Meine Frau für Geld ausgeliehen Teil 03

Meine Frau für Geld ausgeliehen Teil 03 :

Die nächsten Tage meldeten wir uns erstmal nicht an auf der Website meine Frau brauchte etwas Pause ihre Muschi war sehr geschwollen.

Aber nach so 5 Tagen meldeten wir uns dann an und dort bekamen wir eine ganz besondere Nachricht. Ein Seniorenheim wo nur 2 Frauen und sonst 12 Männer gemeinsam lebten lied uns ein für einen Ficknachmittag. Und es sei alles abgesprochen mit der Stationsleitung und den Pflegern und Pflegerinnen. Die mein Mann dann natürlich auch ficken dürfte für ihn stehe jede Fotze zur Verfügung die anwesend sei. Alle die dort arbeiten und leben seien zwischen 50-87. Also würde alles ohne Kondom ablaufen.

Wir fanden es eine sehr geile Nachricht und setzten uns gleich in Kontakt mit dem Seniorenheim. Es lag leider über 400km entfernt und so einigten wir uns mit dem Seniorenheim auf einen Samstag als Bezahlung machten wir 500€ als hin und Abfahrtskosten aus. Uns ging es dabei mehr um den Spaß als uns Geld.

Meine Frau für Geld ausgeliehen Teil 03

Am nächsten Samstag fuhren wir dann auch schon los früh morgens gegen 5. So das uns keiner sehen konnte den meine Frau hatte jetzt schon ihren Minirock angezogen. Gegen 9 Uhr machten wir dann die erste Pause auf einem Rastplatz. Meine Frau musste aufs Klo. Ich Wunderte mich allerdings wo sie solange blieb. Also ging ich mal schauen und da traf ich sie kniend vor einem Mann an. Der gerade in ihr Maul spritzte. Meine Frau stand auf und sagte:“ komm Schatz wir gehen ich habe die ersten 100€ geholt.“ 🙂

Und so gingen wir zurück zum Auto. Die Restlichen Kilometer fuhren wir dann durch bis zum Seniorenheim. Als wir dann ankamen wurden wir nett begrüßt von den Chefin des Hauses. Sie sagte:“ es sind alle schon so geil auf sie und wir Frauen auch auf ihren Mann.“ Meine Frau sagte:“ das freut mich und meinen Mann natürlich, Wo geht es denn zum Raum wo die anderen sind. Die Chefin sagte:“ machen Sie mal langsam ich kann mich natürlich nicht vor den ganzen Kollegen durchficken lassen, deswegen wollte ich sie fragen ob ich und ihr Mann kurz in mein Büro gehen könnten zum ficken?“

Meine Frau sagte:“ Na klar schnappen sie sich ihn und los geht es ich muss eh nochmal aufs Klo und ich warte dann am Eingang auf euch beide.“ Also ging ich mit der Chefin mit in ihr Büro. Sie eine Frau bisschen über 50 aber guter Körper große Titten wenig hängend wie ich bemerkte als sie sich schon entkleidete. Knackiger Arsch zwar nicht groß aber sehr gut geformt. Ich zog mich jetzt auch aus und sie drängte schon machen sie hin wir wollen ihre Frau ja nicht so lange warten lassen.

Also beugte sie sich über ihren Schreibtisch und zeigte mir ihre Muschi. Ich suchte meinen Schwanz schnell steif und steckte ihr ihn ohne Vorwarnung ganz rein. Sie schrie kurz lustvoll auf. Dann began ich in vollem Tempo meinen Schwanz in sie zu treiben. Sie bekam auch direkt ihren Orgasmus. Und aus ihr liefen die Säfte und sie tropften vom Schreibtisch auf den Boden. Ich drehte sie jetzt einmal so das ihr Arsch auf dem Schreibtisch lag und dann stieß ich noch einmal voll rein und dann kam ich in ihr. Wir zogen uns schnell an und gingen zum Eingang.

Dort wartete meine Frau und sie fragte gleich die Chefin:“ und wie war es ?“ Die Chefin sagte:“ richtig geil ihr Mann ist sensationell.“ Aber jetzt wollen wir mal gehen die anderen sind schon ganz geil auf sie. Wir gingen einen langen Gang runter und dann hielten wir vor einem Raum an wo Ruheraum/Fickraum(heute) stand. So da wären wir. Sie machte die Tür auf und dort lagen in dem Raum verteilt 4 Frauen und 14 Männer auf ihren Liegen in Bademänteln.

