Papa und Mama und Tochter Inzest

Papa und Mama und Tochter Inzest :

Ich war gerade in meinem Zimmer, als Papa an die Tür klopfte, ich es aber wohl nicht hörte da ich gerade hinten war um mich umzuziehen. Auf jeden Fall kommt mein Papa herein und ich stehe mit dem Rücken zu ihm Splitter nackt. Mein Gott, sorry sagte Papa und ich meinte nur, du hast mich doch schon öfter nackt gesehen, wobei er meinte ja, aber nur als Baby und Kleinkind und wir zusammen gebadet haben.

Es sagte weiter dass es jetzt neu sei was er sieht, denn immer wäre seine kleine Tochter schon eine Frau von 20 Jahren. Auf jeden fall fragte ich ihn, ob es ihm gefällt was aus Papas kleinem Baby geworden ist und er sagte nur, sehr geil, da habe ich was richtig gemacht. Du hast einen tollen knackigen Arsch, ist bestimmt schön eng, oder, meinte Papa zu mir und ich sagte dass er sehr eng sei, selbst einen Finger hinein schieben ist schwierig. Papa grunzte nur noch und ich sah dass es ihn an machte, denn seine Hose hat sich sehr ausgebeult.

Papa und Mama und Tochter Inzest

Ich bat meinem Papa an, das er doch mal den knackigen Po fühlen könne, denn immerhin ist dieser geile Arsch auch durch seinen potenten Samen entstanden. Er kommt da natürlich gleich hinter zu mir und legt seine beiden großen Hände auf meine Arschbacken, und immer wieder verirrt sich ein Finger zwischen den Arschbacken und reibt über meine rose enge Rosette. Irgendwie machte es mich geil, ich merkte wie die Berührungen von Papas Finger an meiner Rosette mich geil machen und meine Fotze zum kochen bringt.

Papa reibt immer fester zwischen meinem Arsch, so das ich vor Geilheit nicht anders konnte und sagte, er solle doch lieber mit seinem Schwanz zwischen meinen Arschpacken reiben. Schnell packt Papa seinen harten Schwanz aus und schiebt ihn zwischen die Arschbacken. Oh ist das geil, ein solch hartes Stück Fleisch an meiner Rosette zu spüren. Es machte mich so geil, dass ich nun mehr wollte und sagte Papa, schieb mir deinen harten Schwanz in meinen super engen Arsch, ich will dich in mir spüren.

Langsam drückt Papa seine Eichel gegen meine Rosette und öffnet sie damit etwas. Papa drückt seinen harten Schwanz immer mehr in meinen Arsch, die Eichel ist bereits in meinem Arsch, doch ich will den ganze Schwanz in meinem Darm haben. Ich drücke mit meinem Arsch etwas dem Schwanz von Papa entgegen und schiebe mir selbst das harte Fickstück rein. Wir stöhnen gemeinsam und sind scheinbar so laut, das plötzlich Mama in der Tür steht und fragt was wir da machen. Ich sage in Geilheit, dass Papa mir so geil den Arsch fickt.

Oh mein Gott schreit Mama, das ist Inzucht, du darfst dein kleines Mädchen nicht ficken. Ist dir denn mein geiler enger Arsch nicht genug fragte sie und ich antwortete dass Papa keine Schuld hat, ich habe ihn dazu ermutigt. Papa kann vor stöhnen nichts sagen, denn er steckt in dem engsten Arsch den er je gefickt hatte. Mama kam näher um sich anzusehen wie eng ich bin und sagt, oh Gott, das dieser große Schwanz von Papa da rein passt hätte ich nie gedacht.

Von hinten fasst Mama durch die Beine von Papa um ihm seine dicken, prall gefüllten Eier zu massieren. Und sie sagt dabei, dass es trotzdem Inzest ist seiner eigenen Tochter den harten Schwanz in den Arsch zu ficken. Doch Mama scheint zu gefallen was sie sieht, denn sie nimmt sich einen Stuhl und setzt sich genau neben dran um genau sehen zu können, wie mein Papa seinen Schwanz bis zur Eichel aus meinem Arsch zieht und dabei meine Rosette nach außen stülpt um ihn dann feste bis zu den Eiern in meinen Arsch zu rammen.

Ich bekomme bereits meinen ersten Orgasmus, denn mein Papa ist ein solch geiler Ficker, der genau weiß wie er seinen Schwanz in den Arsch ficken muss damit Frau kommt. Papa stöhnt auch lauter, er ist kurz davor zu schreien. Sein Schwanz scheint dicker zu werden, und Mama schaut mich an und sagt, dein geliebter Papa wird dir jetzt gleich seinen Samen in deinen Arsch pumpen. Mach dich darauf gefasst, das es eine Menge sein wird, denn Papa spritzt immer viel ab, und bei einem solch engen Arsch wird er wohl noch mehr abspritzen, denn das ist wie melken.

Papa und Mama und Tochter Inzest

Ich grinste Mama an und sagte, dass er es mir bis in den Magen spritzen soll, den wer so geil fickt, der darf alles. Bei dem Gedanke, dass ich gleich den Samen meines Papas im Darm haben werde, bekomme ich schon wieder einen Orgasmus. Auch Papa ist soweit, Mama ruft das er spritzen wird und ich freue mich sehr. Unter lauten stöhnen spritzt Papa mir den ersten Strahl Samen in meinen Arsch. Ich rufe zu Mama, ich kann es spüren, ich spüre wie es in meinen Arsch spritzt.

Mama lacht nur und sagt, oh ja, ich weiß und das ist so geil bei deinem Papa. Immer mehr spritzt Papa mir in die enge Rosette, fickt noch etwas bis der Schwanz wirklich leer ist. Schnell zeiht Mama Papas Schwanz aus meinem Arsch um sich den letzten Samen zu holen, der noch im Schwanz ist. Papa und Mama schauen das zu, wie Papas Ficksahne aus meinem Arsch läuft und an meinen Beinen herunter. Was ein geiles Gefühl. Das war sehr geil sagte ich zu Mama und Papa und fügte hinzu das ich das gerne öfter hätte.

2 thoughts on “Papa und Mama und Tochter Inzest

  1. Michael

    @Alterfuchs
    Kannst ja deine Erlebnisse auch mal aufschreiben, ist bestimmt interessant

    Schöne Geschichte

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.