Versaute Teensex Spiele Fickgeschichten

Versaute Teensex Spiele Fickgeschichten :

Als die achtzehnjährige Gela in Ricks Wohnung erwachte, war sie allein. Sie dachte an ihre Erlebnisse mit Rick auf der Party und an den Wunsch, den er ihr zuhause bei ihm in der Wohnung erfüllt hatte. Besser hätte es gar nicht sein können und der Gedanke daran, wie entsetzlich geil er sie gemacht hatte, als sie gefesselt und mit verbundenen Augen ihm völlig ausgeliefert war, machte sie erneut geil.

Sie wusch sich im Bad und wartete nackt auf Rick. Endlich hörte sie den Schlüssel im Schloss der Wohnungstür und Rick kam mit einem ihr fremden Mann in die Wohnung. Sie fand, dass der Neue ganz nett aussah und darum zeigte sie keine Scham. „Hallo Gela, hast Du gut geschlafen? Ich hab uns jemanden mitgebracht. Das ist mein Nachbar Enrico.“, begrüßte Rick das nackte Girl mit einem Kuss.

Ein Blick auf Enricos Schritt zeigte Gela, dass sie ihm gefiel. Sie wusste ja selbst, dass sie schöne Brüste hatte und insgesamt einen tollen Körper besaß. „Hallo Enrico, ich bin Gela.“, begrüßte sie ihn. Rick schickte Enrico in die Küche, um sich mit Gela zu unterhalten. „Hast Du Lust, mit mir und Enrico Sex zu haben? Wenn Du nicht magst, schicke ich ihn wieder weg…“, fragte er Gela. „Kannst Du Gedanken lesen? Ich fände es echt geil, mal mit zwei Typen Sex zu haben. Und Enrico gefällt mir. Also, warum nicht?“, erwiderte sie.

Versaute Teensex Spiele Fickgeschichten

Rick freute sich und Enrico erst recht. Rick hatte ihm nämlich bei einem morgendlichen Kaffee alles erzählt, wie er Gela kennen gelernt hatte und was sie bisher miteinander getrieben hatten. So landeten also Rick, Gela und Enrico zu dritt im Bett.

Gela wollte zuerst wissen, wie gut Enrico küssen konnte. Und das konnte er! Während die beiden sich küssten, machte sich Rick daran, Gelas Hintern zu streicheln und ihr dort auch Küsse aufzudrücken. Enricos Hände ertasteten Gelas Titten und er machte sie noch geiler, als sie schon war, mit einer wendigen Zunge auf ihren Brustwarzen. Gela genoss die vier Hände auf ihrem Körper, die sich bald auf ihre Körpermitte zubewegten. Sie machte die Beine weit auf und präsentierten den beiden ihre Pussy, die in der Morgensonne feucht glänzte.

Rick hielt die Schamlippen auseinander und Enrico naschte an ihrem großen Kitzler, der sich ihm entgegenstreckte. Wenn er sie leckte, merkte er am Zucken der Klit, wenn er die empfindlichsten Stellen berührt hatte. Rick begann seine Gela noch heißer zu machen, in dem er ihr zwei Finger in die Pussy steckte und sie so in der Muschi massierte.

Gela stöhnte und sie wollte auch ein Spielzeug haben. Darum zog sie Enrico über sich, bis sie seinen Schwanz vor dem Gesicht hatte. Enricos Riemen war größer als Ricks, aber auch etwas schmaler. Sie wurde weiterhin von den beiden an ihrer Grotte bedient, als sie sich den harten Schwanz in den Mund schob und daran saugte und leckte. Mit einer Hand massierte sie die Eier, was Enrico ein Stöhnen entrang.

Sie blies ihm einen, nur in einer kurzen Pause sagte Gela: „Ich möchte von Euch mehr Finger spüren, das macht mich tierisch geil!“ Die beiden kamen der Bitte nach und drangen zu zweit mit den Händen in die Pussy ein. Gela leckte weiter an Enricos Schwanz und sie erlebte dabei eine Mösen-Massage, die sie nie vergessen sollte. Ausgefüllt und glücklich merkte sie, wie die geile Anspannung begann, sich zu einem Orgasmus zu formieren, der sie wenige Augenblicke völlig aus der Fassung brachte.

