Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 02

Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 02 :

Nach Mike Auszug lebe ich nun wieder ganz alleine in meinem großen Haus. Um dem Abhilfe zu schaffen, habe ich mir war ganz besonderes ausgedacht.
Ich habe eine E-Mail an eine bekannte Gaybar ( Schäfergasse in Frankfurt ) gesandt, mit der Bitte diese in seiner Bar zu verbreiten :
Einliegerwohnung zu vermieten von einem älteren (77) Gay.

Bitte sich nur jüngere Männer melden.
Handynummer und meine Adresse waren ebenfalls in der Wohnungsannonce angegeben.
Der barbesitzer rief mich kurz darauf an und fragte ob dies ernst gemeint sei ? „Na klar“ antwortete ich !

Es verging noch keine halbe Stunde und die ersten Hatten sich gemeldet, aber mir war wichtig, dass Sie sich bei mir vorstellten, was Sie mir versprachen, aber gekommen ist von denen keiner.
Nach zwei Tagen klingelte es an der Tür und ien junger Boy fragte, ob die Annonce noch aktuell ist. Ich sagte ja, aber volljährig müßte der Mieter schon sein, der junge Marokkaner der sich vorstellte sah höchstens wie 16 aus.

Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 02

Er meinte er sei Zwanzig und zeigte mir seinen Ausweis. Ich habe Ihn hereingebeten und wir sind ins Gespräch gekommen. Er sagte mir, er hätte sich vor seinen Eltern geoutet und wäre daraufhin aus der elternlichen Wohnung rausgeflogen, weil seine Eltern dies nicht tollerieren würden. Seitdem übernachtet er in seinem Auto, hat einen festen Arbeitsplatz in einer KFZ-Werkstatt, aber sein Chef könnte Ihm auch kein Zimmer vermitteln. Er aht von einem Freund gehört, dass ich eine Einliegerwohnung hätte und einen Mieter suchte.

Bevor ich mit Ihnen telefoniere habe ich mich auf den Weg gemacht und versuche nun mein Glück. Er sei von seiner Art her beim Sex sehr dominant und habe es gerne wenn der Partner dies für gut finde. Er spielt Fussball in einem bekannten Frankfurter Verein und duschte nach dem Training und nach dem Spiel in seinen Unterhosen, während alle andere Mannschaftskameraden nackt duschten. Aber von der Erziehung her kannte er es nicht anders. Der Vorteil dabei wäre, wenn er zum Duschen geht und die geilen anderen Männerärsche und Schwänze sieht, könnte er seinen steifen Schwanz in seinem Unterhöschen verstecken.

Aber Sex mit einem Mannschaftskameraden hat er nicht, das traue ich mich nicht, weil ich sonst vielleicht aus dem Team verbannt werde.
Er ist auch im Verein nicht geoutet. Seine Geschwister sind auch nicht geoutet, sein Bruder (18) ist ebenso schwul wie er und seine Schwester (18) ist eine Lesbe.

Nachdem ich mich geoutet habe, vor meinen Eltern trauen Sie sich das nicht, weil Sie sonst sehr wahrscheinlich auch das Elternhaus verlassen müßten.
Beide hatten aber auch noch keinen Sex, sondern haben sich bisher nur selbstbefriedigt.
Mourad ist ein kleiner dominanter Gay, das spürte ich in seiner ganzen Art sich bei mir zu präsentieren.

Jana ( seine Schwester ) undJamal ( sein Bruder ) sind da auch eher devot und als Geschwister haben wir uns auch schon gegenseitig befriedigt, was aber nicht dasselbe ist, wenn ein Aussenstehender beim Sex dabei ist.
Über seine offene und ehrliche Art war ich sehr angetan und meinte, wir können es ja mal versuchen. Von mir aus kann er Morgen schon einziehen. Er schaute ungläublich mich an und ich zeigte Ihm kurz entschlossen die Einliegerwohnung. Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 02

Ausserdem befand sich noch in der Waschküche eine Waschmaschine und einenTrockner, den wir allerdings gemeinsam benützen müßten. Er war hellauf begeistert und versprach das er Morgen mit Sack und Pack einziehen würde.

Gleich am zweiten Tag hörte ich seine Waschmaschine rotieren. Als ich zwei Stunden später selbst in die Waschküche kam, staunte ich nicht schlecht, er hatte die ganzen Seile mit seiner Unterwäsche belegt, wow, dachte ich wie geil ist das denn, merkte auch garnicht, wie er auf einmal hinter mir stand und er meinte, na gefällt Dir das was Du hier siehst.

