Meine geile Geschichte Teil 2

Meine geile Geschichte Teil 2 :

Maria das geile Miststück lies mich nicht mehr los. Dieses Schwanzgeile Luder wollte mich unbedingt und wir telefonierten und schrieben uns mehrmals am Tag. Sie schickte mir Bilder wie sie es sich selber besorgt und konnte es nicht lassen mir aufs Brot zu schmieren das mein Schwanz ihren Dildo gerne ersetzen oder ergänzen kann.

Ich lies sie erst einmal zappeln, solange bis geklärt war das wir nur eine Fick Freundschaft haben könnten da ich meine Frau auf keinen Fall verlassen werde. Sie stimmte sofort zu und ab dem Zeitpunkt haben wir uns regelmäßig getroffen um zu ficken. Da Maria auf einem Pferdehof arbeitet und daher, wie ich auch, immer mal am Wochenende arbeiten musste ließen wir keine Gelegenheit aus uns irgendwo zu treffen. Es war ein sonniger Sonntag als sie mich auf den Hof eingeladen hat, da sie an diesem Wochenende fast alleine dort arbeiten musste.

Ich also ab ins Hinterland zu Maria. Als ich auf dem Hof angekommen bin, war alles relativ ruhig und ich schaute mich um ob nicht doch noch andere Leute auf dem Hof anwesend sind. Es war niemand zu sehen, auch nicht Maria. Ich ging in Richtung der Stallungen um nach Maria zu schauen. Sie rechnete noch nicht mit mir da ich eine halbe Stunde zu früh dort war. Ich ging in den Stall und als ich an den Boxen vorbei ging war sie immer noch nicht zu sehen.

Meine geile Geschichte Teil 2

Erst als ich die schon fast wieder draussen war hörte ich Geräusche aus einer Box. Ich traute meinen Augen als ich Maria sah die sich mit ein jungen Frau vergnügte . Maria saß auf einem Strohballen und lies sich von der jungen dunkelhaarigen Frau genüsslich die Spalten lecken. Sie hatte die Augen geschlossen und stöhnte laut auf als das kleine Luder ihr noch 2 Finger in die Möse schob. Was ein geiler Anblick, die junge Göre leckt Maria die Muschi und die keucht vor Geilheit.

Ich wollte die beiden nicht erschrecken und überlegte wie ich nun vorgehen sollte. Also nahm ich mein Telefon und klingelte bei Maria durch. Da es neben ihr im Stroh lag konnte sie es hören und ging dran. Mit stockendem Atem hob sie ab. Ich fragte was sie denn so ausser Atem gebracht hat, worauf sie etwas ausweichend antwortete. Ich sagte ihr das ich bald da sein werde und schon total geil auf sie bin. Sind wir denn alleine auf dem Hof oder ist viel Betrieb, fragte ich sie. Nein , nur Ela die mir im Stall hilft ist noch da. Keine Angst mein geiler Hengst die wird uns nicht stören.

Im Gegenteil sagt Maria, ich glaube sie ist ein kleines Luder und ein Weingut Spaß nicht abgeneigt. Wie meinst du das denn frage ich. Na so wie ich es gesagt habe, lass dich überraschen. Komm einfach in den Stall dann wirst du schon sehen. Das ich schon sehen konnte was sie meinte konnte Maria natürlich nicht ahnen, denn die beiden geilen Schlampen haben mich noch immer nicht bemerkt und und Ela spielte während des ganzen Telefonates weiter an der Muschi von Maria. Meine geile Geschichte Teil 2

Ich wartete noch einen Augenblick um dann urplötzlich im Stall aufzutauchen. Ich rief nach Maria und bekam auch gleich Antwort. Ich bin hier hinten an der letzten Box, komm schnell her. Ich trat in die Box und habe erstmal erstaunt getan, als ich die beiden halbnackt vorgefunden habe. Das ist Ela sagte Maria. Sie ist ein geiles Miststück die mich immer sehr geil macht. Ich hoffe du hast kein Problem damit. Maria kam auf mich zu und küsste mich. Eine Hand in meinem Nacken die andere zwischen meinen Beinen. Ich fühle schon das du kein Problem damit hast ruft sie.

Schon mal Ela der kleine Tom ist schon schön hart geworden. Komm her und begrüße Tom. Das kleine Luder steht aus dem Stroh auf und kommt auf uns zu. Sie hat eine wahrlich tollen Figur mit prallen schönen Titten. Maria spielte mir, als sei es das normalste der Welt immer noch zwischen den Beinen herum. Als Ela ganz nah bei uns war war nahm sie ihre Hand und legt sie auf meinen harten Schwanz. Ella war sehr geschickt und es dauerte nicht lange das war der Reißverschluss meiner Hose geöffnet und mein Schwanz sprang förmlich hervor.

Oh nicht schlecht staunte Ela und begann ihn langsam zu wichsen während Maria und ich uns innig küssten. Meine Hand ist mit den geilen Titten von Maria beschäftigt und Ela wichst meinen Riemen. Wie geil war das denn? Ich hatte ja heute mit vielem gerechnet aber nicht das ich es mit 2 geilen Weibern zu tun bekommen werden. Nach einiger Zeit löst sich Maria von mir, geht auf die Knie und fängt an meinen Schwanz zu lutschen. Ela wusste sofort was zu tun ist und ich bekam das erste Mal im Leben einen Blowjob von 2 geilen Girls.