Gela wollte eine kleine Unterbrechung und schob Enrico von sich runter und auch Rick musste seine Hände von ihrer Muschi nehmen. Etwas enttäuscht war Enrico kurzzeitig, aber als er Ricks harten Riemen sah, begann er dem anderen Mann einen zu blasen. Gela schaute mit großen Augen zu, sie bemerkte auch, wie Rick einen Moment lang sehr irritiert war, bis er die Mundbearbeitung von Enrico genießen konnte. Für ihn war es das erste Mal, dass ein Mann an seinem Schwanz leckte. Dafür war es aber gar nicht schlecht, im Gegenteil.

Nach einer Weile wollte Gela wieder Teil der erotischen Dreierzusammenkunft, des flotten Dreier sein und sie kam ganz nah zu den beiden Kerlen. „Sagt mal, könnt ihr mich vielleicht beide gleichzeitig in die Muschi ficken? Das wäre echt der Hammer!“, fragte sie mit belegter Stimme. Diese Vorstellung hegte sie schon lange und nun bot sich ihr eine greifbare Möglichkeit. Enrico hörte auf, sich mit Ricks Riemen zu beschäftigen und lächelte. Auch Rick war gerne dazu bereit.

Enrico legte sich hin und zog Gela über sich, sie hatte ihren Rücken an seinem Bauch. Er konnte kaum glauben, was er an diesem Vormittag alles erleben durfte. Kaum war das freche Girl auf ihm, führte sie wie geübt seinen Schwanz in die Möse, die es kaum erwarten konnte, von zwei Männern gleichzeitig hergenommen zu werden. Gela bewegte sich auf dem Riemen und Rick kroch über die beiden und knetete einen Moment ihre jungen Brüste, um die Spannung zu erhöhen, obwohl er es kaum aushalten konnte, bis er zum anderen Schwanz in die Muschi mit seinem rutschen konnte.

Endlich kniete er vor das fickende Pärchen, hielt seinen Riemen fest an der Wurzel und zielte auf die Pussy. Langsam glitt sein hartes Teil in die Möse. Eng, heiß und geil fühlte es sich für Rick an, Gela gemeinsam mit Enricos Stab aufzuspießen und sie zu vögeln. Die Schwänze rieben aneinander und gleichzeitig an den heißen, feuchten Wänden der Muschi. Gela seufzte, sie stöhnte, es war einfach nur geil und abgefahren, von zwei Kerlen gefickt zu werden. Rick hatte die beste Position, um sich zu bewegen und er steigerte sein Tempo, bis er mit einem schnellen Stakkato die sündige Jungendliche mit seinem Nachbarn fertigmachte.

Versaute Teensex Spiele Fickgeschichten

Sie bildeten ein stöhnendes Trio, das das Lied der Geilheit darbot. Gela bekam zuckend und bebend ihren ersten Höhepunkt, der nicht abebben konnte, bis ein zweiter und dritter Orgasmus über sie hereinbrach. Enrico konnte kaum noch und als Ricks Schwanz noch mehr in der engen Muschi an seinem Schwanz rieb, nahte sein Höhepunkt heran, bis sein Riemen pulsierte und seinen Saft schubweise in die Muschi schoss. Rick ging es genauso, als Enrico abspritzte und es davon Gela nochmals kam, ergoss auch er seine Sahne in die junge Pussy.

Alle drei waren sich einig, dass das eines der genialsten, erotischsten Erlebnisse war, dass sie jemals hatten. Sie vergnügten sich noch diesen Tag zu dritt, bis Enrico keine Zeit mehr hatte. Gela blieb noch eine Nacht bei Rick, bevor sie den Tag darauf nach einer geilen Nummer mit Rick ihre Sachen zusammensuchte und nach Hause zu ihren Eltern fuhr. Den Ärger mit den Eltern nahm sie gerne auf sich und ihr Tagebuch, in dem sie alle erotischen Fantasien und Erfahrungen festgehalten hatte, musste sie nun besonders gut verbergen.

One thought on “Versaute Teensex Spiele Fickgeschichten

  1. Alterfuchs

    Ich sag’s ja diese jungen Dinger da kann man nur geil werden bei der Geschichte und nun frage ich mich, was ist schöner so eine junge Muschi zu lecken oder einen schönen Schwanz zu blasen? Geht natürlich auch beides oder wenn man richtig Geil ist aber mir bleibt ja leider nur alleine zu wichsen !

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.