Meine Mutter und der Nachbar

Meine Mutter und der Nachbar :

Meine Mutter und Ich lebten nun seit 2 Jahren hier in einem kleinen Vorort von einer Großstadt seitdem uns mein Vater verlassen hatte.

Ich war inzwischen 18 Jahre alt und sowieso nicht mehr auf meinen Vater angewiesen. Mein Vater hatte uns wegen seiner Sekretärin verlassen, weil sie Jünger war als meine Mutter. Seitdem hasste ich meinen Vater. Und ich und Mutti kamen auch ohne ihn gut aus.
Ich ging noch zur Schule und Mutti arbeitete als Bankangestellte.

Eines Abends kam ich früher nach Hause weil bei mir Stunden ausfielen. Und da kam ich ins Haus rein.
Meine Mutter saß auf dem Sofa und riet auf einem mir fremden Mann auf den ersten Blick. Sie stöhnte laut und genoß es endlich mal wieder einen Schwanz in sich zu haben. Ich beobachtete die beiden durch die halb offene Tür. Mir fiel mal wieder auf wie geil knackig doch der Arsch meiner noch 43 Jahre alten Mutter war.

Meine Mutter und der Nachbar

Sie rief den fremden Mann nun noch schneller ab und es klatschte laut wenn sie aufeinander stießen. Mutti schrie nun auch immer lauter und kam dann auf ihm und brach auf ihm zusammen. Sein Schwanz steckte tief in ihr wärend sie ihren Orgasmus bekam und tief durchatmete.

Nach 3-4 Minuten kam sie wieder zu sich.
Sie stieg von ihm runter und kniete sich aufs Sofa, und präsentierte mir ihren knackigen Arsch und ihre immernoch weit aufstehende Fotze.

Der Mann jetzt erkannte ich ihn war unser Nachbar Jörg, der eigentlich verheiratet war und nicht hier gerade meine Mutter bumsen sollte.

Aber er stellte sich nun hinter meine Mutter und schob ihr wieder seinen wirklich dicken und langen Schwanz rein. Meine Mutter stöhnte erneut laut auf als er komplett in ihr steckte und dann begann sie wieder hart zu stoßen. Ich fand das ganze sehr sehr geil und hatte inzwischen einen mächtig steifen Schwanz in der Hose. Aber ich packte ihn nicht aus, der Gefahr hingehend das ich vielleicht erwischtwerden würde.

Die Beiden kümmerten sich aber gar nicht darum ob jemand zugucken könnte. Sie ficken hart und intensiv miteinander. Und meine Mutter bekam nach kurzer Zeit schon wieder ihren Orgasmus. Diesesmal kam Jörg aber auch und er spritzte ihr sein ganzes Sperma tief in die Fotze. Dann setzten sie sich nebeneinander aufs Sofa und erholten sich. Jörg war dann der erste der sich wieder anzog .

Ich schlich mich derweil in mein Zimmer.
Dann hörte ich die Tür klatschen. In dem Moment ging ich runter. Meine Mutter saß immernoch auf dem Sofa und war komplett platt. Ich sagte:“ und war gut mit Jörg?“
Meine Mutter wurde rot. Sie war schockiert. Dann sagte sie:“ woher weißt du das?“
Ich sagte:“ habe euch zugeschaut.“

Meine Mutter sagte:“ Hey sowas macht man nicht, man schaut doch nicht seiner Mutter beim Sex zu.“
Ich sagte:“ war so geil, konnte nicht wegschauen, aber warum treibst du es mit einem verheirateten Mann?“
Meine Mutter sagte:“ naja hat sich so ergeben, hatte es so ja auch nicht vor aber jetzt ist es halt so, und Jörg sagte vor kurzem er sei sich auch sicher seine Frau betrügt ihn.“

Meine Mutter und der Nachbar

Ich sagte:“okay, mir ist das egal Mutti Hauptsache du hast deinen Spaß.“
Mutti sagte:“ danke mein Kleiner, und wenn du willst dann schaffe ich dir jetzt auch Erleichterung, aber nur blasen ficken darfst du deine Mutti nicht.“
Da mein Schwanz immernoch sehr steif war sagte ich:“ oh danke Mutti sehr gerne.“

Schon zog sie meine Hose runter und hatte meinen Schwanz in ihrem Mund. Es brauchte auch nicht lange bis ich in ihrem Mund kam und Mutti alles schluckte.

Sie sagte:“ schmeckt sehr gut, und jetzt ein Tipp geh mal zu Jörgs Frau rüber beim nächsten Mal ich denke die lässt dich ganz ran.“
Ich sagte:“ okay ich versuche es und danke Mutti.“

Fortsetzung?

Gruß Jörg23

Meine Mutter und der Nachbar Teil 02

2 thoughts on “Meine Mutter und der Nachbar

  1. Omaficker

    Das kenn ich auch ,hat mich immer sehr geil gemacht ,wenn sie von fremden besamt wurde ,und ich sie auch noch so sah,wenn es ihr aus der gelen Fotze wieder rauslief

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.