meiner Jeans feucht abzeichnete. Tanja grinste und meinte leise zu mir, geil Michael, Du bist einfach geil.

In der großen Pause eilte ich auf die Toilette und versuchte es zu säubern.
Aber mein Unterhöschen gab Sie mir nicht zurück und ich mußte mit dem Mißgeschick solange umzugehen, bis die Schule zu Ende war.

Ich setzte mich blitzschnell auf mein Fahrrad und wollte nach Hause radeln, aber Tanja meinte, wir treffen uns um Fünf bei mir, dann gebe ich Dir dein versiftes Unterhöschen zurück.

Kaum bei Ihr angekommen, zerrtw Sie mich schon wieder in ihr Schlafzimmer fesselte mich, gab mir links und rechts eine Backpfeiffe und meinte, Heute werde ich dich entgültig zu meinem Sklaven machen.
Bitte, bitte Tanja mach mich zu deinem Sklaven, ich will Dich.

Tanja führte mich ins Bad, ließ mich in die Badewanne steigen. Ich lag auf dem Rücken, Sie befahl mir meinen Mund zu öffnen, setzte sich über mich und ließ ihren Urin in meine Mundfotze laufen. Mit dem Schlucken kam ich nicht nach und so lief ein Teil ihres Urin in die Badewanne, was Sie erzürnte und ich bekam eine Abreibung von ihr, was mich nur noch geiler werden ließ.

Mein erstes Mal mit einer Mitschülerin 06

Danach durfte ich Duschen und Sie hat gemeint, wenn jetzt Marissa oder Frank, oder aber Beide das Bedürfnis haben mich anzupissen, so habe ich dem Folge zu leisten.
Ja Tanja, wenn es Dir gefällt, dann soll es so sein.

Anschließend durfte ich das Badezimmer wieder desinfizieren und Sie hielt mir ihren knackischen Arsch hin, den ich dann beackerte. So ich habe Tanja Heute schon zweimal gefickt und war Ihr für die gute Behandlung dankbar.

Anschließend setzte ich mich auf meinen Dragtesel und fuhr wieder nach Hause, meinen Slip hat Tanja für sich behalten, damit Sie meinen Geruch wahrnahm, wie Sie sich äußerte.
Danke Tanja für deine Liebe, danke Tanja für deine korrekte Behandlung.

Euer Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.