Meine Mutter und der Nachbar Teil 07

Meine Mutter und der Nachbar Teil 07 :

Jetzt da beide Frauen also sowohl Mutti als auch meine geile Nachbarin Bettina von mir Schwanger waren fickte ich sie fast nurnoch. Natürlich immer nur dann wenn Jörg arbeiten oder unterwegs war.
Besonders geil fand ich die immer weiter wachsenden Bäuche. Und Jörg dachte immernoch seine Frau hätte nur etwas zugelegt. Inzwischen waren die Beiden im 3.ten Monat Schwanger und man konnte wie ich fand es schon deutlich sehen.

So kam der Tag das ich und Mutti Bettina und Jörg zum Grillen einluden. Sie kamen sehr gerne. Und dann weite Bettina ihren Mann endlich ein. Sie sagte ihm:“Hey Schatz, ich bin übrigens nicht dick geworden, unser Nachbar Björn hat mich dick gemacht.“

Jörg war ganz blass und sagte dann:“wwwwas duuu hast dich echt von Björn Schwängern lassen?“
Bettina sagte:“ja, Schatz du weißt doch ich wollte schon lange mal Kinder und du kannst halt nunmal nicht, und jetzt sag nicht das ich dich betrogen hätte du hast es ja auch getan.“

Meine Mutter und der Nachbar Teil 07

Jörg kuckte auf den Boden und sagte dann:“okay ja das stimmt, also dann ist es jetzt halt so, aber jetzt muss ich meine Nachbarin eins Fragen von wem ist dein dicker Bauch?“
Meine Mutti sagte:“em naja, auch von meinem Sohn.“
Jörg sagte:“okay, das hätte ich jetzt nicht erwartet, aber schlimm finde ich es auch nicht, Björn kann dich da voll verstehen.“

Ich sagte:“danke, hoffe du bist mir nicht böse das ich deine Frau geschwängert habe.“
Jörg sagte:“war ja ihr Wunsch Kinder zu bekommen also alles gut, und wenn sie noch ein 2tes will darfst du gerne nochmal, wenn ich weiterhin deine Mutter ficken darf.“

Ich lachte und sagte dann:“Ja klar, jeder darf jede Jörg, und das wann und wo er will.“
Jörg sagte:“okay, dann nehme ich deine Mutter jetzt gleich mit rüber.“
Dann stand er auf ging zu Mutti rüber zog sie hoch und sie gingen durch den Garten rüber zu Bettina und Jörgs Haus.

Ich und Bettina saßen noch eine Weile da und unterhielten uns. Sie erzählte mir wie erleichtert sie wäre das es jetzt endlich raus sei, und ich freute mich auch sehr drüber.
Ich sagte dann zu ihr irgendwann:“wollen wir auch mal rein gehen?“

Bettina sagte:“okay zu uns oder zu euch?“
Ich sagte:“ naja zu uns ist näher aber vielleicht wollen wir den anderen beiden ein bisschen zuschauen?“

Bettina sagte:“sehr gerne sogar, ich will endlich mal sehen wie mein Mann deine Mutter durchfickt.“
Ich sagte:“okay dann lass uns rüber gehen.“

Langsam gingen wir rüber. Und man konnte nun auch schon deutlich das stöhnen der beiden hören. Als wir dann hinten reinkamen lag Mutti auf dem Tisch und Jörg bohrte ihr mit voller Härte seinen Schwanz in die Fotze. Ich und Bettina setzten uns aufs Sofa und schauten den beiden zu. Aber nicht ohne dabei selber untätig zu werden. Meine Mutter und der Nachbar Teil 07

Ich streichelte Bettina nun langsam den Oberschenkel und über den Busen hinauf zu ihrem Gesicht wo ich sie dann langsam zu küssen begann. Und nebenbei zogen wir uns langsam aus. Heute hatte Bettina sehr geile Unterwäsche an. Sie war in Neongelb und sehr eng, aber sie stand ihr mega. Ich zog sie ihr langsam aus. Dann saugte ich mit meinem Mund weiter an ihren Nippeln und Bettina wurde dadurch auch immer geiler.

Sie fasste mir nun an meinen Schwanz und begann ihn zu reiben. Er wurde sehr schnell steifer und noch größer.
Ich ging nun mit meiner Hand zu ihrer Pussy und schob zwei Finger langsam in sie und begann sie damit zu ficken. Immer nässer wurde sie dadurch dort unten. Ich zog nun aber meine Finger zurück und wies sie an sich auf mich zu setzen.

Bettina stieg langsam über mich und begann mich zu reiten. Ich Babybauch wackelte ordentlich dabei. Ich fand das ganze nur noch geiler. Und so stieg bei mir die Sahne deutlich schneller hoch als sonst. Bettina ritt gerade einmal 10 Minuten auf mir als ich mich tief in ihr entlud. Sie war aber auch geschafft und stieg von mir und wir machten Pause.

Jörg und Mutti waren aber immernoch kräftig am ficken. Inzwischen lag Mutti auf dem Boden und Jörg stieß von oben in ihre Fotze rein. Ich fand das ganze anzusehen schon wieder so geil das mein junger Schwanz schon wieder steif wurde. Bettina aber neben mir war so geschafft für sie war das heute genug merkte ich. Sie schaute mich nur an und sagte dann:“ne Björn heute nicht mehr, komm morgen früh vorbei und besorg es mir dann.“

Ich sagte:“okay Bettina, oder ich probiere es später mal noch bei Mutti.“
Bettina sagte:“die bekommst du heute nichtmehr, Jörg ist zu neuer Energie erwacht ich glaub der kann deine Mutter auch bis morgen früh durchficken.“

Ich sagte:“ dann komm doch mit rüber und wir machen einen entspannten Abend.“
Bettina sagte:“sehr gerne.“
Nun ließen wir die beiden zurück und gingen rüber.

Meine Mutter und der Nachbar Teil 07

Wir schauten gemeinsam einen Film und gingen dann ins Bett. Morgens um 5 Uhr weckte die Tür mich. Mutti kam mit wackeligen Beinen rein. Und sie war von oben bis unten mit Sperma voll.
Ich fragte:“und wie war es?“

Mutti sagte:“geil, Jörg hat noch 3 Kumpels eingeladen, die haben mich echt bis jetzt gerade gefickt.“
Ich sagte:“okay krass, wollen wir zusammen duschen gehen, und danach kannst du ins Bett?“

Mutti sagte:“ja das wäre gut.“
Ich ging nun mit Mutti duschen. Und so langsam sah man wieder ihre Schöne Haut. Dann gingen wir in ihr Zimmer und ich legte sie ins Bett wo sie sofort einschlief.

Fortsetzung?

Gruß Jörg23

Meine Mutter und der Nachbar Teil 08

One thought on “Meine Mutter und der Nachbar Teil 07

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.