Vernachlassigte Frau meines Chefs

Vernachlassigte Frau meines Chefs :

Ich hatte schon seit längerem ein auge auf die Frau meines Chefs geworfen , eine 49 jährige sehr gut assehende frau , immer elegant gekleidet , manchmal sexy , schönen grossen busen , knackiger arsch top form für ihr alter.Mein chef ist 17 jahre älter als Sie , ein grimmiger und niemals zufriedener typ der gerne mit geschäftspartnern feiert und seine freizet verbringt.

Er schickte mich ab und zu etwas von zuhause holen oder hinnbringen , fast jedes mal bot sie mir einen kaffe an und bittete mich rein , ich hatte ein gutes verhältnis zu ihr aufgebaut im laufe der jahre.

Bei der tetzten weihnachtsfeier wurde mächtig gefeiert , es floss reichlich alkohol und alle aus der firma waren in stimmung , ich und eine kollegin hatte dieses jahr versprochen zu fahren also konnte ich kein alkohol trinken , am späten abend setzte sich mein chef zu mir und wir unterhielten uns natürlich über die arbeit .

Er war ziemlich betrunken , als er zur toalette ging entschuldigte sich seine frau und legte dabei ihre hand auf mein bein und sagte , so ist er halt aber du kennst ihn doch , immer unzufrieden , als er zurück kam setzte er sich zu anderen hinn und so machte er eine komplette runde , trank natürlich mit allen auf gute geschäfte….

Vernachlassigte Frau meines Chefs

Ich unterhielt mich mit seiner frau , mittlerweile hatte sie mir das du angeboten , begleitete sie zum rauchen , dabei schielte ich immet wieder auf ihre üppige oberweite , sie sah einfach toll aus.Die kollegen und kolleginen feierten ausgelassen als mein chef mir zeichen machte ich soll zu ihm kommen , er sprach kurz mit seiner frau und sagte mir ich möchte sie doch bitte nachhause fahren.

Es fuhren noch einige kollegen mit die ich dann auf der strecke jeweils abstzte, mein chef schlief mittlerweile im auto ich unterhielt mich mit seiner frau , bei ihm zuhause half ich ihm bis ins schlafzimmer so betrunken war er das er es alleine nicht schaffte, seine frau zog ihn aus machte das licht aus und fragte ob ich etwas mit ihr trinken möchte ich könnte ja ein taxi nehmen.

Wir setzten uns ins wohnzimmer sie holte zwei gläser wein und wir stiessen gemeinsam an , sie wurde immer vertraulicher ich machte ihr komplimente und so kam es das wir nach mehreren gläser wein uns näher kamen , sie sagte das sie seit 2 jahren keinen sex mehr hatte und sah mir in die augen .

Ich legte meine hand auf ihr knie und sagte das sie sehr gut aussehe und ich es nicht verstehe , sie kam näher und plötzlich berührten sich unsere lippen , meine hand streichelte ihr bein ich schob die hand langsam höher sie atmete tief durch , stöhnte leicht oh jaaa , die andere hand führte ich richtung busen and streichelte leicht , plötzlich stand sie auf und zog ihr kleid aus , mir verschlug es den atem , sie trug ein sexy dessou , slipp , strapse , bh wahnsin , in ihren schuhen mit hohen absätzen sah sie hinwerfend aus , ihre üppige oberweite machte mich wahnsinnig .

Die beule in meiner hose war nicht zu übersehen , gefällt dir was du siehst sagte sie , kam auf mich zu und griff mir an meinen harten , ohh der scheint gross zu sein , öffnete meine hose schob den slip beiseite und befreite meinen schwanz , hmmm ganz nach meinem geschmack lang und dick , glitt gekonnt mit der zunge über die spitze und nahm ihn in den mund , saugte langsam und versuchte ihn ganz zu nehmen , hmmm der ist aber gross , ich hatte ihr mittlerweile den bh geöffnet , masierte kräftig ihren grossen busen , sie genoss es förmlich.

Ich legte sie aufs sofa öfnette ihre beine und berührte mit der zunge ihre schamlippen , saugte leich , sie sagte jaaa leck meine pusyy , leck mich ich hatte meine zunge mittlerweile ganz in ihrer pusy , sie stöhnte dabei immer heftiger drehte sich um und zog mich über sie si das wir uns nun in der 69 position verwöhnten , sie versuchte erneut meinen schwanz ganz in mund zu nehmen was ihr aber wieder nicht gelang. Vernachlassigte Frau meines Chefs

Ich drehte mich zu ihr , ich möchte dich jetzt ficken , ohh jaaaa komm steck ihn rein , sie lag auf dem rücken legte ihre beine auf meine schulter und ich drang langsam in sie ein . Sie verzerteleicht ihr gesicht und ich merkte eine leichte träne , ich fragte sie ob es weh tut , sie sagte ja aber es wäre eine freudenträne den seit zwei jahren hätte sie keinen schwanz mehr gespürt , ich bewgte mich langsam vor und zurück dabei wurde sie immer lauter , ja,ja fick mich stoss rein , schieb ihn bis zum anschlag , ohh wie gut , endlich einen schwanz zu spühren.

