Meine geile geschichte

   17. Dezember 2020    Keine Kommentare zu Meine geile geschichte

Meine geile geschichte :

Tom@

Mein Name ist Tom, ich bin 55 Jahre alt und als Fahrer unterwegs. Die Geschichte die ich euch erzählen möchte ereignete sich vor ein paar Jahren und ist so passiert. Ich war wieder einmal mit einem Gast unterwegs der zu einer Feier bei einer betuchten Familie eingeladen war.

Als wir an dem Anwesen angekommen waren, sah ich das noch anderen Fahrer vorgefahren waren. Zuerst wollte ich wieder wegfahren um später wiederzukommen, sah dann aber einen befreundeten Kollegen. Wir unterhielten uns ein wenig, als eine Dame zum Parkplatz kam und uns zum Essen ist Haus gebeten hat.

Meine geile geschichte

Wir haben die Einladung angenommen und sind gut versorgt worden. Während des Essens bemerkte ich eine blonde Frau die sich sehr um unser Wohl sorgte. Sie war irgendwie immer präsent. Damals dachte ich mir noch nichts dabei und nachdem wir gegessen hatten, ging ich auf den Parkplatz zurück um im Wagen etwas Fernsehen zu schauen. Als ich so im Auto saß bemerkte ich immer mal wieder das die blonde Frau herauskam und sich umschaute.

Als der Abend sich dann dem Ende näherte und die meisten Gäste schon gegangen waren, kam sie zu mir ans Auto und fragte ob ich noch einen Nachtisch möchte. Ich lehnte dankend ab, fragte sie aber nach etwas zu trinken. Klar ich hole ihnen etwas sagte sie und ging ins Haus zurück. Ich musste mir eh mal die Beine vertreten und stieg aus. Maria so war ihr Name, kam zurück und wir plaudert dann etwas über dies und das.

Eher belanglose Themen hatten wir, als eine Kollegin von Maria kam und sagte das mein Gast auch gleich nachhause aufbrechen wolle. Ich merkte plötzlich das Maria etwas nervös wurde . Sie druckste etwas rum und gab mir dann einen Zettel mit ihrer Telefonnummer. Ich solle sie doch mal anrufen wenn ich Lust habe. Ich verabschiedete mich von ihr und gleich bin ich abgefahren.

Auf dem Heimweg habe ich nochmal über die Situation nachgedacht. Es hat mir zugegeben zwar geschmeichelt, aber ich bin ein verheirateter Mann und habe noch nie etwas mit einer anderen Frau angefangen. So vergingen ein paar Tagen und ich USS gestehen, das mich diese Begegnung noch immer beschäftigt hat und so habe ich Maria angerufen. Sie hat sich total gefreut und sie sagte mir, das sie schon nicht mehr damit gerechnet hatte.

Sie hatte sogar schon versucht mich ausfindig zu machen, da sie ja wusste wen ich als Gast gebracht hatte. Wir plauderten ein wenig und sie erzählte mir, wie verrückt ich sie an diesem Abend gemacht hätte. Da wahr ich erst einmal sprachlos, denn ich hatte ja eigentlich nichts getan. So ging es dann ein paar mal hin und her, als sie mich fragte ob wir uns nicht einmal treffen wollen.

Ich lehnte erst mal ab, denn ich war ja verheiratet. Lange Rede , kurzer Sinn – ein paar Tage später habe ich mich dann doch überreden lassen und wir haben uns auf einem Waldparkplatz getroffen. Wir sind dann ein Stück spazieren gegangen und haben uns unterhalten. Das wir beide verheiratet sind, was wir beruflich so alles machen und das man doch trotzdem befreundet sein könnte. Ich wahr nun hin und hergerissen, denn einerseits reizte diese Frau mich ungemein, andererseits wahr ich glücklich verheiratet. Meine geile geschichte

Maria jedoch versuchte mir ständig ein reines Gewissen zu vermitteln und so passierte das was ich mir nur in meinen Träumen vorgestellt habe. Wir schlenderten durch den Wald und Maria legte den Arm um mich, was ich mir gefallen lies. Kurze Zeit später sind wir stehen geblieben und haben uns tief in die Augen geschaut. Ich wollte mich ihrem Blick entziehen, was aber nicht gelungen ist und sie mich einfach küsste.

Ich erwiderte den Kuss und schon wanderte eine Hand von ihr in die Tasche meiner Anzughose. Sie fing an meinen Schwanz zu massieren, was ihm gut gefallen hat, den er stand in kurzer Zeit stramm und sie knetete ihn wie wild. Nach einiger Zeit habe ich ihr zu verstehen gegeben das es keine gute Idee ist und wir wieder zum Parkplatz gehen sollen. Sie nahm ihre Hand aus meiner Hose und wir gingen zurück.

Aber Maria das geile Stück dachte gar ich daran sich abwimmeln zu lassen und zog mich kurz bevor wir wieder am Parkplatz angekommen waren etwas in den Wald rein und fing nun an meinen Riemen nach allen Regeln der Kunst zu bearbeiten. Sie öffnete meine Hosen und fing an meinen harten Riemen zu blasen und zu wichsen. Ich hatte nun keine Chance mehr es zu verhindern. Da Maria vor mir auf den Knien war konnte ich in dem Moment so gar nichts für sie tun.

Sie lutschte meinenSchwanz das ich alles vergaß und erst wieder zur mir kam als sich uns Stimmen vom Weg her näherten. Maria wahr das aber vollkommen egal, sie lutschte meine Schwanz bis ich ihr die ganze Ladung in ihr geiles Blasmaul gespritzt habe. Sie stand auf machte mir die Hose zu und wir gingen zu den Autos zurück. Dort angekommen wollte ich ihr auch noch etwas gutes tun. Wir haben uns in meinen Wagen gesetzt die Rollos nach oben gemacht und los ging es.

Es war nur noch ein Auto etwas weiter von unseren geparkt, also wenig los um diese Zeit. Kaum im Auto war das geile Miststück schon wieder an meiner Hose. Ich öffnete ihre Bluse und ihre wirklich prallen Titten sprangen mir entgegen. Ich knete sie erstmal sanft bis ihre Nippel hart wie Stein waren. Sie stöhnte leise als ich ihre Nippel mit der Zunge verwöhne und meine Hand zwischen ihre Schenkel presse.

Meine geile geschichte

Sie öffnet ihre Schenkel und ich konnte ihre Geilheit fühlen. So warm und feucht war es dazwischen. Ich öffnete den Knopf ihrer Reithose und massierte ihre feuchte Spalte. Es dauerte nicht lang, als sie ihre geilen Hintern hochhob und sich der Hose entledigte. Sie saß mit gespreizten Beinen vor mir und forderte mich auf ihre Muschi zu lecken, was ich natürlich gerne gemacht habe.

Ich habe das geile Stück dann ausgiebig geleckt, das mir ihr Mösensaft übers Kinn gelaufen ist. Man hat diese Muschi geil geschmeckt. Nachdem ich sie 2 mal zum Orgasmus geleckt habe und sie mir noch schön einen abgewichst hatte, verabschiedeten wir uns voneinander und sind nachhause gefahren.

Natürlich nicht ohne uns zu einen nächsten Spaziergang zu verabreden. Seitdem hat sich eine lange geile Fickfreundschaft entwickelt von deren Abenteuer ich demnächst vielleicht mal berichten werde. So wie zb. Ich diese geile Amazone im Stall ge…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.