Ich konnte nicht anders, als ein Ja zu hauchen, er bot mir an, mir seine Unterwäsche am nächsten Tag vorzuführen, ich stimmte dem Ansinnen begeistert zu und konnte den nächsten Abend kaum erwarten.
Bevor er seine Modenschau begann, meinte ich, es wäre doch einfacher wenn wir uns beim Vornamen nennen.

Ok, also ich bin der Michael und du der Mourad.
Dann legte er los, zeigte mir seine geile Unterwäsche, nicht nur die Höschen, sondern auch die Netzhemdchen usw.

Ich sass vor Ihm auf dem Sessel und rieb mir unter meiner Jeans meinen Schwanz der schon sehr angeschwollen war, da unterbrach er mich und meinte, Michael lass deine Finger von deinem Schwanz, ich sage dir schon, wenn Du ihn reiben darfst.

Schon sein Ton machte mich ganz nervös und ich gehorchte. Wie er mir alles vorgeführt hatte, kam er völlig nackt auf mich zu, sein Schwanz war voll ausgefahren und er fragte mich, wie mir seine Vorstellung gefallen hätte ? Ich war begeistert und habe mir wieder an meinen Schwanz gegriffen, er nahm ruckartig meine han in die seine und befahl mir seine 19 x 6 anzugreifen und seine Vorhaut zurückzuziehen. Was ich auch mit Freude machte.

Dann wixxte ich Ihn und er stöhnte voll auf, bevor er jedoch gekommen ist, befahl er mir aufzuhören und ich mußte se inen Schwanz in den Mund nehmen und sein Sperma verteilte sich in meinen Mund und meinem Rachen. Dann befahl er mir, ich sollte jetzt ja nicht versuchen, mir einen runterzuholen, er würde das jetzt kontrollieren.

Warum ich das alles geschehen lies, weiß ich selber nicht, auf jeden Fall gehorchte ich und ließ meinen ausgefahrenen Schwanz in meiner Hose. Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 02

Ich war hin und weg, von seiner Art und tat was mir geheissen wurde. Zum Schluß leckte ich noch seinen Schwanz sauber und er schickte mich wieder in meine Wohnung zurück. Ohne mir vorher zu sagen, wenn es mir Spaß gemacht hat, erwarte er mich Übermorgen pünktlich um 20 Uhr wieder in seiner Wohnung.

Das mußte ich jetzt erstmal verdauen, drei Tage wohnte er nun bei mir und hat mich oral gefickt, ohne dass ich Widerstand leistete, es hat mir gefallen.

Zwei Tage später klingelte ich pünktlich um 20 Uhr an seiner Tür, er öffnete, schaute auf seine Uhr und meinte brav, du lernst sehr schnell. Hat mich dann hereingebeten und gefragt, ob ich bereit wäre, weiter mit IhmSex zu haben. Ja Mourad sagte ich, das hätte ich nicht erwartet.

Dann fragte er mich, wie es mit meiner Hygiene bestellt wäre, er möchte jetzt den nächsten Schritt tun und mich anal zu nehmen. Mourad ich habe extra eine Analdusche gemacht, ich bin total sauber. Das ist gut so, führte mich an sein Bett, befahl mir mich auszuziehen und fesselte mich ans Bettgestell, steckte mir ein kleinen Ball in den Mund und zog mir ein kleines Handtuch über meinen Mund und verknebelte es, ich war Ihm hilflos ausgeliefert.

Er nuggelte daraufhin an meinen Brustwarzen, wa mich zum stöhnen brachte, dann holte er eine Creme hervor und rieb meine jetzt straffe Arschritze ein. schob seine Finger in meine Arschritze, wobei ich einen unterdrückten Lustschrei von mir gab.

Dann sah ich, wie er seinen Steifen in Richtung meiner Arschritze in Stellung brachte und zunächst langsam versuchte in mich einzudringen, nachdem die ersten Zentimeter geschafft waren, gab er seine Zurückhaltung auf und schob mir brutal seine 19 cm in die Arschritze, nahm dabei keine Rücksicht und nach einem kurzem Aufschrei waren nur noch geile Gefühle in mir.

