Mein junger Liebhaber Gaygeschichten

Mein junger Liebhaber Gaygeschichten :

Mein Name ist Michael, ich bin mittlerweile 77 Jahre jung und hatte bis Mitte Januar einen jungen ( 25 Jahre ) Liebhaber.

Jetzt zu den Fakten : Im April 2018 saß ich bei einer gemütlichen Tasse Kaffee in einem Bistro im Hessen-Center ( Frankfurt am Main ), mein Lebensgefährte war schon zwei Jahre tot und ich war ganz alleine in meinem großen Haus. Am Nebentisch saß ein junger Mann, welcher, wie ich sehen konnte, in den Wohnungsangeboten nach einer passenden Wohnung suchte. Er stöhnte verzweifelt, weil er scheinbar nichts passendes fand.

Mir kamen ins Gespräch und ich setzte mich an seinen Tisch, er erzählte mir, dass er in Frankfurt einen Ausbildungsplatz gefunden hat, aber leider keine passende Unterkunft, weil es für seine Verhältnisse zu teuer war. Ich selbst wohne im Umkreis von Frankfurt und hatte genügend Platz.

Ich bot Ihm an, wenn er möchte, könnte er mal sich meine Einliegerwohnung anzusehen, über den Mietpreis würden wir uns dann schon einig. Wir tauschten unsere Handynummern aus und er versprach sich gegebenfalls bei mir zu melden. Allerdings sind es dann bis Frankfurt so 20 km.

Mein junger Liebhaber Gaygeschichten

Das weitere Gespräch drehte sich dann um seine privaten Verhältnisse und so tauschten wir einige Dinge miteinander aus und er war ein angenehmer Gesprächspartner. Dann plötzlich druckste er herum und gestand mir, dass er ein bekennender Gay sei, aber er wäre nicht geoutet. Kein Problem, sagte ich, ich bin selber schwul und finde nichts schlimmes dabei. Auf einmal lächelte er wie befreit auf, wir verabschiedeten uns und er versprach sich zu melden.

Es vergingen genau 14 Tage und ich dachte schon garnicht mehr an dieses Gespräch, als mein Handy klingelte und er sich bei mir meldete. Hallo hier ist Mike und ich wollte nur mal nachfragen, ob mein Angebot nochstehen würde und wenn ja, dann würde er mal mit seinen Eltern vorbeikommen und sich das Ganze mal anzusehen. Aber er hätte da noch eine Bitte, ich sollte bei seinen Eltern nicht erwähnen, dass er schwul sei. Mach Dir keine Gedanken, dass behalte ich für mich.

Den folgenden Samstag drauf, erschien der junge und hübsche Mann mit seinen Eltern und wir unterhielten uns über alles mögliche, ich spürte, dass auch seinen Eltern das Umfeld passte und wir gingen runter, um die Einliegerwohnung zu besichtigen. 28 qm Wohnraum, kleine Einbauküche und ein Duschbad mit Toilette. Ausserdem waren noch zwei große Fenster, welche helles Tageslicht in die Wohnung warfen.

Die Eltern von Mike und auch er selber waren begeistert und wir gingen wieder auf die Terrasse um noch ein Getränk zu uns zu nehmen. Über den Mietpreis hatten wir bis dahin noch garnicht gesprochen, aber das war ganz schnell erledigt, ich wollte 180 € warm für die Wohnung haben, der Vater runzelte die Stirn, weil das für die Umgegend von Frankfurt relativ günstig war. Ich beruhigte Ihn, weil ich an der Wohnung nichts verdienen wollte, sondern einem Auszubildeten eine günstige Bleibe vermitteln wollte.

Wir verabredeten, dass Mike ab dem 01.Juni 2018 einziehen sollte, was er auch mit Freude annahm.

Die Eltern und Mike verabschiedeten sich dann von mir, wobei Mike fragte, ob er nochmal meine Toilette benutzen könnte. Na klar kein Problem, die Eltern gingen derweil in Ihr Auto zurück und Mike benutzte nochmal meine Toilette, als er rauskam bedankte er sich bei mir und gab mir einen Kuß auf meinen allerdings geschlossenen Mund. Völlig überrascht starrte ich Ihm nach und Sie fuhren wieder los.

Wir telefonierten jetzt ein paarmal und dabei fragte er mich, ob es mir unangenehm war, dass er mich geeküßt hatte. Nein nein erwiderte ich, im Gegenteil es hat mich sogar ein bisschen erregt. Na ja, sagte er, dann ist es ja gut, weil ich dich unheimlich mag und dich sehr Sexy finde. Wie ich das einzuordnen hatte, wußte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Der 01.Juni rückte immer näher und ich war schon gespannt, wie es weiterging, ich war unsicher geworden, weil ich nicht wußte wie ich mich jetzt Mike gegenüber verwalten sollte. Der Umzug war schnell gemacht, seine Kumpels verabschiedeten sich und es kehrte etwas Ruhe ein.

Mike klingelte an meiner Tür und hatte zwei Sektgläser und eine Flasche Sekt in seinen Händen, wir setzten uns ins Wohnzimmer und tranken nach und nach die ganze Flasche Sekt aus und wurden dabei immer lockerer.