Die Chefin sagte:“ so alle mal her hören hier sind unsere Gäste,ihr wisst was heute angesagt ist und die Frau neben mir will es also besorgt es ihr.“ Und noch ein Punkt Alt vor Jung. Also ihr Pfleger und Pflegerinnen stellt euch bitte hinten an. Meine Frau für Geld ausgeliehen Teil 03

Dann began der Spaß alle entkleidete sich. Jeder Stand nackt da und die Männer sicheren ihre Schwänze steif und die Frauen an ihren Muschis. Da sagte meine Frau:“ kommt her ich erledige das für euch.“ Alle alten Herren kamen langsam auf meine Frau zu und stellten sich schön in einer Reihe auf. Meine Frau fing direkt an zu blasen. Ich ging zu den alten Damen und fing an ihre Muschis zu lecken wärend sie mir am Schwanz rumspielten.

Der dabei auch sehr schnell steif wurde. Nach dem die Frauen alle geleckt waren ging ich zu einer etwas dicken Frau schätze so um die 100kg die aber sehr schöne Brüste und eine richtig offenstehende Muschi hatte. Sie ist 78. Und der Grund ihrer offenstehenden Muschi sagte sie mir dann auch:“ich war früher Prostituierte.“ Oh okay sehr Geil sagte ich. Und drang in sie ein sie machte nicht einen Laut, und kam dann nach 10 Minuten zum Orgasmus den sie dann aber Laut herrauschrie.

Meine Frau fickte inzwischen auch mit einem Alten Mann um die 80 mit Bierbauch und kleinem Schwanz. Im Doggystyle ließ sich meine Frau den Mann hin. Der dann auch schon kam und voll sein Sperma in meine Frau pumpte. Ich sah wie es raustropfte. Danach kam direkt der nächste etwas jünger kein Bier auch allerdings noch kleinerer Schwanz er steckte ihn auch direkt rein und stieß meine Frau aber so schnell das sie trotz des kleinen Schwanzes ihren ersten Orgasmus bekam. Er kam durch den Orgasmus meiner Frau dann auch.

Danach widmete ich mich wieder den Frauen eine wollte nur zuschauen also ging ich direkt zur nächsten einer dünnen 75 Jährigen mit kleinen Titten und kleinem Arsch. Sie legte sich zum Doggy hin und dann drang ich von hinten ein. Rein raus und wieder komplett rein und raus. Und dann auf einmal erhöhte ich mein Tempo so schnell das sie erschrak und dadurch wie meine Frau auch immer ihren Orgasmus bekommt.

Meine Frau war inzwischen bei dem ersten Pfleger angelangt einem 50 Jährigen Großen Mann der dünn gewachsen ist. Mit einem Ordentlichen Schwanz. Er drang direkt ein und aus meiner Frau floss das Sperma nur so. In vollem Tempo legte er los und das hielt nicht lange er hatte sich Maßlos überschätzt allerdings zog er seinen Schwanz aus meiner Frau und Spritze ihr über den Arsch. Das war dann auch der erste und letzte Pfleger der andere wollte nicht. Also ließ meine Frau nochmal die alten den die nochmal wollten.

Meine Frau für Geld ausgeliehen Teil 03

Ich hatte jetzt auch meine erste Pflegerin vor mir eine 57 Jährige großbusige Frau mit einem geilen großen und Breiten Arsch. Sie streckte ihn mir auch direkt hin so das ich direkt eindringen konnte. Ich fickte sie gleich ordentlich durch so das sie das Gesicht verzog und rot wurde aber sie bekam auch direkt ihrer Orgasmus der mich aber so überraschte das ich auch abspritzte tief in ihre Muschi. Sie sagte:“ musste das sein du geiler Hengst?“ Ich sagte:“ Ja du geile Sau mit deinem geilen Arsch dich würde ich gerne öfter ficken.“ Sie sagte:“ gerne ich gebe dir meine Nummer dann machen wir was aus.“

Meine Frau stand neben uns und sagte dann:“ okay aber dann will ich auch einen Fickpartner haben den ich mir rufen kann.“ Ich sagte:“ okay gerne Schatz.“ Da sagte die andere:“ ich habe einen Mann der fickt dich bestimmt auch gerne.“

Danach gingen alle duschen und wir verabschiedeten uns. Natürlich gab es ein Treffen mit der dickärschigen. Soll ich es von was erzählen wenn Rückmeldung bitte. Gruß Jörg23

Meine Frau ausgeliehen für Geld Teil 02

Meine Frau für Geld ausgeliehen 04

3 thoughts on “Meine Frau für Geld ausgeliehen Teil 03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.