Schulalltag tolle Geschichte Teil 01

Schulalltag tolle Geschichte Teil 01 :

Hallo. Auch diese Geschichte ist eher meiner Phantasie entsprungen als ob sie wahr wäre.

Silvias Wochenende war lange nicht mehr so langweilig gewesen und deswegen freute sie sich schon fast wieder auf die Schule, wo sie endlich wieder ihre Freundinnen sehen würde.

Silvia ist 18 Jahre alt und hat braune Haare. Sie gehen ihr etwas über die Schultern und sie hat meistens offen. Sie ist etwas 1,67m groß. Und hat kleine blau Augen. Sie trägt meisten Tops und dazu eine blaue Jeans.

Schulalltag tolle Geschichte Teil 01

So hatte sie es auch heute wieder vor. Eigentlich ist ihr Stundeplan rein gar nicht nach ihrem Geschmack an diesem Tag. Erst hat sie zwei Stunden Mathe und nachdem sie dann eine Freistunde hatte hieß es erst eine Stunde Englisch, dann zwei Stunden Politik und zu guter letzt noch zwei Stunden Sport, wo sie im Moment Schwimmen als Thema hatten. Dieser Tag ist immer so langweilig das man eigentlich auch zu Hause hätten bleiben können und man hätte wahrscheinlich genauso viel gelernt wie an diesem Tag in der Schule.

Der Tag ging schon beschissen los da Silvia verschlafen hat und sich dadurch mit duschen und frühstücken beeilen musste. Anstatt ein Top anzuziehen zog sie sich noch einen roten Bolero über und darüber eine ihren vielen schwarzen Jacken. Sie rannte zur Bushaltestelle und bekam so grade eben noch ihren Bus zur Schule. Der Bus war richtig voll und Silvia bekam keinen Sitzplatz und musste deswegen stehen.

Immer wenn an einer Haltestelle jemand einstieg drängelte er sich an ihr vorbei nur um so nah wie möglich an sie ran zu kommen. Silvia war froh als die Haltestelle kam an der sie raus musste um zur Schule zu kommen. Sie wühlte sich durch die ganzen Menschen hindurch, was durch ihre Größe sehr einfach war. Als sie draußen war, atmete sie erstmal tief ein und saugte soviel frische Luft ein wie es nur ging. Schulalltag tolle Geschichte Teil 01

Sie ging in Richtung der Schule. Unterwegs sah sie schon einige ihrer Schulkameraden und sie freute sich darauf ihre beste Freundin Sandra zu sehen. Sie beide hatten sich eigentlich für das Wochenende verabredet gehabt, allerdings hatte Sandra abgesagt, weil es ihr nicht gut ging und deswegen war Silvia das ganze Wochenende lang zu Hause gewesen, was ihr sonst nie passiert.

Vor der Schule traf sie dann auf Alina, die ihr sofort anfing zu erzählen, dass sie am Wochenende richtig viel unternommen hat und es noch gar nicht fassen könne das sie jetzt einen Freund habe. Silvia dachte sich, dass das wirklich eine Überraschung sei, da Alina nicht grade hübsch aussah und fast den ganzen Tag nur über Ding laberte, welche niemanden interessierte und sie ist strohdumm.

Vor der Klasse angekommen sah Silvia sofort ihre Freundin Sandra und begrüßte sie erstmal. Sofort fingen sie an sich darüber zu unterhalten, wie langweilig doch ihre Wochenenden gewesen seien und das sie am nächsten Wochenende unbedingt wieder was unternehmen müssten. Dann machte der Lehrer ihnen auch schon die Klasse auf und sie konnten in den Raum rein. Als der Unterricht losging deutete sich schon an, dass es genauso langweilig werden würde, wie in den Stunden davor und das alle das sich auch zu Hause hätten beibringen können.

Für Sandra und Silvia war es egal, da sie sich sowieso immer unterhielten und diesmal taten sie dies sogar noch ausführlicher als sonst. Sie überlegten schon fieberhaft, was sie am Wochenende machen könnten als sich auf einmal Hasan in das Gespräch mit einbezog und vorschlug, dass sie beide doch auf eine Feier von ihm und seinem großen Bruder kommen könnten. Sandra und Silvia schlugen dieses Angebot sofort aus, da sie Hasan überhaupt nicht mochten, dieser sich aber immer wieder versuchte an die beiden ranzumachen.