Auf einmal kam mir Mike immer näher und berührte mit seinem Mund meine Lippen, diesmal öffnete auch ich meinen Mund und er küsste mich. Ich erwiderte seinen Kuss und wir küßten uns ausgiebig. Schnell hatten wir unsere Hemdchen ausgezogen und streichelten uns zusätzlich. Bis Mike die Initiative ergriff und an meinen Brustwarzen knabberte, ich stöhnte leicht auf, griff Ihm dabei an seine Arschbäckchen. Mike wurde immer wilder und zog mir jetzt sogar meinen Slip runter, nahm seine Zunge und leckte genußvoll an meiner Eichel.

Nahm meinen Penis in den Mund und wir fanden einen Rythmus und ich fickte Ihn. ich war wie von Sinnen und es gefiel mir, was dieser junge Bengel mit mir anstellte.

Dann schrie er auf einmal auf, weil sein Schwanz ohne dass er ihn überhaupt berührte sein Sperma im hohen Bogen abspritzte, dadurch animiert kam es auch bei mir zum Orgasmus und ich spritzte Ihm mit voller Wucht mein Sperma in den Hals. Mein junger Liebhaber Gaygeschichten

Er schluckte fast alles, bis auf einen kleinen Rest und wir küssten uns wieder, mein eigenes restliche Sperma verteilte sich in meinen Mund und ich schluckte es genüßlich.Wir waren beide erschöpft und blieben erstmal eine Weile nebeneinander liegen.

Nachdem wir uns wieder beruhigt hatten, sagte ich zu Mike, wow, eine tolle Einweihungsfeier, welche ich gerne widerholen möchte. Er meinte, kein Problem immer wieder gerne und verabschiedete sich, um in seine nun richtig geil eingeweihte Wohnung zu gehen.

So vergingen die ersten paar Wochen, wobei wir nun regelmäßig Sex hatten, so zwei-dreimal in der Woche und die Initiative ging meistens von Mike aus. Wir probierten alles Mögliche aus und Mike fand es geil mit so einem älteren Mann ins Bett zu steigen. Und ich glaubte zu träumen und genoss jeden Tag mit Ihm.

Sexspielzeuge hatten wir nun auch in allen Variationen vorrätig und benutzten Sie auch. Mike war beim Sex der Dominante und ich der devote Partner. Das gefiel mir, Mike merkte dass auch und nutzte es ausgiebig aus. Wenn ich nicht sofort spurrte, gab es auch schonmal eine Backpfeiffe oder er versohlte meinen Arsch. Er ergötzte sich daran, wenn ich wimmernd vor Ihm lag und ich Ihm vollkommen ergeben war.

Wenn er richtig geil war hat er mich in den Arsch gefickt und anschl. seinen Schwanz mir zum ablecken hingehalten, damit ich Ihn sauberleckte. Auch Fesselspiele hatte er drauf gehabt. Am geilsten war es aber, wenn er mich als seine dreckische Hure oder als seine verkommende Nutte titulierte.

Nach drei Monaten spürte ich, dass er es wirklich ernst mit mir meinte und ich erließ Ihm die Miete, er tat mir so unheimlich gut. Es war eine win-win Situation, wo beide davon profitierten.
Auch Autobahnsex kam hinzu, wir gingen beide nach dem abstellen unseres Autos auf die Pirsch und hatten Sex mit anderen notgeilen Typen.

Mein junger Liebhaber Gaygeschichten

Während der ganzen knapp 3 1/2 Jahren hatte ich nicht das Gefühl, dass er mich ausnutzte. Nachdem er seine Ausbildung jetzt beendet hat, ist er von seiner Firma nach München versetzt worden und wir haben nur noch selten Kontakt. Jetzt wohne ich wieder alleine in meinem viel zu großen Haus und habe Sehnsucht nach einem jüngeren Partner, bei dem wenn es funkt mich total hingebe. Aber so einen Schatz wie es Mike war, werde ich wohl lange suchen müssen. Die Wohnung steht leer, riecht aber noch nach Ihm. „Seufz“.

Wenn Mike mich immer mal wieder anruft und mich als seine devote Schlampe beschimpft, da macht mich ganz heiss. Ausserdem beschimpft er mich Ihn zu betrügen, weil ich ohne devoten Sex nicht auskommen würde. Aber ich betrüge Ihn bisher wirklich nicht, denn Mike hat mir wirklich gut getan, nur ist es vorbei und jemanden zu finden, der genauso ist wird schwer.

Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, treibe mich manchmal in einem Einkaufscenter rum, aber zur Zeit bietet sich leider nichts an.

Von: Michael

Mein junger Liebhaber Gaygeschichten 02

5 thoughts on “Mein junger Liebhaber Gaygeschichten

  1. Michael

    Heute ist der 5. März und ich sehne mich nach einem jungen Partner !
    Meine Einliegerwohnung ist immer noch lehr !

    Reply
  2. Michael

    Es ist mittlerweile der 05.03.2022 und immer noch ist meine Einliegerwohnung für einen jungen Liebhaber frei ! SEUFZ 111

    Reply
  3. ACHILLES

    Eine tolle Geschichte, am meisten hat mir der Altersunterschied gefallen, kann mich richtig in die Geschichte rein versetzen ,weiter so Michael Daumen nach oben, oder vielleicht Schwanz nach oben grins.

    Reply
  4. Alterfuchs

    Die Geschichte ist sogar für einen Hetero anregend und ich habe auch festgestellt das es Frauen und Männer gibt die auf ältere stehen und ich bin noch älterer als der Schreiber aber immer noch geil und habe auch schon Mal einen Schwanz probiert ,!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.