Er fickt mich jetzt bis es zu seinem Samenerguß kam und er alles in mich reinspritzte. Danach zog er seinen immer noch steifen Schwanz aus meinem Arsch und gab Ihn mir zum ablecken.
Er befreit er befreite mich danach wieder von meinen Fesseln und ich hatte immer noch nicht abgespritzt. Ich fragte Ihn, ob ich ihn jetzt auch ficken dürfte, das verneinte er, Du kommst auch noch zu deinem Vergnügen, aber jetzt noch nicht.

Los, befahl er, zieh dich wieder an, ich habe noch etwas zu erledigen.
Ich tat wie mir befohlen wurde und kam mir dabei vor wie ein kleiner Schuljunge, aber seine Art, wie er mich behandelte, tat mir gut. Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 02

Wir unterhielten uns noch einen Moment und dann sagte er wie beiläufig, am Wochenende kommen meine Geschwister zu mir und ich hätte doch bestimmt nichts dagegen, wenn Sie bei mir übernachten ? Nein nein beeilte ich mich zu sagen, ist mir schon recht.

Daraufhin verließ ich Ihn und ging zurück in meine Wohnung. Nach etwa zwei Stunden schellte er bei mir und fragte mich, ob ich auch bereit wäre, mir seinen Geschwister Sex zu haben. Ich beantwortete mit ja, also mit Jamal schon, aber mit Lana, ich weiß nicht so recht.
Er meinte tu mir den Gefallen, ich habe beiden erzählt, was ich Heute mit dir angestellt habe und Sie sind ganz begeistert.

Ok, meinte ich wann kommen Sie und wie lange bleiben Sie bei Dir ?
Von Freitag bis Sonntag, wir werden viel Spaß miteinander haben, das verspreche ich dir. Also habe ich zugestimmt, er meinte noch, ich sll mich gut vorbereiten.
Analdusche und so, das habe ich Mourad zugesagt.

Bis zum Freitag war ich total aufgeregt und habe mich extrem gut vorbereitet.
Pünktlich um 20 Uhr sollte es beginnen und ich war pünktlich an seiner Wohnungstür. Er machte auf, lobte mich für meine Pünktlichkeit und stellte mir die Zwillinge vor, wow dachte ich, das sind ja zwei Prachtexemplare. Beide waren sehr sexy angezogen und begrüßten mich freundlich.

Von Mourad wußte ich, dass beide ausser Selbstbefriedigung und streicheln noch nichts miteinander hatten.

Jetzt nahm Mourad das Kommando in die Hand, fesslete seine Schwester an das Bettgestell, ich zog mich komplett aus und durfte sie an ihren Brüsten küssen, um dann an ihrem Schneckchen zu lecken und versuchen sie zum Orgasmus zu bringen. Leichter gesagt als getan, den bei einer Frau versagten meine Sex gelüste, also schloss ich die Augen und dachte an meinen Ex Mike und sofort arbeitete ich mich mit voller Hingabe, um zu einen Orgasmus zu bringen, was dann auch gelang und sie stöhnte und konnte nicht genug von meinen Leckkünsten bekommen. Danach leckte ich sie wieder trocken und das alles im beisein Ihrer zwei geilen Brüder.

Mourad band sie wieder los und fragte mich, ob er mich fesseln sollte oder ob ich mich ihm und seinen Geschwisten freiwillig als devoter Lustknabe hingeben wollte. Ich sagte, ich mache alles mit, er braucht mich nicht zu fesseln.

Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 02

Ich mußte mich in die Doggystellung begeben un und Mourad fickte mich unaufgefordert in meinen Arsch, ich schrie vor lauter Wollust auf und wurde richtig geil, kaum hatte Mourad abgespritzt kam Jamal und hat mich anal genommen, bis aich er seine Sperma in meinen geilen Arsch abgespritzt hat.

Aber was dann gekommen ist, hat mich überrascht, Lana hat sich einen Umschnalldildo umgeschnallt und hat mich auch gefickt. Wow war das geil. Danach durfte ich alle Drei ihre Schwänze bzw. Ihre Futt sauberlecken um mich dann zu verabschieden, sie wollten alleine sein.

Am nächsten Tag hat Mourad gesagt, dass es ganz toll war und seine geschwister, wollten Morgen, also am Sonntag es widerholen. Ich war begeistert, so wurde ich schon lange nicht mehr benutzt.
Gewixxt hatte ich immr noch nicht, Mourad hat es mir nicht erlaubt.

Wie es weitergeht erzähle ich das nächste Mal.
Ich war endlich da, wo ich hinwollte, nämlich Sexsklave zu sein und das von einem 20jährigen dominanten Gay. WOW

Von: Michael

Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.