Es stört sie zwar nicht wirklich aber trotzdem weißen sie ihn immer wieder ab da Hasan sich einfach so in alle Gespräche einmischt und denkt er wäre der beste und könnte alles und stände über allen anderen. Sandra und Silvia einigten sich darauf in der Pause noch mal zu sprechen. Dann versuchten sie so gut es ging dem unterricht zu folgen, was bei dem langweiligen unterricht allerdings so gut wie unmöglich ist.

Nachdem die Doppelstunde Mathe dann vorbei war gingen Sandra und Silvia in die Pause und sie freuten sich auch ihre anderen Freundinnen wieder zu sehen. Als Silvia auf die Toilette musste ging Sandra wie es bei Mädchen so üblich ist mit. Auf der Toilette setzte sich Silvia dann auf den Pott während Sandra draußen wartete. Silvia merkte das Sandra von einem Bein auf das andere hibbelte und wunderte sich wieso. Schulalltag tolle Geschichte Teil 01

Als Silvia aus der Kabine kam, kam Sandra auf sie zu, drückte sie zurück in die Kabine und gab ihr dabei einen leidenschaftlichen Kuss auf den Mund. Silvia wurde damit total überrascht, da sie niemals damit gerechnet hätte, dass ihre beste Freundin ihr mal einen so leidenschaftlich und gar nicht freundschaftlichen Kuss geben würden. Sandra drückte Silvia an die Wand der Kabine und fing an ihren Hals abwärts zu küssen. Silvias Gefühle wandelten von Minute zu Minute von erstaunen, wütend zu genießen und froh sein darüber, was Sandra da gerade macht.

Sie schob langsam Silvias Top nach oben und fing vorsichtig an ihre Brüste zu massieren. Silvia atmete langsam schwerer. Plötzlich hörten sie wie die Türe des Klos aufgemacht wurde und Sandra hörte sofort auf, sodass Silvia still sein konnte. Als die Person wieder draußen war fing Sandra wieder an ihre Arbeit aufzunehmen und Silvia streichelte jetzt Sandras kopf. Dann setzte Sandra Silvia auf das zuhe Klo und rieb zwischen Silvias Beinen während sie sie küsste.

Silvia erwiderte die Küsse von Sandra und griff ihr ihrerseits auch zwischen die Beine. Da Sandra nur einen Rock trug merkte Silvia schnell, dass Sandra feucht wurde und deswegen drückte Silvia leicht den Stoff in Sandras Pussy rein. Sandra fing leicht an zu stöhnen und das spornte Silvia noch mehr an. Sie drückte den Stoff weiter rein und bewegte jetzt noch ihren Finger.

Plötzlich merkte sie wie Sandra am ganzen Leib anfing zu zittern und dann verkrampfte sie plötzlich und sank erschöpft auf Silvia. Dann nahm Sandra ein paar Tücher und machte sich erstmal sauber. Sie wollte grade anfangen Silvia zu einem Orgasmus zu bringen, als sie die Klingel hörten. Sie waren beide enttäuscht, gingen aber wieder nach oben in die Klasse, wo allerdings noch kein Lehrer war. In Freistunde musste immer ein Lehrer auf die Schüler aufpassen, sodass sie nicht weitermachen konnten.

In der Freistunde redeten alle wild durcheinander. Sandra und Silvia redeten viel darüber was sie am Wochenende alle unternehmen könnten und passten dabei darauf auf, dass Hasan sich nicht wieder einmischte. Da sie auf alles Bock hatten, wussten sie auch am Ende der Freistunde noch nicht wussten was sie am Wochenende machen wollten. Da als nächstes Englisch auf dem Plan stand musste die gesamte Klasse den Raum wechseln. Englisch wurde in einem anderen Raum unterrichtet und der lag im anderen Gebäude. Schulalltag tolle Geschichte Teil 01

Als die Klasse gerade den Klassenraum verlassen wollte, kam die Englischlehrerin die Tür rein und sagte, dass der Englischunterricht von jetzt an auch im Klassenraum unterrichtet werden würde. Die Klasse freute sich und setzte sich wieder hin. In Englisch nahmen sie im Moment das Thema Interpretation durch, was allerdings jeder schon so gut beherrschte, dass die Stunde genauso langweilig war wie in Mathe.

