Mein erstes Mal Schwul Geschichten 09

Mein erstes Mal Schwul Geschichten 09 :

Das Zusammenleben mit Ralf war wie ein Traum, wir waren glücklich und genossen unseren gleichgeschlechtlichen Sex, wobei ab und zu auch mal andere teilhaben konnten.

Vor allem dann, wenn wir wieder mal knapp bei Kasse waren. Zudem hatten wir ja noch Anita ( Mutter von Ralf ) im Boot, die ihre Bedürfnisse anmeldete.

So geschah es wieder einmal, dass Ralf mich auf seine Mutter vorbereitete, indem er mich zwei Tage vorher auf seine Art hart rannahm und mir befohlen hat, das Gleiche mit meiner Mutter anzustellen.

Das ganze Programm, von der Analdusche bis zum Sex mit seiner Mutter, sollte beim nächsten Treffen Programm sein.

Mein erstes Mal Schwul Geschichten 09

Nur sollte Anita gegen meine Gewohnheit diesmal die devote Rolle übernehmen. Er gab mir noch eine Viagra, welche ich beim Frühstück einnehmen soll und dann bereit sein für einen ganzen Tag Sex mit seiner Mutter, während er mit seinen Studienkollegen auf Tour war.
Gegen 18 Uhr sollte aber alles beendet sein und die Wohnung wieder in einem optimalen Zustand sich befinden.

Pünktlich um 10 Uhr schellte es und Anita stand vor der Tür, kaum hatte ich die Tür hinter Ihr zugemacht, beorderte ich Sie ins Bad, wo bereits der Aufsatz für die Analdusche bereitlag. ich befahl Ihr, ihren Darm solange zu spülen bis nur noch klares Wasser aus ihrem geilen Ärschchen lief.

Sie machte es wie von mir verlangt und spülte ihr Ärschchen mit lauwarmen Wasser aus. Sie rief mich, weil Sie glaubte das Werk sei vollbracht. Ich kam rein und kontrollierte es, wie es Ralf mir beigebracht hat, indem ich Ihr noch einmal einen Einlauf mit eiskaltem Wasser machte, sie stöhnte auf, aber es führte dazu, dass ihre Arschritze sich wieder verengte.

Jetzt beorderte ich Sie in unser Schlafzimmer, fesselte Sie am Bettgestell und befahl Ihr mir die Eier zu lecken.
Als sie meinen Schwanz in ihre Mundhöhle stecken wollte, gab ich Ihr eine Backpfeiffe, weil mein Befehl anders lautete.

Aber auch so machte Sie mich richtig geil und da Sie ja gefesselt war, habe ich es ohne ihr vorher zu sagen einfach gefickt. Das geilte Sie auf, dass Sie gleichzeitig mit mir kam und wir unseren Orgasmus gemeinsam hatten und es auch lautstark dokumentierten.
Danach durfte Sie meinen Schwanz sauberlecken und ich leckte ihr geiles enges Fötzchen sauber.

Jetzt fragte Sie mich warum ich Sie ohne ihre Einwilligung gefickt hätte und ich antwortete Ihr, „du geiles Stück, du devote Schlampe, du brauchst das und halt deine verdammte Fresse, sonst hole ich die Gerte und dann wirst Du sehen, wenn man sich seinem Meister widersetzt“.
Noch etwas unsicher, aber ich war auf dem besten Weg die dominante Rolle beim Sex zu übernehmen.

Nach einer Atempause, die ich uns beiden gegönnt habe und Anita war noch immer am Bettgestell gefesselt, hob ich ihre Beine hoch und rammte ohne zu fragen meinen Schwanz in ihre geile Arschfotze.

Lustvoll stöhnte Sie auf und genoss das Ficken in ihren geilen Arsch.Es dauerte auch nicht lange und mein Sperma verteilte sich in ihrem Darm, meinen Schwanz zog ich raus, befahl ihr aber ihre Arschritze zusammenzukneifen um dann selbst mein Sperma rauszusaugen.

Habe es aber teilweise im Mund behalten und Sie dann intensiv zu küssen und ein Rest Sperma wurde in ihren Mund verteilt, ich forderte Sie auf das Sperma zu schlucken, was Sie dann auch tat.

Danach band ich Sie los und reichte Ihr einen Umschnalldildo und befahl Ihr mir in den Arsch zu ficken, dabei wixxte ich mir einen, kam aber nicht mehr zum Abschuss.

Anita habe ich dann ins Bad geschickt um sich zu duschen. Danach machte ich es mir gemütlich und Anita brachte das Schlafzimmer, die Küche und das Bad wieder auf Vordermann, wir tranken noch gemeinsam einen Kaffee , da kam auch schon Ralf und wir ließen den Abend ausklingen. Nachdem Anita das Haus verlassen hatte, berichtete ich Ralf haarklein über alles, was sich an diesem Tag so abgespielt hat, ohne irgend etwas wegzulassen.

Mein erstes Mal Schwul Geschichten 09

Eine halbe Stunde später rief Anita Ralf an und bedankte sich für den geilen und aufschlußreichen Tag mit mir. So wäre Sie lange nicht mehr gevögelt worden und ich wäre ein Naturtalent, er hätte mich gut erzogen.
Am gleichen Abend war ich wieder der dovote Sexpartner von Ralf und mußte mich Ihm voll hingeben.

Und Ralf hatte schon wieder eine neue Aufgabe, welche mir gemeinsam angehen werden, aber davon weiter beim nächsten Mal.

Wir sollen einen gerade 18jährigen zureiten, welcher ausser onnanieren noch nie Sex hatte, aber laut seinen Eltern auf Jungs steht.
Davon aber beim nächsten Mal mehr.

Von: rainer

Mein erstes Mal Schwul Geschichten 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.