Von notgeiler Milf im Hallenbad vernascht

Von notgeiler Milf im Hallenbad vernascht :

Es war sehr früh morgens ich ging wie immer jeden Morgen vor der Arbeit schwimmen. Ich bin Klaus,21 Jahre alt, relativ sportlich, und hatte einen guten Körper. Also ich konnte mich sehen lassen. Als erstes schwamm ich immer erst ein paar Bahnen mit den meist älteren Damen, die morgens meistens da waren. Aber das machte mir nix aus den ich stand sogar mehr auf Ältere Frauen. Und oft waren auch paar heiße Mütter dabei, die gerade ihre Kinder zur Schule gebracht hatten und sich dann Entspannung holten durchs schwimmen. Und somit hatte ich auch immer was zu schauen.

Nach den paar Bahnen ging ich dann in die Sauna. Dort kam mein Kreislauf wieder runter. Und es gab immer was zu schauen. Da die Frauen sich dort nackt reinsetzten. Meistens schöne pralle Euter, die meistens aber schon ein bisschen oder arg hingen, was ich aber geil fand. Heute saß aber nur eine drin als ich reinkam. Sie war Mitte 40 schätze ich, blond, etwas hängender aber großer Busen, komplett rasiert. Sie hatte ihre Beine leicht gespreizt so das ich unbedingt ihr kurz auf die Muschi schauen musste. Und bemerkte es leider, da sie in dem Moment die Augen aufmachte.

Es war mir sehr peinlich ich drehte meinen Kopf weg. Aber mein Schwanz wurde leider steif von dem Anblick. Da wurde es mir noch peinlicher. Aber sie genoß es und schaute mir voll auf meinen Schwanz ehe sie sagte:“ hat dir wohl gefallen was du gesehen hast Jungspund?“ Ich war völlig schockiert das sie was sagte ich dachte sie hasst mich dafür das ich sie so gemustert habe. Dann sagte sie:“ willst nochmal sehen?“ Ich war noch schockierter sagte aber etwas stottrig:“ gerne.“

Von notgeiler Milf im Hallenbad vernascht

Da machte sie die Beine breit und zeigte mir ihre komplett blank rasierte Fotze. Sie hatte sehr schöne Schamlippen, und eine geile große Fotze. Sie streichelte sich drüber und schob nach und nach immer mehr Finger in ihre Fotze. Dann sagte sie:“ willst auch mal fühlen?“ Ich sagte:“ sehr gerne sogar, wie heißt du den?“ Sie sagte:“ ich bin Julia, und du?“ Ich bin Klaus sagte ich. Dann ging ich rüber und setzte mich neben sie. Ich streichelte erst über ihren Oberschenkel, bis ich dann langsam meinen Finger in sie schob. Sie war herrlich nass und eng. Ich begann sie mit meinem Finger zu ficken. S

ie stöhnte leicht wohlig auf. Sie genoß meine Behandlung. Bis sie dann sagte:“ willst du mehr?“ Ich sagte:“ sehr gerne sogar, aber nicht hier mir wird es langsam zu warm, wie wäre es mit Umkleidekabine?“

Sie sagte:“ sehr gerne, Klaus.“ So stand sie auf und wir gingen uns erst abduschen dann ging es Richtung Umkleidekabine. Sie lief sehr reizend mit ihrem nackten Arsch vor mir, und bewegte ihn extra für mich mehr. So das ich ihr einmal draufschlagen musste. Es klatschte einmal laut, und wir wurden angeschaut, ehe wir dann zu den Umkleiden verschwanden. Dort gingen wir in die Familienumkleide da um diese Zeit eh keine Familien da waren. Sie setzte sich auf eine Bank und sagte:“los gib mir deinen Schwanz ich will ihn endlich blasen.

„Ich stellte mich vor sie und sie nahm ihn in die Hand und danach direkt in den Mund. Sie bließ fantastisch, schön tief, sehr gefühlvoll und mit Blickkontakt zu mir. Mein Schwanz wurde schnell wieder komplett steif. Ich zog sie dann hoch drehte sie rum und schlug ihr nochmal auf den Arsch. Dann riss ich ihre Arschbacken auseinander und setzte meinen dicken Schwanz an ihrer Fotze an. Sie stöhnte leicht auf als sie es bemerkte. Dann fuhr ich drei-viermal auf und ab bis ich ihn in sie stieß, Sie stöhnte wieder auf. Ich begann sie hart und tief zu ficken. Ihre Fotze fühlte sich fantastisch an. Sie war jetzt richtig feucht.

Es klatschte bei jedem meiner Stöße vor Feuchtigkeit. Und schon nach kurzer Zeit bekam sie ihren Orgasmus. Ich hielt ihr den Mund zu damit sie nicht das Ganze Hallenbad zusammenschrie. Und wärendher stieß ich sie einfach weiter durch. Erst als ihr Orgasmus abgeklungen war bemerkte sie das ich sie ja ohne Gummi ficke die ganze Zeit.

Sie sagte:“ oh scheiße, du fickst mich ja ohne Gummi, Spritz ja nicht in mich ich will nicht noch ein 4tes Kind.“ Ich sagte:“okay Julia ich versuche es.“ Sie sagte:“ okay aber komm gibs mir nochmal ich bin gerade so geil. Ich begann sie nochmal stärker zu stoßen und schneller als davor . Dazu schlug ich ihr noch öfter auf den Arsch. Was sie zusätzlich geil machte. Bis bei mir der Saft Hochkam und ich natürlich nicht dran dachte das ich nicht in sie spritzen sollte.

Und so pumpte ich ihr mein Ganzes Sperma rein. Sie war schockiert. Ich entschuldigte mich aber sie war sauer. Dann sagte ich noch:“ melde dich bei mir falls du Schwanger bist Julia.“
Sie sagte:“ mach ich du Arsch.“ So ging sie weg.
Ich ging duschen und dann zur Arbeit.

Wochen später trafen wir uns im Hallenbad. Sie sagte:“ du hast es hinbekommen, jetzt bekomme ich das 4te Kind vom 3ten Vater.“ Ich sagte:“ oh okay, aber danke, und zahle gerne, bist du den Mit einem davon zusammen?“Sie sagte:“ ne alles Arschlöcher.“

Ich sagte:“ ich wäre gerne mit dir zusammen, dann ziehen wir unsere Tochter oder Sohn gemeinsam groß.“ Sie sagte:“ gerne zieh doch bei mir ein habe damit kein Problem.“
Und so ist Julia zwar 22 Jahre älter als ich, wir sind aber nun schon seit 3 Jahren ein Paar. Und unsere Tochter ist auch schon da.

Rückmeldung Gerne Gruß Jörg23

One thought on “Von notgeiler Milf im Hallenbad vernascht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.