Die beiden bearbeiteten meinen Schwanz so geschickt das ich ihnen nach kurzer Zeit Zeit meine heiße Ladung in den Rachen spritzen musste. Genüsslich teilen sich die beiden meinen Saft. Nun seid ihr an der Reihe sagte ich zu den beiden. Ich möchte das ihr es so macht wie vorhin. Sie schauten mich fragend an. Ja ihr habt schon richtig gehört ihr zwei geilen Schlampen. Nur mit einem Unterschied.

Ella du ziehst deinen Reithose aus wenn du Maria die nasse Muschi leckst, damit ich mich deiner geilen Grotte widmen kann. Ich habe euch vorhin beobachtet, als Ela dir die Fotze geleckt hat, Sie hat es sehr gut gemacht und da es dir gefällt wenn man dir die Fotze leckt das weiss ich ja. Ella leckt dich und ich lecke Ela. Was haltet ihr davon? Auf die Antwort musste ich nicht lange warten, so schnell hatte sich Ela ihrer Hose entledigt und Maria sich auf dem Strohballen trapiert. Meine geile Geschichte Teil 2

Ella kniet sich zwischen ihre Schenkel und fing an zu lecken. Ich lege mich hinter Ela und erkunde ihre blank rasierte total nasse Spalte. Herrlich das junge Fickfleisch. Ich schiebe ihr 2 Finger in ihr glitschiges Loch und fang langsam an sie damit zu ficken. Ella fängt leise an zu stöhnen und streckt mir ihren geilen Arsch entgegen während Maria immer lauter zu stöhnen beginnt. Sie fleht Ela an nicht aufzuhören da es ihr gleich kommt. Ela scheint ein Naturtalent zu sein, so wie Maria schreit, Gott sei Dank ist so niemand mehr auf dem Hof.

Ich lege mich nun auf den Rücken und schiebe meine Kopf zwischen die zarten Schenkel von Ela. Als meine Zunge ihre nasse Möse berührt zuckt sie kurz zusammen und reibt mir ihren geilen Saft übers ganze Gesicht. Als ich ihr auch noch einen Finger in ihren geile Arsch gesteckt habe war es um sie geschehen. Ein heftiger Orgasmus schüttelt ihr Körper durch, das ich fast Angst hat mein Gesicht wird zerquetscht. Nach einem Augenblick lies sie sich von mir runter fallen und lag schwer atmend im Stroh um sich etwas zu erholen.

Maria war noch nich soweit gewesen, so das ich die Stelle von Ela eingenommen habe um sie zum Orgasmus zu lecken. Nach einer Weile war es dann auch bei Maria soweit. Laut stöhnend kam sie und der erste Fick war fast beendet. Ela hatte sich schon wieder erholt und machte sich wieder an meinem Schwanz zu schaffen. Ihr zarten Lippen umklammerten meinen Schaft und sie fing an mich zu verwöhnen. Als MAria das sah , wurde auch sie wieder aktiv.

Sie setzt sich hinter Ela ins Stroh und begann ihre Titten zu kneten. Ihre Nippel standen prall hervor und ihr Blasmund lutscht mich förmlich aus. Da hielt Maria kurz inne und sagte. Kommt wir verlagern unser Treiben ins Haus, da kommt heute auf keine Fall mehr jemand. Wir richteten uns kurz die Klamotten und gingen ins Haus. Gleich nach dem Eingang ginge es rechts in die Küche. Dort angekommen schenkte Maria uns erstmal etwas zum trinken ein und wir unterhielten uns ein wenig.

Ella hörte gespannt zu, so als wollte sie noch einiges von uns lernen. Ela bedankte sich für den schönen Fick gerade und wollte sich verabschieden. Ich lass euch jetzt besser mal alleine sagte sie , ihr hab ja sicher noch was zu tun, worauf Maria sagte, das sie ruhig bleiben darf wenn sie noch Lust hat etwas zu lernen. Ok sagte Ela nach kurzem überlegen, das lass ich mir nicht zweimal sagen und vor habe ich ja heute auch nichts mehr.

Meine geile Geschichte Teil 2

Meine Eltern wissen ja das ich hier bin und es etwas später werden kann. Außerdem ist ja Maria dabei, auf die meine Eltern grosse Stücke halten. Wenn die müssten was Maria für eine geile Fotze ist, dann wäre es vorbei mit dem reiten, lachte sie. Apropos reiten erwiderte Maria, hast du schon mal einen Kerl so richtig geritten Ela?

Nein noch nicht sagt sie , bisher immer nur die Missionarstellung. Dann wird’s aber Zeit. Ich werde es dir zeigen und kaum konnte hatte ich mich versehen lag ich vollkommen nackt auf dem Kuechenboden und Maria auf meinem Schwanz.

Von: Tom

Meine geile Geschichte Teil 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.