Ich sties immer heftiger zu mittlerweile schrie sie so laut das ich bedenken hatte mein chef würde hören , ihr körper fing an leicht zu zittern und sie war soweit , ein heftiger orgasmus stand kurz bevor und plötlich schrie sie ich komme ja, ich komme und ich spürte etwas warmes und sie bäumte sich und stöhnte und schrie ihren orgasmus minutenlang raus ,mein schwanz steckte noch in ihr und ich zuckte kurz und bei jedem zucken stöhnte sie leise , ich fing an mich wieder vor und zurück zu bewegen , jaa jaa schrie sie , fick mich nochmal ich will mehr stoss rein , ihre titen flogen hinn und herr sowild fickten wir.

Ich spürte das ich mich auch dem höhepunkt näherte , sties immer heftiger zu , ich atmete immer heftiger , sie sagte sprit rein , gib mir deinen saft , fick mich , nach kurzer zeit war ich soweit und spritzte ihr meine ganze ladung in ihre pussy , ja mach weiter ich komme gleich schrie sie und bäumte sich auf und lies mich ihren warmen saft spüren , nachdem wir uns beruhigt hatten führte mich ins gästezimmer und wir legten uns ins bett , hielten uns im arm und dabei erzählte sie mir das sie schon seit längerem ein auge auf mich geworfen hat und das sie gemerkt hat das ich sie immer von oben bis unten durchleuchte.

Die uhr zeigte 4:30 ,wegen meinem chef brächte ich mir keine sorgen machen, vor 12:00 würde er nicht wach , dabei fummelte sie mit ihrer hand an meinem schwanz der sich sofort regte und wie eine kerze stand , ich will noch möchte mehr , fick mich und setzte sich in die reiterstellung auf mich , sie war so nass das mein harter diesmal ganz leich reinflutschte , sie stöhnte laut auf und ritt gekont uns zum fast gemeinsamen orgasmus. Vernachlassigte Frau meines Chefs

Anschliesend duschte ich schnell und als ich das haus verlassen wollte hatte sie sich nochmals umgezogen , noch aufreizendere dessous kniete sich vor mich hinn und machte mir noch einen oralsex so heftig kamm ich dabei und schoss ihr die ladung in den mund , sie versuchte alles zu schlucken aber ein par tropfen liefen aus dem mundwinkel,zum abschied sagte sie das sie mehr davon möchte.

Die darauffolgenden tage heitzten wir uns gegenseitig mit nachrichten an , in die firma kam sie aufreizend gekleidet ,und fast täglich sorgte sie dafür das ich mit einem steifen rumlief , einmal bemerkte sie es und lies absichtlich ihre tasche im büro so das ich gebeten wurde ihr sie zu bringen, zur belohnung durfte ich sie in der küche auf dem grossen tisch ficken , an einem anderen tag schickte sie mir bilder wie sie sich einen dildo in ihre pussy steckt, ich bestellte ihr sexy dessous , einen analdildo ……latexkleidung.

Der analdildo hat es ihr angetan, aber sie möchte das wir ihn gemeinsam probieren , analsex hatte sie nie möchte aber unbedingt probieren,es begann eine heisse beziehung , wir vereinbaten das es erstmal nur beim sex bleibt , aber mit der zeit entwikelten sich dan doch gefühle.

Einige wochen später bat mich mein chef sie zu ihrer schwester zu fahren da sie eine erbschaft klären müste und es einige tage dauern würde , sie war ganz begeistert und als ich sie gegen mittag abholte sagte sie das ihre schwester erst morgen nachhause komme und wir heute die wohnung für uns hätten.

Auf der fahrt wurde nur uber sex gesprochen wir waren beide so geil das wir wild übereinander herfielen als wir die wohnung betraten , abends gingen wir in die stadt essen dabei war sie so sexy gekleidet das ich schwer meine erregung verbergen konnte , das bemerkte sie und wurde auch geil am liebsten hätten wir im restaurant gefickt.

Vernachlassigte Frau meines Chefs

Als wir zurück in der wohnung wahren fickten wir die ganze nacht durch als würde es kein morgen geben.

Am nächsten tag sagte sie das sie ein kribbeln zwischen den beinen hätte und ihre pussy leicht wehtut von so viel sex , ich schlug vor das wir dann besser den analdildo ausprobieren damit ihre pussy sich erholt , sie war sofort einverstanden , wir kauften noch ein analgel und den ganzen tag war sie heiss , aber diesmal auf analsex den sie sich seit langem wünscht.

Es folgte eine spannende nacht und der aufenthalt wegen der erbschaft verlängerte sich offiziel um zwei tage , aber wegen sexxxx…….nich wegen der erbschaft.

Von: Ilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.