Silvia merkte, dass Sandra schon wieder unruhig auf ihrem Stuhl hin und her rutschte und sie legte ihre Hand Sandra auf den Oberschenkel, damit sie sich wieder beruhigte. Sofort wurde Sandra wieder ruhiger.

Nach ein paar Minuten allerdings legte Sandra Silvias Hand zwischen ihre Beine und Silvia spürte, dass Sandra schon wieder so feucht war, wie bei ihrem Orgasmus. Sandra fragte die Lehrerin ob sie und Silvia mal eben auf Toilette gehen könnte und die Lehrerin erlaubte es. Sie beeilten sich nach unten zu gelangen und sofort fing Silvia an ihre Hand wieder zwischen Sandra Beine zu bewegen.

Auf einmal merkte sie, wie sich etwas zwischen Sandras Beinen bewegte, was vorher noch nicht da gewesen ist. Sie hob den Rock hoch und sah zwischen Sandras Beinen einen Vibrator stecken. Sie lächelte und streichelte dann weiter, was Sandra erneut zu einem Orgasmus brachte. Dann machte sie sich wieder sauber und sie gingen wieder nach oben in den Klassenraum. Da Sandra ihren Vibrator rausgenommen hatte konnte die beiden dem Unterricht so lange folgen, bis es wieder langweilig wurde.

Nach dem Englischunterricht wollten Sandra und Silvia erst wieder auf die Toilette um ihr Spiel aus der ersten Pause zu Ende zu bringe doch einige ihrer Freundinnen hielten sie auf, weil sie mit ihnen über das kommende Wochenende sprechen wollte, ob sie nicht Lust hätten zu ihrer Party zu kommen. Sandra und Silvia schlugen aber auch dieses Angebot aus, da die angeblichen Freundinnen für sie keine waren, da sie in brenzligen Situationen immer weglaufen, was den beiden gar nicht passt, da sie denken, dass man zu dem stehen sollte was man macht.

Doch dann war die Pause auch schon wieder vorbei und die beiden mussten zum langweiligsten Teil des Tages, nämlich dem Politikunterricht. Das einzige was die beiden jetzt natürlich noch heißeren Mädchen, dadurch das sie nicht befriedigt sind, am Politikunterricht gefiel ist der Lehrer. Es war ein Referendar und sie waren sein erste Klasse bei der er unterrichtete. Der Unterricht mochte noch so langweilig sein, aber die beiden Mädchen erzählten sie leise immer mal wieder ihre wildesten Phantasien darüber, was sie gerne mal mit dem Politiklehrer machen würden.

Schulalltag tolle Geschichte Teil 01

An diesem Tag sollte ihnen da ein glücklicher Zufall zu Hilfe kommen. Ihr Lehrer verkündete, dass sie heute ihre Quartalsnoten erfahren würden und er deswegen mit jedem draußen vor der Tür sich unterhalten werde, während die anderen eine Aufgabe bekommen werden. Sandra und Silvia besprachen sich sofort, wie sie irgendwie zusammen nach draußen kommen könnten. Am Ende haben sie sich auf die Lösung geeinigt, dass wenn der erster der beiden nach draußen gerufen wird, dass der anderen dann mit nach draußen kommt um zu fragen ob sie auf Toilette dürfte.

Nachdem sie die Aufgaben bekommen hatten ging der Lehrer mit dem ersten Schüler nach draußen. Es dauerte eine ganz Weile bis der nächste nach draußen gerufen wurde, obwohl der erste eigentlich ein recht guter Schüler gewesen war, was die beiden Mädchen zuversichtlich werden ließ, dass es keinem auffallen würde, wenn die beiden länger draußen bleiben würden.

Von: Max79

Schulalltag tolle Geschichte Teil 02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.