Meine Kollegin ist lesbisch

   8. September 2021    1 Kommentar zu Meine Kollegin ist lesbisch

Meine Kollegin ist lesbisch :

Die Geschichte ist nicht frei erfunden! Kein Gedanke an Internet, Lesbenforen, Bechermethode……

Am Zeichenbrett:
1981,grade 28 Jahre und Ingenieur, mit der Arbeit verwachsen ohne eine sexuelle Erfahrung. Internet, Lesbenforen und Bechermethode waren noch weitgehend unbekannt.

Es war in der Frühstückspause, das ganze Büro war anwesend.
Meine Kollegin Brigitte setzte sich zu mir auf den Schreibtisch. Eine Frage veränderte mein Leben, masturbierst Du? Wie soll ich das verstehen? Masturbierst denn du?

Nein, ich habe eine Partnerin und wir haben ganz einfach Sex im Bett. Und was soll deine Frage? Andrea und ich wünschen uns ein Kind, bei zwei Frauen ist es aber unmöglich. Wir brauchen einen Mann, einfacher gesagt einen der für uns seinen Samen spendet, masturbiert!
Ja ich masturbiere, oft mehrmals am Tag, ich habe da so meine Hefte zur Stimulanz.

Meine Kollegin ist lesbisch

Würdest du es auch für uns machen, ich meine ein Kind zeugen? Hört sich interessant an, ja vielleicht, wie soll es gehen und ablaufen?
Ich werde dich vorher informieren wenn es der richtige Termin ist, ich meine Eisprung!
Es kam der Termin, in Erwartung hatte ich so weit es ging Enthaltsamkeit geübt.Dann war ich etwas überrascht, dachte ich doch an Masturbation.

Andrea um die es ging habe ich nie zu Gesicht bekommen! Ein Betttuch vom Türrahmen zum Schrank gespannt verdeckte ihren Körper, ich sah nur ihre Beine bis zum Nabel und den behaarten Unterleib. Sie ist noch sehr jung schoss es mir durch den Kopf, hoffentlich nicht noch minderjährig.

Nun erfülle wie versprochen deine Mannespflicht! Weil etwas unbeholfen führte Brigitte mein großes Glied in Andreas Scheide ein und verschwand hinter das Betttuch. Die Frauen stimulierten sich, ich vernahm Stöhnen. Andrea verschränkt ihr Beine hinter meinem Po und zog mich fest in ihr Becken. Mein Glied fest umschlossen fühlte ich wie meine Eichel am Muttermund anstieß. Stoße doch kräftig zu und spritze wie zu Hause ab! Ich hatte wohl nur wenige Mahle zugestoßen und entlud pulsierend meine über Tage aufgesparte Ladung.

Andrea stöhnte und zog mich noch fester an sich. Ich erfüllte meine Mannespficht! Noch nicht aufhören sagte Brigitte und schob mehrere Kissen unter den Po ihrer Partnerin. Jetzt kannst du, ich zog meinen Penis triefend aus der feuchten, überfluteten Muschi. Danke, deine Arbeit ist getan und kannst jetzt gehen, ich werde mich im Büro bei dir melden.

Unser Treffen haben wir dann noch über zwei weitere Zyklen wiederholt ohne das ich nicht selber den Eingang zur Scheide gefunden hätte.
Morgens am Kopierer, stellte sich Brigitte neben mich. Unter verhaltener Stimme hörte ich Glückwunsch: Eine Tochter 3960kg und 53cm!

Nach Feierabend fuhr ich oft am Haus des Paares vorbei, trotz Bemühungen habe ich die Frauen niemals mit Kinderwagen gesehen, Andrea blieb mir anonym.

So entjungfert genügten mir keine Hefte mehr, fand eine Beziehung und zeugte weitere eheliche Kinder.

By: Thomas

One thought on “Meine Kollegin ist lesbisch

  1. Andreas Stiehler

    Schade, war ein guter Gedanke, aus dem mehr werden hätte können. Leider viel zu schnell runter geschrieben und viel zu wenig drum herum erzählt.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.